Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kurve mit parameter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> kurve mit parameter
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 03 Apr 2005 - 09:27:54    Titel: kurve mit parameter

hallo.
ich soll in einem Diagramm die gemessenen Strom- und Spannungswerte mit der Bestrahlungsstärke EE als Parameter eintragen.
wie ist das gemeint mit dem parameter! das verstehe ich irgendwie nicht.

ich weiß es gehört eher zur physik aber da kann mir anscheinend niemand helfen. vielleicht weiß es ja hier jemand.

vielen dank
Ingobar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2005
Beiträge: 384

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2005 - 09:45:15    Titel:

Wahrscheinlich ist eine Kurvenschar gemeint. D.h. zu trägst in ein U-I-Diagramm mehrere Kurven ein und schreibst zu jeder Kruve den entsprechenden Parameter

ingobar
Gast







BeitragVerfasst am: 03 Apr 2005 - 10:37:25    Titel:

naja aber so ganz kapiere ich das immer noch nicht.
also wir haben 3 durchgänge gemessen mit drei unterschiedlichen Bestrahlungsstärken. (diese sollen nacher die Parameter sein)
-pro durchgang haben wir mit 8 unterschiedlichen widerständen strom und spannungswerte gemessen.

aber wie soll das dann sein. die x achse als Bestrahlungsstärke(Parameter)?
das gibt doch gar keine aussagekräftige abbildung.
das wären doch nur sechs dumme linien.

oder die x-achse für die Widerstände und die y achse für strom und spannung. und daran dann nacher die Bestrahlungsstärke als parameter eintragen?

wie würdet ihr das machen?
Ingobar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2005
Beiträge: 384

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2005 - 11:21:54    Titel:

Hier habt Fotoelemente oder so untersucht? Dann wollt ihr wahrscheinlich nachweisen, dass der el. Widerstand je nach Beleuchungsstärke sich ändert.

Damit legst du ein U-I-Diagramm an. Also x-Achse U und y-Achse I. Bei einem Ohmschen Widerstand erhielst du dann ja eine Gerade, deren
Steigung ein Maß für die Leitfähigkeit 1/R = 1/U/I = I/U ist.

Du wirst wahrscheinlich eine abflachende Kurve ähnlich einer Wurzelfunktion bekommen. Und das ganze dreimal.

Erklärung: Durch die Energiezufuhr nimmt die Bewegung der Atomrümpfe zu, dadurch wird die Leitfähigkeit schlechter (die Kurve wird flacher). Da 1/R kleiner wird, muss R größer werden.

ingobar
Gast







BeitragVerfasst am: 03 Apr 2005 - 14:48:17    Titel:

das stimmt mit dem fotoelement.
ich danke dir......

den letzten satz hätte man nicht besser erklären koönnen Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> kurve mit parameter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum