Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

v. Papen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> v. Papen
 
Autor Nachricht
carina.m
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 589
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2008 - 19:44:18    Titel: v. Papen

Hallo..
kann mir vielleicht jemand sagen, warum niemand v. Papen als Kanzler haben wollte? also, warum so viele gegen ihn waren??

danke
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2008 - 20:29:16    Titel:

Entschuldige bitte, aber warum für jede Frage nen neuen Thread?
Kannst du deine Fragen nicht in einem stellen?
A1848
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2182

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2008 - 21:36:26    Titel:

Franz von Papen war 1932 Reichskanzler im Kabinett der Barone...
Und wie wir wissen, gab es durch die Notverordnungen keinen Rückhalt im Parlament...!
shadowwalker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 283
Wohnort: Königswinter

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2008 - 08:57:19    Titel:

A1848 hat folgendes geschrieben:

Und wie wir wissen, gab es durch die Notverordnungen keinen Rückhalt im Parlament...!


zwangsläufig nicht richtig.
Die Präsidialkabinette, wo er 2. Kanzler war, brauchten auch die Zustimmung des Parlamentes und die SPD stimmte zu.
Deswegen konnten erst die Präsidialkabinette eingesetzt werden, du darfst nicht vergessen, dass Art. 48 auch Diktator auf Zeit genannt wurde, der galt nicht für alle Ewigkeit Wink
mooselover
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2008 - 12:09:16    Titel:

Der Reichspräsident ernennt und den Kanzler, dazu braucht er das Parlament nicht.
Und für Notverordnungen hat er in der Praxis AUCH nicht das Parlament gebraucht, sondern dieses aufgelöst mit Art.25, wenn es ihm nicht passte, und anschließend 90 Tage ohne Parlament regieren lassen, nur mit Notverordnungen.
shadowwalker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 283
Wohnort: Königswinter

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2008 - 12:38:12    Titel:

Hm, aber bei den Präsidialkabinetten übergab der Präsident dem Kanzler diese 2 Artikel Wink
und wie du schon sagst, es geht 90 Tage, danach tritt das Parlament wieder zusammen.
mooselover
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 17:54:32    Titel:

Der Präsident hat ganz sicher KEINE Artikel an den Kanzler abgegeben.
Ohne Hindenburg lief da nix, bis Hitler kam.
shadowwalker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 283
Wohnort: Königswinter

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2008 - 10:53:52    Titel:

[...]Den vom Reichskanzler erhofften Weg aus der Krise durch einen Rückgriff auf den Artikel 48 der Weimarer Verfassung verweigerte der Reichspräsident Paul von Hindenburg. [...]

d.h. das der Reichskanzler auf diese Artikel zugreifen konnte, aber die Erlaubnis vom Reichspräsidenten brauchte.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> v. Papen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum