Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wo Physik studieren
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Wo Physik studieren
 
Autor Nachricht
altertoby
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2008 - 23:47:52    Titel: Wo Physik studieren

Ich hab jetzt mein Abi in der Tasche (so gut wie, dh muss es noch ausgehändigt bekommen). Für mich steht eig. zu 100% fest, dass ich Physik studieren möchte. Die Frage die ich mir jetzt stelle, ist jedoch "WO?".

Ich lebe atm in Leipzig (bei den Eltern). Die Uni hat jetzt nicht den überrangenden Ruf (oberes 1/3 nach einigen Rankings/Statistiken), Vorteil wäre echt, dass ich noch 3 Jahre zuhause wohnen könnte.
Wie wichtig ist der Studienort für den Bachelor-Abschluss??
Ich möchte nach dem Master in die Forschung gehen, und denke dass es besser ist vllt. schon frühzeitig Kontakte zu knüpfen. Reicht es wenn ich da z.B. nach dem Bachelor den Master an einer "besseren" Uni (Münschen z.B) mache? Das wäre nämlich mein momentaner Plan:
Zuerst 3 Jahre in Leipzig, dann evt. (ja nach Abschluss) auf eine andere Uni zu wechseln.

falls es irgendwie wichtig ist, hier noch ein paar "Fakten" zu "mir":
1,4er Abi,
LK Physik (13-14) und Mathe (14-15),
Frühstudium (während der Sek 2 ein Semester Lineare Algebra I --> Prüfung mit 2) an der HTWK,
der Bereich der mich in der Physik am meisten reizt ist SRT bzw. ART und Quantenphysik (also in diesem Bereich zu forschen wäre mein Traum, ich weiß dass es wohl sehr hart werden wird da rein zu kommen...)

Jup also kann mir da jemand nen paar Infos geben?
altertoby
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 23:10:27    Titel:

Niemand nen Rat bzw. Bemerkung?
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 11:58:10    Titel:

Hallo,

welche Rankings und Statistiken meinst du?

Soweit ich das bisher mitbekommen habe, ist der Studienort für den Bachelor nicht so entscheidend und ein Hochschulenwechsel danach gut machbar.

Zitat:
der Bereich der mich in der Physik am meisten reizt ist SRT bzw. ART und Quantenphysik (also in diesem Bereich zu forschen wäre mein Traum, ich weiß dass es wohl sehr hart werden wird da rein zu kommen...)

Das trifft auch auf mich zu und ich habe sogar vor in Leipzig zu studieren, obwohl ich aus Berlin komme. Wink

LG
altertoby
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 14:59:45    Titel:

Hallo "Hallo" Wink

hallo123 hat folgendes geschrieben:

welche Rankings und Statistiken meinst du?


http://www.dpg-physik.de/karriere/physikstudium_2007.pdf
Da die Anzahl der Promotionen sieht ja schonmal nicht schlecht aus, aber ich glaub in dem Ranking von "Die Zeit" war Leipzig nicht so berauschend.


hallo123 hat folgendes geschrieben:

Soweit ich das bisher mitbekommen habe, ist der Studienort für den Bachelor nicht so entscheidend und ein Hochschulenwechsel danach gut machbar.

gut das deckt sich mit meinen "Erkenntnissen"

hallo123 hat folgendes geschrieben:

Das trifft auch auf mich zu und ich habe sogar vor in Leipzig zu studieren, obwohl ich aus Berlin komme. Wink


na dann werden wir uns evt. treffen Wink[/quote]
HoLa
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 19:41:03    Titel:

Zitat:
Da die Anzahl der Promotionen sieht ja schonmal nicht schlecht aus, aber ich glaub in dem Ranking von "Die Zeit" war Leipzig nicht so berauschend.

Was ist an der Anzahl der Promotionen bitteschön wichtig? Anzahl eigentlich pro Professor, pro Institut, an der Fakultät?

Zitat:
der Bereich der mich in der Physik am meisten reizt ist SRT bzw. ART und Quantenphysik (also in diesem Bereich zu forschen wäre mein Traum, ich weiß dass es wohl sehr hart werden wird da rein zu kommen...)

Laughing Quantenphysik! SRT.. Das sind Bereiche, die gibts gar nicht und werden garantiert nicht unter dem "Label" beforscht.. Aber viel Erfolg beim Reinkommen Wink
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 20:02:52    Titel:

@HoLa: Ich denke, er meint die Grundlagenforschung.

@altertoby: Ich habe es schon mal in einem anderen Faden geschrieben, aber ich finde dieses Ranking wenig aussagekräftig. Wink

Zitat:
na dann werden wir uns evt. treffen

Wäre gut möglich. Wink

LG
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 20:06:15    Titel:

der Bereich der mich in der Physik am meisten reizt ist SRT bzw. ART und Quantenphysik (also in diesem Bereich zu forschen wäre mein Traum
Wenn das nicht zu hoch gegriffen ist. Erstmal anfangen zu studieren ist mein Motto Wink
HoLa
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 20:18:13    Titel:

Zitat:

@HoLa: Ich denke, er meint die Grundlagenforschung.

Grundlagenforschung so naiv abgetrennt vom Rest gibts auch nicht. Ich arbeite experimentell und produziere trotzdem Ergebnisse die zum Teil fundamentale Aussagen treffen, oder bestätigen, aber auch anwendungsbezogenes in Richtung "devices". Einen Theoretiker, der Numerik zu Halbleiternanostrukturen macht, würde man z.B. zu Anwendungsbezogener Forschung zählen, obwohl seine Arbeit evtl. formaler ist als die eines Theoretikers, der z.B. Statistik an Teilchenbeschleunigerdaten macht.
Einfach anfangen zu studieren, dann sieht man irgendwann was einem liegt. Von fast allen Arbeitsgebieten hat man an der Schule sowieso noch nichts gehört (schon mal was mit Festkörperphysik zu tun gehabt? Nein? Das ist zur Zeit die am stärksten geförderte und auch personalstärkste Domäne der Physik), und das was man an der Schule gelernt hat ist nicht mehr aktuell beforscht.
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 20:44:49    Titel:

@HoLa:
Mit Festkörperphysik hatte ich noch nichts zu tun und du hast recht, man kann sich nach der Schule nur ein eingeschränktes Bild machen, aber auf ein anderes kann man sich nun mal nicht beziehen. Wink
Aber erst mal anfangen zu studieren, und dann weitersehen, ist, denke ich, nicht verkehrt. Smile

LG
TripleT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 23:21:33    Titel: Re: Wo Physik studieren

altertoby hat folgendes geschrieben:
Wie wichtig ist der Studienort für den Bachelor-Abschluss??
Ich möchte nach dem Master in die Forschung gehen, und denke dass es besser ist vllt. schon frühzeitig Kontakte zu knüpfen. Reicht es wenn ich da z.B. nach dem Bachelor den Master an einer "besseren" Uni (Münschen z.B) mache?

Bachelor ist Bachelor. Da bist du möglicherweise an einer etwas kleineren Uni sogar besser beraten, da das Grundstudium übersichtlicher und persönlicher abläuft als an so einer Massenuni wie die LMU in München.
Mit den Kontakten zur Forschung hast du natürlich schon ein bisschen Recht. Aber nur weil die Uni Leipzig "nur" im ersten Drittel irgendwo auftaucht heißt das noch lange nicht dass die Forschung dort schlecht ist oder dass du dort nicht den richtigen Anschluss findest. Es gibt eignetlich an jeder Uni sowohl engagierte und international anerkannte Forschungsgruppen wie auch kleine Arbeitsgruppen wo Professor und zwei wissenschaftliche Mitarbeiter seit 10 Jahren nichts mehr gebacken kriegen.
Von daher: guck erstmal ob dir das Physikstudium überhaupt liegt. Und dann such dir eine nette Arbeitsgruppe wo du deinen Bachelor machst. Dann weißt du vermutlich schon welche Richtung der Physik dir am besten gefällt (zumindest von den Richtungen die's an deiner Uni gibt). Und wenn's dir nicht gefällt oder du mehr kennenlernen willst, kannst du immer noch wechseln.

Zitat:
der Bereich der mich in der Physik am meisten reizt ist SRT bzw. ART und Quantenphysik (also in diesem Bereich zu forschen wäre mein Traum, ich weiß dass es wohl sehr hart werden wird da rein zu kommen...)

Mich würde viel eher wundern wenn du irgendein Themengebiet findest wo du nicht mit ART oder Quantenphysik zu tun hast. Teilchenphysik: viel SRT und (hohe) Quantenmechanik, Festkörperphysik: praktisch ausschließlich Quantenmechanik, Optik: mittlerweile praktisch nur noch Quantenmechanik, theoretische Physik: meist Quantenmechanik, oder sowas wie Astrophysik/Gravitationsphysik und damit ART.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Wo Physik studieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum