Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafbar oder nicht?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafbar oder nicht?
 
Autor Nachricht
Cookiie13
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Deutschland <3

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2008 - 20:16:06    Titel: Strafbar oder nicht?

Hallo...*schüchtern-is* Rolling Eyes
Ich hätte da mal ne kurze Frage und es wäre schön wenn jemand mir weiter helfen könnte Very Happy
In der Schule haben paar Freunde von mir (aus Spaß) 2 andere auf der Toilette aufgenommen. Jedoch sieht man nix als Köpfe und sie haben das Video danach sofort gelöscht und nirgends veröffentlicht oder herumgezeigt!
Es war nur Spaß. Die Entschuldigung haben sie auch angenommen.
Ich weis eben nur, dass man keine Videos oder Fotos von anderen Personen (ohne Erlaubnis) veröffentlichen darf. Denn dies is Strafbar.
Das Problem ist, dass ihnen vielleicht Schulschluss droht oder eine Anzeige...Aber eigentlich geht das doch nicht oder? Denn immerhin haben die 2 "Opfers" die Entschuldigung angenommen und die Sache als "vergessen" abgestempelt..Da können sich die Lehrer ja auch nicht mehr einmischen, oder?
Wäre sehr nett wenn mir jemand helfen könnte Very Happy
Bedanke mich schonmal im Voraus =)
MFG, Cookiie Very Happy
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2008 - 23:35:04    Titel:

Dieser lustige Spaß stellt eine strafbare Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches, Vergehen strafbar gem. § 201a Abs. 1 StGB, dar. Da § 201a StGB aber ein absolutes Antragsdelikt ist, haben die Missetäter nichts zu befürchten, solange die Opfer stillhalten.
Disziplinarfolgen innerhalb der Schule, die hier dringend geboten erscheinen, bleiben davon natürlich unberührt.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 00:13:48    Titel:

Zitat:
"Opfers"



Denke eher, das Problem sind se selbst. Die 'Opferrolle' kann sich schnell ändern. Naja vielleicht kapieren sie's ja jetzt, ansonsonsten zitier' mal meinen Geschichtslehrer, "es muss auch Straßenfeger geben!".
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 12:43:33    Titel: Re: Strafbar oder nicht?

Cookiie13 hat folgendes geschrieben:

In der Schule haben paar Freunde von mir (aus Spaß) 2 andere auf der Toilette aufgenommen. Jedoch sieht man nix als Köpfe und sie haben das Video danach sofort gelöscht und nirgends veröffentlicht oder herumgezeigt!
Es war nur Spaß.


Äußerst merkwürdiger Sinn für Humor! Rolling Eyes
Sowas ist kein Spaß!
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 13:06:51    Titel:

Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:

Disziplinarfolgen innerhalb der Schule, die hier dringend geboten erscheinen, bleiben davon natürlich unberührt.


Vorsicht, Schulstrafen sind regelmäßig VAe mit Außenwirkung. Daß die Strafverfolgungsvoraussetzungen nicht erfüllt sind, darf auch bei einer Schulstrafe nicht außer Betracht bleiben. Wink
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 14:30:56    Titel:

Thali1 hat folgendes geschrieben:
Vorsicht, Schulstrafen sind regelmäßig VAe mit Außenwirkung. Daß die Strafverfolgungsvoraussetzungen nicht erfüllt sind, darf auch bei einer Schulstrafe nicht außer Betracht bleiben. Wink


Wieso sollte das in die Betrachtung an prominenter Stelle einbezogen werden? Ob ein Strafantrag gestellt wurde, ist nur ein nebensächlicher Punkt in der Ermessensausübung. Schließlich leidet die Disziplin der Anstalt auch unter Straftaten mit Strafverfolgungshindernissen.
Als ermessensausübende Stelle würde ich es einbauen, um keinen Ermessensfehler zu begehen, den ein übereifriges VG zum Aufhänger nimmt, ansonsten dem Umstand aber kein größeres Gewicht beimessen.

VAe mit Außenwirkung ist übrigens ein schöner Begriff. Gibt's denn auch welche, ohne Außenwirkung? Cool
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 14:54:28    Titel:

Hm, ohne mich damit näher auseinander gesetzt zu haben: Darf die Tatsache, dass kein Strafantrag gestellt wurde, überhaupt berücksichtigt werden? Welche Folge für die Ermessensausübung sollte damit verbunden sein? Mildere disziplinarische Maßnahmen!?

Ich denke nicht und würde daher - entschiedener als Schwarzstrumpf - widersprechen. Wird dieser Punkt berücksichtigt und wirkt er sich auf Maßnahme aus, würde ich sogar an einen Ermessensfehler denken. Schon deshalb, weil schulische Disziplinarmaßnahmen eine andere Zwecksetzung haben als die strafrechtliche Ahndung. Ich würde hier ganz streng trennen.

Die Schüler zu einem Persönlichkeitsrechte wahrenden Verhalten zu erziehen, dürfte ein ganz entscheidender Punkt bei dem Erziehungsauftrag der Schule sein. Ferner gefährdet ein solches Verhalten die schulische Ordnung in ganz erheblichem Maße. Hier kann es nicht darauf ankommen, ob eine strafrechtliche Ahndung möglich ist oder nicht. Das eine hat mit dem anderen meiner Meinung nach nichts zu tun.

Beispielhaft: Wenn ein Schüler einen anderen Schüler in der Pause wiederholt ohrfeigt, ist dies ein Sachverhalt, der sicherlich nicht zu einer Bejahung des besonderen öffentlichen Interesses führen wird. Trotzdem kann ein disziplinarisches Einschreiten sogar dringend geboten sein. Hier ist kein Raum für mildere Maßnahmen, nur weil die Eltern des Geschädigten von einem Strafantrag Abstand nehmen. Gerade weil sie auf die Wirkung disziplinarischer Maßnahmen vertrauen dürften, wäre dies ein Gesichtspunkt, der m.E. nicht zu berücksichtigen ist.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 15:17:47    Titel:

Ja, aber die Versöhnung des Opfers mit dem Täter, die hinter dem Strafantrag steht, kann ein Indiz dafür sein, dass die Disziplin auch so wieder hergestellt ist.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 16:20:28    Titel:

Sicherlich, nur kann eben das Verfahrenshindernis als solches meiner Meinung nach keine andere Ermessensausübung rechtfertigen.
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 20:30:18    Titel:

Hat zwar nun strafrechtlich nichts mit dem Thema zu tun, aber hier mal meine Meinung:

Toller Spaß...

Da ich früher zeitweise selbst gemobbt wurde, kann ich sagen, dass es vielleicht für die Täter Spaß ist, für die Opfer aber meistens Psychoterror ist...
Wollen die meisten Täter aber nicht einsehen.

Entweder führt sowas zum Selbstmord für die Opfer (wie es an meiner Schule geschah) oder irgendwann zu physische Gegengewalt. Und der Gelackmeierte ist dann meistens das eigentliche Opfer...

Auch diese Aussage "War ja nur Spaß" hab ich oft genug gehört. Irgendwann haben die Täter dann eine aufs Maul von mir bekommen. Dann war Ruhe... Wink


Wenn ich in der Situation der Opfer wäre, würde ich sie anzeigen, damit sie merken, dass sie sich sowas net erlauben können.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafbar oder nicht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum