Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Macht eine LSE Bewerbung Sinn?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Macht eine LSE Bewerbung Sinn?
 
Autor Nachricht
Nayruu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 09:26:44    Titel:

Ich habe ja noch ein Jahr Zeit, in denen ich 2*15 Punkte in Mathe erreichen kann, würde das noch etwas für Economics möglich machen?

Bzw würde ich gerne wissen wie es den um den Ruf von Actuarial Science steht, da dies auch noch ein Bereich wäre, der mich interessiert.
EcOn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2008
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 09:58:55    Titel:

Ich würde mich an deiner Stelle dennoch auch für Economics bewerben. Mehr als eine Absage kannst du nicht erhalten. Von daher: Eine Bewerbung macht definitiv Sinn, ob sie erfolgreich sein wird stellt sich naturgemäß erst im Nachhinein heraus.
theroots
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 10:32:32    Titel:

Zitat:
Du meinst, fuer einen MSc in Management?


Sorry, habe ich vergessen zu erwähnen: eher Richtung Finance (z.B. in der Form des MSc Finance an der LSE).
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 11:11:42    Titel:

don_farzado_de_la_noche hat folgendes geschrieben:
Du meinst, fuer einen MSc in Management? Keinen blassen Schimmer. Ich finde einen MSc in Management unsinnig, solange man nach Bachelor und etwas Zeit in der Berufspraxis einen MBA absolvieren kann.

Wär das nicht mal etwas für eine Studie? "Der Mehrwert der akademischen Fortbildung (in Form von MSc) in der Praxis". Würde mich persönlich mal interessieren... - falls du nicht bereits dransitzt-
don_farzado_de_la_noche
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 933

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 13:42:16    Titel:

Das hat mal nichts mit VWL-Forschung zu tun...hoert sich eher nach der Klatschspalte im Focus an.

ad MSc-Programme: Ich glaube, Finance & Economics an der LSE ist gut. Sonst keine Ahnung. Ich weiss gar nicht, warum BWLer laenger als ein paar Semester studieren. Das brauchen die doch gar nicht fuer das, was sie spaeter machen...und das meine ich ohne ironischen Unterton. Ich bin auch eher dagegen, dass Unternehmerkoepfe Zeit durch das Studium verschwenden - ein Netzwerk koennen sie auch in VC-Kreisen aufbauen, wenn sie Finanzierung fuer ihre guten Ideen suchen. Dafuer braucht man keine WHU, wo man zu viel Zeit auf plakative Klausuren verprasst. Genausowenig sollten solche Leute an der LSE mit VWL/Mathe zugeschissen werden Smile
theroots
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 14:06:25    Titel:

Zitat:
Ich weiss gar nicht, warum BWLer laenger als ein paar Semester studieren


Naja, grundsätzlich müsste man auch gar nicht studieren. Smile
Wieso ich auch nach dem Bachelor noch 1,5-2 Jahre anhängen würde hat einen einfachen Grund: Interesse. Arbeiten kann ich selbst dann noch gute 30 Jahre. Dass ich nach 30 aber nochmals eine Weiterbildung in der Grössenordnung eines Studiums machen werde bezweifle ich. Zudem wäre ein Masterstudium um Ausland reizvoll von der Erfahrung her. Denn den Bachelor schon im Ausland zu absolvieren kommt für mich momentan nicht in Frage.

Denke angeeignetes Wissen kann man immer irgendwo wieder brauchen. Ob es sich Geld- und Zeitmässig auszahlt ist eine andere Frage. Aber falls man grundsätzlich Interesse an der Materie hat, sind diese Jahre sicherlich nicht verschwendet. Und die Chancen danach schmälert ein Master-Abschluss ebenfalls nicht.. selbst wenn er meist nicht explizit gefordert wird.
don_farzado_de_la_noche
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 933

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 14:38:43    Titel:

Wenn Du BWL verstehen willst, studierst Du VWL.
EcOn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2008
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 14:38:56    Titel:

@farzado
Weisst du zufällig wieviele Leute sich jedes Jahr um die Aufnahme in das Econ Phd Programm an der LSE bewerben und wieviele davon genommen werden? Was zeichnet diese Leute besonders aus neben sehr guten Noten (sprich die besten ihrer Fakultät), quantitativer Ausrichtung, Empfehlungsschreiben, Publikationen und Forschungserfahrung?
don_farzado_de_la_noche
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 933

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 14:45:06    Titel:

LSE ist bei weitem nicht so kompetitiv wie die Top-10-Programme in den USA, insofern hat auch mal der Jahrgangsbeste aus Tuebingen eine reelle Chance. Problematisch ist es nur, auch Geld von der LSE zu kriegen - diese Leute haben dann zum Grossteil durchaus sehr gute Profile, i.e. ihre Empfehlungsschreiben kamen von wirklich krassen Profs (die jeweiligen "Stars" halt). Empfehlungsschreiben sind das A und O, und ein gutes Schreiben gibt es nicht nur fuer eine 1,0 in irgendeiner Klausur. Meine Profs kannten mich alle von intensiver Forschungsarbeit (keiner davon hatte mich jemals in einem Kurs).

Kurz: LSE without funding - ein sehr guter Student kommt rein. LSE with funding - let the gamble begin (à la USA) Smile
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2008 - 14:49:31    Titel:

don_farzado_de_la_noche hat folgendes geschrieben:
Das hat mal nichts mit VWL-Forschung zu tun...hoert sich eher nach der Klatschspalte im Focus an.


Stimmt, in der VWL-Forschung interessiert man sich schließlich viel stärker dafür wie stark die Frau im Job diskriminiert wird und wie man sich am Besten im I-Banking bewirbt oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Macht eine LSE Bewerbung Sinn?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum