Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Maastricht, Mannheim oder doch Dresden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Maastricht, Mannheim oder doch Dresden?
 
Autor Nachricht
danscene_queen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.06.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2008 - 11:56:14    Titel: Maastricht, Mannheim oder doch Dresden?

Hallo ,

bitte helft mir bei meiner Entscheidung, wo ich Jura (Bachelor) studieren soll! Falls unter euch Leute sind, die in einer der 3 Städten studiert oder Jmd kennt, würde es mich interessieren, wie das Studentenleben generell ist (soweit man das generell sagen kann), wie die Durchfallquote ist und noch andere Sachen, die euch einfallen!

Bis jetzt habe ich folgende Infos sammeln können:

1.MAASTRICHT
Pro: -Kleingruppenunterricht
-englisch als Unterrichtssprache
-Auslandsstudium in USA, Asien usw.:super:
Contra:- Kleine Stadt, kaum Ausgehmöglichkeiten
- Sprachliche Probleme (Holländisch spreche ich nicht)
- grosse Durchfallquoten
- wenig Ferien
- wenig Vorlesungen, vieles muss man sich alleine aneignen
- relativ teuer (über 1000 Euro Studiengebühr :heul: und hohe Lebenserhaltungskosten)

2. MANNHEIM
Pro: - Verbindung von Wirtschaft un Jura
- gute Berufsaussichten
- guter Ruf
- Unigebäude ist sehr schön, gute Bibliothek
Contra: - (zumindest am Anfang) zu überfüllt
- die Stadt ist so naja..Smile
-keine echte Studentenstadt (habe ich mir sagen lassen!bitte korrigiert mich, falls das eurer Meinung nach nicht stimmt)
- grosse Durchfallquoten :heul:

3. DRESDEN
Pro: - Interessante Fächer :worship: (Spezialisierung auf Intern. Recht usw möglich)
- günstig (keine Studiengebühr, günstiges Wohnen)
- schöne Stadt
Contra: - sehr weit weg von meiner Heimatstadt, kenne dort keinen
- man hört oft dass dort nichts los ist
- kein so guter Ruf

So, ich hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt! Danke schon mal im Vorraus!
Grüsse
KaeptnKaffee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2008
Beiträge: 53
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2008 - 14:06:24    Titel:

Es stellt sich mir zunächst die Frage, warum Du auf Bachelor studieren willst? Und wird das überhaupt in Mannheim und Dresden angeboten?
Hagen158
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2008 - 21:19:28    Titel:

Ja, es wird in Mannheim und Dresden angeboten. Letztendlich ist aber Mannheim die bessere Lösung, weil du da immer noch das Staatsexamen machen kannst (und einen Teil schon absolviert hast). Wenn du Jura unbedingt auf Bachelor studieren willst, dann tu das in Mannheim...
Jura ohne Staatsexamen ist eigentlich wenig sinnvoll, mit einen Staatsexamen bist du besser dran...
Meister:Lampe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2008 - 19:22:21    Titel:

Zitat:
Sprachliche Probleme (Holländisch spreche ich nicht)
- grosse Durchfallquoten
- wenig Ferien
- wenig Vorlesungen, vieles muss man sich alleine aneignen
- relativ teuer (über 1000 Euro Studiengebühr :heul: und hohe Lebenserhaltungskosten)


Holländisch lässt sich erlernen, gerade wenn die Unterrichtssprache englisch ist werden meistens nebenher Niederländisch-Kurse angeboten.

Wenig Ferien und wenig Vorlesungen hört sich doch gut an, passen gut zusammen.

Und die Studiengebühren zahlst du jährlich, also für 2 Semester. Außerdem sinds rund 1500 €. Wenn du aber hier bedenkst, dass du 2x500€ Semestergebühren und dann nochmal 200 € Studiengebühren zahlen musst, tut sich da nicht viel.

Wobei in Hessen die Gebühren jetzt ja wieder abgeschafft werden.
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2008 - 19:36:11    Titel:

[quote="Meister:Lampe"]
Zitat:

Wobei in Hessen die Gebühren jetzt ja wieder abgeschafft werden.


Aber weder Dresden noch Mannheim liegen in Hessen...
Lily84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 808

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2008 - 19:37:00    Titel:

Maastricht - hättest du dich da nicht schon längst bewerben müssen ? ich dachte immer das geht da nur bis zum 1. juni. du musst auch noch deine englischkenntnisse nachweisen, brauchst also Toefl oder Ielts. die kosten so 100 euro und es ist manchmal sehr schwer einen termin zu bekommen (bei ielts aber leichter als bei toefl). die lebenshaltungskosten sind hoch und es soll auch schwer sein ne wohnung zu finden in holland.
Meister:Lampe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2008 - 03:23:58    Titel:

@jones49: Das ist mir durchaus bewusst. Ich hatte das nur geschrieben, da ihr ja anscheinend die Kosten so schwer zu schaffen machten. Und dann bietet sich halt Hessen an. Natürlich wären auch einige östliche Bundesländer geeignet, da bin ich wohl etwas durch die aktuellen Ereignisse in Hessen beeinflusst. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Maastricht, Mannheim oder doch Dresden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum