Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Psychologie las Nebenfach?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Psychologie las Nebenfach?
 
Autor Nachricht
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 19 Jun 2008 - 17:30:04    Titel:

Glaubst Du, Kinder und Jugend-Psychotherapie sei softer als Kriminologie. u.U. schenken die sich nix. Confused

Dem "helfen" nach zu urteilen wärst Du in Päd mit Schwerpunkt Sozial-Irgendwas und Nebenfach Psych gut aufgehoben. Meine dringende Empfehlung wäre ein längeres Praktikum oder FSJ, um das sicher auszuloten. Letzteres hat zudem den Vorteil, dass es Dir a) ein Jahr mehr Zeit bringt, über Los oder sonstiges in Psy selber reinzukommen und b) Deine Chancen beim Auswahlverfahren drastisch erhöht. Such 12 Monate vorher eine Stelle, dann kannst Du auch was im entsprechenden Bereich kriegen, FSJ in der Suchtklinik oder der Psychiatrie z.B.
Pacifico
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beiträge: 551
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Jun 2008 - 19:37:45    Titel:

@ beyond89: Meine Angabe bezieht sich auf eine mündliche Überlieferung ^^ Auf der FU-Seite steht noch nichts. Da steht auch glaube ich noch nicht einmal, dass es dieses Jahr keinen Auswahltest mehr gibt, sondern nur die Bio-LK und Mathe-LK Noten berücksichtigt werden.
Ich war auf der Informationsveranstaltung "Psychologie an der FU Berlin" und da hat dieser Dr. Stefan Petri gesagt, dass dieser Masterstudiengang demnächst angeboten wird, nur 13 Plätze oder so zur Verfügung stehen und er 14000 € kostet.
Tenny_Chan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2008 - 06:07:45    Titel: Gleich studieren

Das Problem an einem Praktikum sowie einem FSj ist, dass ich dazu mich schon hätte längst bewerben müssen. Da ich aber von Anfang an gleich studieren wollte, habe ich es deswegen auch nicht getan. Wink
Sollte dies alles nicht klappen, so habe ich noch die Lehramt Alternative.
Ich werde mich auf jeden Fall für Psychologie bewerben, überall wo es nur geht.
Ich habe nochmals einen Termin mit einem Studienberater festgesetzt und hoffe mal, dass der mich dieses Mal motiviert, wenn ich ihm ein paar konkrete Vorschläge präsentieren kann. Das erste Gespräch war ja sprichwörtlich gesagt ein schuss in den Ofen. Confused

Nun, ich denke schon, dass es so gewisse Unterschiede zwischen schwer erziehbaren Kindern und gewissen Verbrechern gibt Wink
Die meisten Kinder, so extrem sie auch sein mögen, haben, denke ich mal, noch keine Massaker oder Vergewaltigungen verübt.
Aber natürlich hat man Recht, wenn man sagt, dass auch der Bereich der Kinder und Jugend Nerven aus Stahl voraussetzt.
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2008 - 08:15:04    Titel:

Hab ich andere Erfahrungen. Beschaffungskriminalität, schwere Körperverletzung etc. Da gehts mitunter ab dass Dir die Ohren wackeln.....
Andersrum, wenn Du es mit Gewaltopfern im Kinder- und Jugendbereich zu tun hast ist das auch keine Freude, beileibe nicht. Da gehts dann weniger um starke Nerven, Autorität und Durchsetzungsvermögen, sondern drum, Dir das Erlebte von den Nieren zu halten und nicht mit heim zu tragen....
Tenny_Chan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2008 - 10:17:53    Titel:

Nun...ich will mich da jetzt auch nicht streiten. Wink
Ich bin mir bewusst, dass es in diesen Berufen immer Nerven kostet, vor allem, wenn man versuchen muss, solche Fälle nicht ZU nahe an sich heran zu lassen.
Pacifico
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beiträge: 551
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2008 - 10:25:07    Titel:

Bei Kinder- und Jugendpsychotherapie behandelt man auch Vergewaltigungsopfer und das stelle ich mir nicht gerade "einfach" vor, wenn ein 5-jähriger verstörter Junge vor dir sitzt und nur du genau weißt, was ihm Schreckliches angetan wurde...
Tenny_Chan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2008 - 10:53:44    Titel:

Nun redet es mir doch nicht alle aus! Wink
Ich bin mir bewusst über die extremen Fälle...jetzt ist es, denke ich eh noch zu früh sagen zu können, ob ich dazu imstande bin oder nicht, deswegen behaupte ich das auch nicht zu hundert Prozent.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Psychologie las Nebenfach?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum