Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jugendliche in der DDR
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Jugendliche in der DDR
 
Autor Nachricht
Tallinchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2008 - 14:21:52    Titel: Jugendliche in der DDR

Hey ihr ;D

Ich hab ein Problem mit meiner Präsentation.
Mein Thema ist ja
"Jugendliche in der DDR 1987 - zwischen Ideologie und Rebellion"

So. Die DDR hatte ja die Organisation FDJ ( Freie Deutsche Jugend ). Dort wurde natürlich die Idelogie gepredigt und den Kindern in den Kopf gepflanzt von klein auf. Wenn man hervorragende Leistungen hatte, bekam man Abzeichen und besondere Geschenke. Auch hatte die FDJ Reisebüros, welche von den Jugendlichen genutzt werden konnten, um in die sozialistischen Länder und eher seltener in die westlichen Länder zu reisen( Natürlich nur wenn man besondere Leistungen vorweisen konnte ).
Also gab es eben diese Gruppen von Jugendlichen, die sich dort anschlossen und das System akzeptierten. Viele waren auch sehr in eine politische apathie verfallen und ließen alles mit sich machen, weil die FDJ die einzigen Möglichkeiten für Freizeitgestaltung bot.
Dann gab es aber insbesondere 1987 verschiedene Konflikte mit den Oppositionen der FDJ. Es gab Punks und Goths, die vom Staat total diskrimineirt worden sind. Sie wurden zu Geldstrafen wegen ihres "unästhetischen Aussehens" verdonnert (200- 500 Mark !!! ). Und wenn sie sich an Plätzen trafen zum gemeinsamen Frühstück, griff sofort die Polizei ein um das zu utnerbinden aus Angst, dass sie ihre eigenen Meinungen bilden konnten usw. und sich gegen den Staat verbünden.
Und dann gab es eben noch die Nazi's/Skins, die "die Schnauze voll hatten von der roten Scheiße" und dort rebellierten, wo sie nur konnten. Der Staat, der die ganze Zeit meinte, in der DDR - dem antifaschistischen Staat schlechthin-gibt es keine Skinheads, und die die es gab, waren ja nur "Rowdys". Aber irgendwann konnten sie nicht mehr die Augen davor verschließen, weil es eben Vorfälle gab wie in der Zionskirche, wo ein Punkkonzert war und Skinheads es stürmten und mit Eisenstangen auf alle einprügelten. Btw - der Staat schob auch dem WEsten die Schuld zu, dass es überhaupt faschistische Gruppierungen gab, denn die Jugendlichen empfingen ja auch Westmedien.
Ach und noch was - bei einem Konzert in Westberlin, direkt bei der Mauer, gingen Ostjugendliche zu der Sektorengrenze, wo die Mauer war, um da mitzulauschen bei dem Konzi und dann kam eben die Polizei und verhinderte das, indem sie viele verhaftete und wegschickte usw. Das heißt der Staat wollte derartiges einschränken wo es nur ging.

Ich frag mich nun, wie ich das verpacken soll, was ich mit reinnehmen soll, was nicht usw. Ich habe soviel Material und kann es nicht auf einen Nenner bringen.
Als vorläufige Disposition habe ich folgendes:


1. Jugendkultur 1987 - ein Überblick

2. Gehirnwäsche FDJ / Politische Apathie und die FDJ / Die Vorteile der FDJ

3. Die Rebellen / Anarchie und Faschismus / Eigenwillige Jugendgruppen

4. Fazit




Vielleicht weiß ja jemand, was ich reinpacken soll und was nicht /:
Was wichtig ist, und welche Punkte in meiner Disposition wichtig sind und welche ich weglassen soll, und ob ich das so lassen kann, also zunächst den Überblick, dann etwas zur FDJ und shcließlich zu den Rebellen...

Mhmmm, wäre nett rougi

Danke.
tallinchen


edith sagt:
Ich will hier von keinem irgendwelches Material oder vorgefertigtes Zeuch, sondern nur ne Meinung, was wichtig ist und was nicht ;D
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Jugendliche in der DDR
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum