Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Renovierung nach Kündigung der Wohnung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Renovierung nach Kündigung der Wohnung
 
Autor Nachricht
Maliq1985
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2008 - 18:18:08    Titel: Renovierung nach Kündigung der Wohnung

Hallo!
Habe mich von meiner Freundin getrennt und unsere Gemeinsame Wohnung gekündigt (pünktlich zum 31.05). Sie hatte bis zum 05.06. ihre Kündigung noch nicht eingereicht. Muss ich dann auch für die Renovierung aufkommen sobald mein Mietverhältnis beendet ist und ihres aufgrund der verspäteten Kündigung noch besteht?

Gruß
Maliq1985
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2008 - 12:42:07    Titel:

Niemand eine Ahnung?
KaeptnKaffee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2008
Beiträge: 53
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2008 - 14:18:06    Titel:

Das wäre einerseits eine unerlaubte Rechtsberatung, andererseits hängt das von Eurem Mietvertrag ab. Ferner davon, ob jeder einen eigenen hatte, ob bei einem gemeinsamen Vertrag die Kündigung eines Mieters für beide gelten soll und so weiter...
Maliq1985
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2008 - 15:42:08    Titel:

Also der Vertrag wurde von beiden Unterschrieben und soweit ich weiß da nur ich unterschrieben habe galt die Kündigung nur für mich (das hat der Mieter auch schon akzeptiert)
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2008 - 15:54:13    Titel:

Hallo Malik

Als ihr beide in eure gemeinsame Wohnung gezogen seid, hattet ihr eine gemeinsame Zukunft im Sinn. Richtig?

Nun sind eure Pläne gescheitert, schade darum. Wirklich!

Diese Wohnung war euer gemeinsames Projekt und ganz unjuristisch würde ich dir sagen: "Ein Mann, ein Wort".

Ich kenne die Gründe für eure Trennung nicht, aber du kennst die Versprechen und Zusagen, die du deiner Freundin einst gemacht hast. Inwiefern du dazu stehen wirst, ist alleine deine Entscheidung. Niemand hier ist dein Anwalt oder dein Richter.

Ganz persönlich würde ich dir empfehlen, daß du dich vor den Spiegel stellst und dir dabei zuschaust wie du sagst: "Von mir bekommst du keinen Cent"!

Oder sei ein Mann und steh zu deinem Wort

Gruß
Maliq1985
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2008 - 18:03:23    Titel:

Wenn deine Freundin Manisch-Depressiv ist, dich bei deinem Arbeitgeber schlecht macht (durch Briefe an der Eingangstür etc) insgesamt 3mal das Schloss auswechselt damit du nicht mehr in DEINE Wohnung kommst, dir gedroht wird und die Wohnung leergeräumt wird (mit deinen Möbel drin), und du für sie die letzten 2 Rechnung in Höhe von 600€ zahlst, die Wohnung wie eine Müllhalde zurückgelassen wird, der von mir aufgenommen Kredit (ca 1500€ Bargeld hatten wir zu Hause liegen) mit den Möbeln weg sind?

Was würdest du jetzt tun?
Wenn ich schon um all das betrogen wurde möchte ich nicht mit den Renovierungskosten alleine da stehen (sie hat sich aus dem Staub gemacht und hat mich mit dem ganzen Müll zurück gelassen). Von heute auf morgen war alles scheiße und fing diese Odysee an (du kannst dir nicht vorstellen was für Aktionen gelaufen sind ... wenn ich in 2 1/2 wochen 3 Nervenzusammenbrüche bekomme wird das für sich reden ...) Bin mehr als am Ende und habe nicht vor sie in irgendeiner Art und Weise auszunehmen ...
Maliq1985
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2008 - 22:19:58    Titel:

Kann niemand mehr was dazu sagen?
KaeptnKaffee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2008
Beiträge: 53
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2008 - 07:15:37    Titel:

Erwartest Du Bauchpinseleien?
Das ist alles sehr tragisch, trotzdem darf hier keine Rechtsberatung stattfinden. Im Ernstfall geh zu Deinem örtlichen Mieterverein.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2008 - 07:20:32    Titel:

Wie oben schon erwähnt wurde, ist Rechtsberatung (= rechtliche Stellungnahme zu konkretem Sachverhalt) hier unzulässig, siehe Forenregeln:
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/65126,0.html?sid=e8fcbc171f6318b4e1faa07b70f2e58a

Es ist dort ausdrücklich erwähnt, dass Fragen zu realen rechtlichen Problemen hier nicht zulässig sind. Deshalb muss ich hier leider zumachen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Renovierung nach Kündigung der Wohnung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum