Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welches Ranking sinnvoll für Jura?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Welches Ranking sinnvoll für Jura?
 
Autor Nachricht
plokoon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 12:05:23    Titel: Welches Ranking sinnvoll für Jura?

Hi,

ich möchte ab dem Wintersemester gerne Jura studieren. Ich weiß jedoch nicht genau, wo ich dies tun möchte, weshalb mir Hilfestellungen lieb wären.

Im Moment schwanke ich zwischen Bucerius Law School (werd im mündl Auswahlverfahren sein), Heidelberg und Freiburg - mich verwirrt, dass in den Rankings die Aussagen so äußerst widersprüchlich sind.

Eigentlich möchte ich tendenziell lieber an einer staatlichen studieren, aber dann schrecken mich die Wertungen zurück, die Heidelberg u Freiburg im CHE-Ranking erhalten haben. Andererseits ist Heidelberg auf Platz 1 des neuen Rankings von Junge Karriere&co, in dem jedoch Personalchefs befragt worden sind.

Auf was muss man sich zum Beispiel einstellen, wenn man in Heidelberg o Freiburg studiert? Wo wird man gut auf das Staatsexamen vorbereitet? Welche Rankings haltet Ihr für sinnvoll (gibts vielleicht spezielle, extra für Jura ermittelte?)?

Liebe Grüße
Hagen158
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 13:32:05    Titel:

Freiburg und Heidelberg haben beide einen sehr guten Ruf. Ob sie nun tatsächlich so gut sind wie ihr Ruf, sei mal dahin gestellt. Guck dir die Städte und die Unis an, das ist die beste Entscheidungshilfe!
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 13:38:41    Titel:

das sehe ich allerdings auch so. Was nützt dir nen TOP Ranking, wenn du dich selbst dort nicht wohl fühlst?! Schließlich muss man auch bedenken, dass man dort ne ganze Weile verbringen muss.
plokoon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 13:53:11    Titel:

ich mag beide Städte, war auch schon in beiden.

Gibt es vielleicht irgendeine Vereinigung von Juristen, die jährlich Empfehlungen für ein Studium an einem Ort aussprechen? Kenne das aus dem Bereich der Chemie u halte solche Empfehlungen für gute Orientierungshilfen.
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 14:10:16    Titel:

Heidelberg hat zwar einen guten Ruf, jedoch finde ich persönlich die Zustände dort eher schwach.

Was nützt es mir, hochangesehene Profs zu haben, die sich weder um Lehre noch um Betreuung besonders kümmern?

Meine Meinung ist, dass HD von seinem Ruf lebt. Die Qualität hinkt diesem Ruf mittlerweile hinterher.

Wenn man sich das CHE Ranking mal anschaut, welches wenigstens Aufschluss über einige Bereiche gibt, ist HD in Sachen Betreuung und Ausstattung mieserabel.

Die Top-Forschungsreputation nützt dem kleinen Studenten zunächst mal eher wenig.


Die Stadt selbst ist allerdings sehr lobenswert! Smile
Parallelwertung
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2008 - 14:23:15    Titel:

Es ist vollkommen egal an welcher Uni man studiert. Gute Professoren gibt es überall und ob der Professor sich einen Namen gemacht hat ist für Dich als Student vollkommen egal. Zudem kann man ja auch noch die Uni wechseln.
Wenn Du aus persönlichen Gründen lieber nur an einer Uni studieren möchtest (sofern man soweit im voraus überhaupt planen kann), würde ich bei der Wahl der Uni darauf achten dass ein möglichst breites Spektrum an Schwerpunktbereichen aus allen Rechtsgebieten (Zivilrecht, Öff.Recht und Strafrecht) angeboten wird.
Ansonsten sind wichtige Kriterien: die Ausstattung der Bibliothek und die Anzahl und Größe der vorlesungsbegleitenden Arbeitsgemeinschaften.
Daneben musst Du Dich natürlich auch in der Stadt wohl führen. Auf Rankings würde ich nicht viel geben.
secegi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2008 - 14:27:17    Titel:

Also Heidelberg erfüllte zumindest als ich dort war nicht die Erwartungen die man angesichts des Rufes der Uni stellt. Betreuung schwach bis gar nicht vorhanden. Bib ein Desaster(Versteckte/verstellte Bücher, Seiten rausgerissen etc. extrem häufig)
Ich empfehle Freiburg vom Ruf her etwas schlechter aber gilt als "Geheimtipp" unter den Personalchefs ebenso Passau.
Auf jeden Fall das Zeit/CHE Ranking.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Welches Ranking sinnvoll für Jura?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum