Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Das vs dass
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Das vs dass
 
Autor Nachricht
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2008 - 22:53:26    Titel:

je ne parle francias fraiment bien.

Bitte erst mal meine Frage. Auto-Korrektur ist aber auch ein interessantes Thema.

Gruß Mephistoles

EDIT: Wo ist denn der post von eben geblieben?
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2008 - 23:01:00    Titel:

Den hab ich gelöscht, da ich meine Freundin gefragt habe und sie hat auch eine automatische Korrektur in ihren Windowsbrowsern. Mein Beitrag wurde damit hinfällig. Ich hatte gehofft, dass ihn noch keiner gelesen hatte.

Zuletzt bearbeitet von Vesar am 28 Mai 2008 - 23:16:29, insgesamt einmal bearbeitet
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2008 - 23:06:04    Titel:

Na das ist doch aber kein Problem. Lassen wir das einfach weg, ich hab eh nur die Hälfte verstanden.

Aber Deutsch wäre mir angenehmer als andere Sprachen, es sei denn es ist Englisch, das verstehe ich wenigsten dann auch einigermaßen ohne nachsehen zu müssen. Wink
Melishe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2008 - 05:45:48    Titel:

@ Mephistopheles:

Ich kann deiner ursprünglichen Aussage leider nicht zustimmen... auch in Zeiten, als man noch "daß" schrieb, gab es hier viele Fehler (was auch als Grund dafür angesehen werden kann, dass in allen Deutschbüchern früherer Jahre Übungen zu daß/das enthalten sind, jetzt eben zu dass/das) - ich denke, dass es sehr schwierig ist für viele Menschen in grammatikalischen Kategorien zu denken, was hier zu Fehlern führt.

lg
Melishe
PS: dass/das-Fehler kann ein Rechtschreibprogramm nicht erkennen - es gibt ja beide Varianten
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2008 - 10:19:26    Titel:

@Melishe,

du denkst also dass sich diese Art der Fehler im Vergleich zu früher nicht vermehrt hat? Ich kann keine Aussage dazu treffen, mir liegen da keine Statistiken vor. Subjektiv empfunden kommt dieser Fehler jedenfalls extremst häufig vor.

Interssant scheint der Aspekt, dass eben diese Art von Fehler von Rechtschreib-Programmen nicht erkannt wird. Allerdings ist es auch eher ein Grammatik-Fehler, und für einen solchen tritt er schon überproportional häufig auf.

Gruß Mephistoles


Zuletzt bearbeitet von Mephistoles am 29 Mai 2008 - 10:48:03, insgesamt einmal bearbeitet
Melishe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2008 - 10:38:47    Titel:

@Mephistopheles:

ich würd eher sagen, dass diese Art von Fehler nicht überproportional häufiger auftritt. Generell ist die Fähigkeit, richtig zu schreiben, heute weniger weit verbreitet als noch vor 20 Jahren.

Die Prioritätensetzung hat sich verändert (hin zu soft skills, weg von Sekundärtugenden), die Aufmerksamkeitsspanne - scheint mir zumindest - auch.

lg
Melishe
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2008 - 11:58:18    Titel:

Melishe, "überproportional häufiger auftritt", als was??????

Ich bedauere sehr, dass viele Studenten und Gymnasiasten noch nicht einmal diese Unterscheidung schaffen! - Ich rede nicht von gelegentlichen Tippfehlern, sondern von Unkenntnis besonders dieser Unterscheidung!

Bei Realschülern, Hauptschülern und Schülern anderer Schulen, die abschlussmäßig "tiefer" als das Gymnasium liegen, könnte ich das Problem der schwachen Orthographie verzeihen. Nicht aber bei Gymnasiasten und Studenten!

Es gibt manchmal HAARSTRÄUBENDE Beiträge in diesem Forum! Nicht inhaltlich, sondern rechtschreibtechnisch und ausdrucksmäßig!

Und dann gibt es andere Foristen, die eine Kritik diesbezüglich ablehnen und die "Falschschreiber" auch noch verteidigen! Selbst Moderatoren!
Nicht zu fassen! - Eine Blamage !

Klimperkasten Idea
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2008 - 00:00:18    Titel:

Was macht es denn so schwer, die Unterscheidung zwischen "das" und "dass" zu treffen? Andere Grammatik-Regeln sind doch deutlich anspruchsvoller und führen trotzdem nicht zu einer solchen Vielzahl an Fehlern.

Wie gesagt, einen gewissen Anteil daran haben sicherlich einfach die Fälle, in denen man sich vertippt hat. Aber bei einer konsequenten Missachtung der Unterscheidung kann es wohl nicht mehr am Vertippen liegen.
Bobolina1978
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2007
Beiträge: 533

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2008 - 00:40:45    Titel:

Grammatik, Rechtschreibung und Ausdruck werden glaube ich einfach nicht mehr als wichtig angesehen.

Ich vermute mal, dass das Wort dass genauso wie das Wort das einfach sehr häufig im Deutschen vorkommt und daher einfach wesentlich häufiger der Ignoranz und Nichbeachtung zum Opfer fällt.
Melishe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2008 - 05:03:13    Titel:

@ Klimperkasten:
... als all die anderen lustigen Fehlerchen, die einen mitunter doch noch überraschen können: z.B. Kleinschreibung von allseits bekannten Nomen wie Wald, Großschreibung von Adjektiven in attributivem Gebrauch, zufälliges Verteilen der Endbuchstaben n und m, egal, ob nun eher ein Dativ oder ein Akkusativ gefragt wäre, "originelles" Umgehen mit Dehnungszeichen wie ie oder h usw, usw, usw.

@ Mephistopheles:
Viele grammatikalische Unterscheidungen hört man - wenn man sich z.B. in Kreisen bewegt, in denen Standardsprache gesprochen wird (Singular/Plural, Fälle, Zeitenfolge etc), die Unterscheidung von das und dass ist abstrakt, logisch klar, aber nicht hörbar, man muss also denken. Ich denk, das macht einen Unterschied. Na ja, und außerdem geb ich schon Bobolina1978 Recht: es wird nicht als wichtig angesehen, da Fehler hier nicht dazu führen, dass der Text nicht mehr verstanden wird. Die Weltanschauung, dass Inhalt wichtiger sei als Form, hat natürlich auch einen Anteil an dieser Entwicklung.

lg
Melishe
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Das vs dass
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum