Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Voraussetzungen für ein Gedicht der Romantik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Voraussetzungen für ein Gedicht der Romantik?
 
Autor Nachricht
iceee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2008 - 19:08:03    Titel: Voraussetzungen für ein Gedicht der Romantik?

moin moin, hät da mal ne frage!
also was sind die vorraussetzungen damit ein gedicht romantisch ist?
also ich weiß bislang das ein romantisches gedicht sich über natur und liebe handelt, aber wie kann man sowas "erkennen"? gibt es bestimmte merkmale hierfür? oder muss man einfach wenn man ein gedicht ließt gucken ob es liebes- oder naturinhalte enthält und kann dann sagen das es ein romantisches gedicht ist?

versteh das system nicht so ganz, vll könnt ihr mir weiterhelfen!
mfg Smile
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2008 - 19:10:39    Titel:

Hast du dich denn schon mal darüber informiert, was die Romantik ist (Novalis, Brentano, Eichendorff, obwohl die letzten beiden Spätromantiker sind, aber v.a. sie haben Gedichte geschrieben)?
iceee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2008 - 19:13:43    Titel:

ja wir haben im unterricht eichendorff durchgegangen, den rest kenn ich leider net Smile

und haben auch seine gedichte besprochen, dennoch wollt ich gern wissen wie das "genau" zu erkennen ist?

also zum beispiel bei mondnacht von eichendorff-> viel naturbezug
aber ab wann kann man sagen das es ein romantisches gediocht ist? besser gesagt ein gedicht aus der romantischen epoche?

gibt es bestimmte vorraussetzungn für sowas? das würd ich gern wissen Smile

PS: danke für die rasche antwort
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2008 - 19:19:24    Titel:

Natur ist wichtig im Hinblick auf eine geschichtsphilosophische Dimension. "Mondnacht" erhält aber auch den begriff der Nacht. Siehe "Hymnen an die Nacht" von Novalis. Nacht bedeutet Traum, Utopie und Realitätsflucht (siehe auch Motiv der Blauen Blume). Geh mal in diese Richtung.

Für die Romantiker war ebenfalls der Begriff von Volk im Sinne von "ethnos" wichtig, daher konzentrierten sie sich auf die Volkstraditionen (geschichtsphilosophisch), bspw. die Grimmschen Hausmärchen oder "Des Knaben Wunderhorn" von Arnim. In der Lyrik spiegelt sich das einerseits in den Volksliedstrophen sowie in den ländlichen Thematiken wider.

Dann kannst du dich noch über das Motiv der Schwelle schlau machen (Übergang außen - innen), das oft durch ein Fenster dargestellt wird.
TheLaney
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2008 - 20:18:38    Titel:

hallo.

Ich denke besonders charakteristisch sind in der Romantik
-Gefühl
-Natur
-idyllisch verklärtes Leben des einfachen Volkes
-Sehnsucht

Zur Sehnsucht ist noch zu bemerken, dass es nicht wirklich um die letzendliche Erfüllung dieser geht, sondern vielmehr um das Gefühl an sich.
Dabei ist das Motiv des Wanderers besonders beispielhaft und findet in dieser Epoche häufige Thematisierung. Hier wird die Sehnsucht nach der Ferne deutlich (Bsp. Sehnsucht von Eichendorff)

lg laney
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Voraussetzungen für ein Gedicht der Romantik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum