Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

bausparvertrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> bausparvertrag
 
Autor Nachricht
nachdenkerin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2008 - 20:09:19    Titel: bausparvertrag

hallo an alle, ich bin hier in dem forum bestimmt falsch, aber ich weiss nicht, welches das passende ist.

also ich habe da mal eine frage:

mein bausparbetrater möchte mir einen neuen bausparvertrag geben, obwohl ich noch einen haben. das ist die ausgangssituation.
dann sind wir ins gespräch gekommen und dann meinte er, dass, wenn ich eine summe von beispielhaft 100.000 abschließen würde, dass ich den belieb oft teilen kann ohne, dass der zinssatz, den ich zurück zahlen muss, sich verändert.
beispiel: ich möchte 10.000 haben, habe auch schon 5.000 angespart. dann kann ich die 10.000 haben, für die vorher vereinbarten zinsen. und die neue summe des bausparvertrages beträgt dann nur noch 90.000.

ist das so? ich kann ihm das nicht glauben....der sinn ist doch, dass man halb anspart und dann die biligen darlehen bekommt. dann ist das prinzip ja sinnlos..

bitte schnell antworten, ist mr wichtig. danke und gruß
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2008 - 05:04:18    Titel:

Der Sinn des Bausparvertrages und auch des neuen Angebotes ist es, daß die Bank und der Vermittler Geld verdienen.

Das Geld, das du da bekommst, ist immer dein eigenes Geld! Allerdings bekommst du kaum Guthabenzinsen in der Sparphase.

Abzocke.
NoName22
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2008 - 13:34:04    Titel:

Der Sinn von allen Produkten ist, dass der Hersteller Geld verdient. Trotzdem können Sie auch für den Kunden einen Nutzen haben. Und gerade ein Bauspravertrag kann im Einzelfall eine sehr gute und sichere Anlageform sein. Von der Möglichkeit des Darlehens einmal ganz abgesehen.

Lass Dir das alles unbedingt schriftlich geben. Gehe dann zu einer großen Bank und frage dort, was sie davon halten und ob sie ähnliche Möglichkeiten oder Angebote haben. Das Bausparen ist grundsätzlich per Gesetz geregelt und die Möglichkeiten begrenzt. Sollte man in einer großen Bank noch nie etwas davon gehört haben, ist wohl etwas faul an der Sache.
KaeptnKaffee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2008
Beiträge: 53
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2008 - 21:24:42    Titel:

Ein Bausparvertrag ist grundsätzlich legaler Betrug. Minimale Zinsen, unbestimmte Dauer der Zuteilungsphase und gleichzeit wird versucht, noch ein Darlehen mit aufzuschwatzen (nach Zuteilung).
Merke (und ich weiß wovon ich rede, da ich in der Branche schon gearbeitet habe), mehr als einen (und der ist schon fast zuviel) Bausparvertrag braucht kein Mensch. Da ist das sparen auf ein Tagesgeldkonto schon fast besser. Oder eine Hypothekenvortilgung aber mit eine FLV als Grundlage.
NoName22
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2008 - 22:38:56    Titel:

Also zumindest für jemanden, der nur geringe Beträge anspart, können die 8 % Bausparprämie auf die ersten € 512 nicht hinweggedacht werden. Und dazu insgesamt (Bauspar- + Bonuszins) einen Zinssatz > 3,5/4 ist okay. Ich weiß nicht genau, ob das noch so ist, aber früher zumindest konnte man über seine Bausparsumme auch noch frei verfügen.

Aber für größere Summen gebe ich Euch Recht.
Vertigo123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2008 - 19:28:09    Titel:

NoName22 hat folgendes geschrieben:
Also zumindest für jemanden, der nur geringe Beträge anspart, können die 8 % Bausparprämie auf die ersten € 512 nicht hinweggedacht werden. Und dazu insgesamt (Bauspar- + Bonuszins) einen Zinssatz > 3,5/4 ist okay. Ich weiß nicht genau, ob das noch so ist, aber früher zumindest konnte man über seine Bausparsumme auch noch frei verfügen.

Aber für größere Summen gebe ich Euch Recht.



So ist es. Für geringe Beträge macht dank der staatlichen Prämie Bausparen immer noch Sinn. Einfach mal einen der im Internet verfügbaren Rechner benutzen (zum Beispiel auf http://www.online-kredite.com/finanzrechner/bausparrechner.html) und man kann schnell sehen, dass es sich immer noch lohnen kann. Wenn Du den Bausparer von Vornherein nur zum Sparen und nicht auch für ein späteres Darlehen nutzen willst, solltest Du bei der Auswahl des Vertrages auf einen hohen Guthabenzins sowie einen eventuellen Bonus bei Verzicht auf das Darlehen achten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> bausparvertrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum