Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2 Fragen zur Grammatik
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> 2 Fragen zur Grammatik
 
Autor Nachricht
<3chen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 13:00:18    Titel: 2 Fragen zur Grammatik

Hallo!


Zuletzt bearbeitet von <3chen am 01 Sep 2009 - 22:23:01, insgesamt einmal bearbeitet
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 13:21:05    Titel:

Weil wegen eine Präposition ist. Präpositionen verlangen immer einen bestimmten Fall. Und wegen regiert den Genetiv, also deinetwegen und wegen des Dachschadens. Der Genitiv verschwindet aber immer weiter aus der deutschen Sprache, da seine Bedeutung fast vollständig vom Dativ übernommen werden kann und der Genitiv kognitiv schwieriger zu bilden ist als der Dativ. Daher ist die Verwendung des Dativs mit der Präposition wegen akzeptiert. Du kannst also wegen dir und wegen dem Dachschaden sagen. Die Verwendung des Genitivs ist einfach nur eleganter.
Culturist
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 274

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 13:26:23    Titel: Re: 2 Fragen...

<3chen hat folgendes geschrieben:
Hallo!

Ich habe 2 blöde Fragen, und zwar sagte man mir letztens, dass es inkorrekt sei, wenn man sagt: "Wegen dir bin ich zu spät gekommen.", sondern es müsse heißen: "Deinetwegen bin ich zu spät gekommen."

Meine erste Frage ist also, warum die erste Variante inkorrekt ist.

Zu meiner zweiten Frage: Ich weiß, dass es der Richtigkeit entspricht, wenn ich sage, dass ich wegen des Dachschadens meiner Mutter gekommen bin und dass es falsch ist, wenn ich sage, dass ich wegen dem Dachschaden meiner Mutter gekommen bin, aber ich weiß nicht warum.
Kann mir das bitte jemand erläutern?

Viele liebe Grüße,

<3chen


"Deinetwegen" muss es sein, weil dies die Konvention im Deutschen ist. Also kein Dativ (dir), sondern Genitiv (deinet...), weil das Zweite von dieser Präposition gefordert wird.

"Wegen des Dachschadens" muss es heißen, weil "wegen" den Genitiv und nicht den Dativ fordert, aber du weißt ja: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod!
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 13:34:51    Titel:

@Culturist: ich bin zwar Sprachpurist une bevorzuge den Genitiv, aber du vergisst, dass Sprache etwas ist, das ständig in Bewegung ist und sich aus diesem Grund unablässig verändert (Vgl. mein obiger Beitrag) Und das meine ich nicht aus einer Normativität heraus, wenn eine Duden-Kommission entscheidet, was richtig oder falsch ist, sondern wenn sich eine Sprache aus ihrer inneren Logik heraus verändert. Was meinst du denn, warum wegen immer mehr mit dem Dativ gebraucht wird? Konvention hängt dabei immer von der Sprachbenutzung ab. Wenn ein großer Teil der Sprachteilhaber wegen + Dativ gebraucht, ändert sich automatisch die Konvention.

Ich wiederhole also: wegen + Dativ ist anerkannt, kann also verwendet werden. Der Genitiv ist allerdings immer eleganter, ich empehle also den Genitiv.
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 16:22:06    Titel:

Ganz meiner Meinung, Vesar! Der Genitiv ist allemal eleganter, als der Dativ! - Warum? Weil er seltener gebraucht wird.
Wir Sprachpuristen brauchen uns aber keine Sorgen zu machen, dass der Genitiv in Zukunft so häufig eingesetzt wird, wie der Dativ und von daher etwa an Eleganz verliert! Es ist im täglichen Sprachgebrauch noch immer einfacher zu sagen:" Das ist das Auto von meinem Vater", statt "meines Vaters".

Allerdings habe ich lachen müssen, als ich las:"Wegen des Dachschadens meiner Mutter Smile" Wer hat denn nun einen Dachschaden?? Deine Mutter oder das Haus deiner Mutter, 3chen? Smile

Erinnert an die typischen Kinderaufsätze, wo es z.B. heißt :" Der Unterschied zwischen dem Klavier und der Orgel liegt darin, dass an der Orgel die größeren Pfeifen sitzen."

"Ich habe zwei blöde Fragen"... KEINE Frage ist so blöd, dass man sie nicht beantworten könnte! - Und wenn man sie nicht mehr beantworten kann, dann war sie intelligent genug gestellt! Deine Frage, 3chen, zählt zu den intelligenten Fragen! Sie ist es in jedem Fall würdig, beantwortet zu werden!
Ist meine Meinung!

Sonnige Grüße,

Klimperkasten Wink
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 17:23:26    Titel:

Klimperkasten hat folgendes geschrieben:
" Das ist das Auto von meinem Vater", statt "meines Vaters".

Wie es mit meinem geliebten Deutsch heutzutage geht... werden die Deutschen bald eine dritte Form durchsetzen: "Das ist Vater's Auto"...

Weil es eleganter klingt...

Beau
________________________________________________
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 17:29:21    Titel:

Das ist Vaters Auto. So ist Vater aber eine Art Eigenname (Das ist Martas Auto).
Melishe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 17:33:19    Titel:

@ Beau:
tja, auch wenn du glaubst, den Teufel an die Wand zu malen: er ist längst da.

Inzwischen darf man, wenn es sich um den Namen eines wirtschaftlichen Unternehmens handelt, das sog. Idioten-Apostroph verwenden:

Sigi's Bistro oder Mausi's Kiosk sind also erlaubt....

wie schade!
lg
Melishe
<3chen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 20:10:30    Titel:

Hallo!

Klimperkasten hat folgendes geschrieben:


Allerdings habe ich lachen müssen, als ich las:"Wegen des Dachschadens meiner Mutter Smile" Wer hat denn nun einen Dachschaden?? Deine Mutter oder das Haus deiner Mutter, 3chen? Smile


Ich meinte das Autodach!

Very Happy

Danke für eure Antworten!
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2008 - 22:03:22    Titel:

"Idiotenapostroph"! Oh! Das habe ich noch nicht gehört!
Ich weiß, dass mein Freund "beau" diesen Apostroph nicht mag. - Hier scheiden sich aber die Geister! Ich finde ihn klarer als Genitiv erkennbar.
Müssen wir nun unbedingt einer Meinung sein? - Ich denke nicht!
Gegen den übertriebenen Einsatz von Anglizismen bin ich auch, so wie "beau"! - Den "Pullover" oder "Pullunder" gibt es schon lange. - Liebster beau, du weißt vielleicht, wann der Ausdruck in Mode kam? - Und das PC-Englisch kann man sich nicht mehr weg denken. - Wohl aber könnte man auf die die Anglizismen des täglichen Gebrauchs gut und gerne verzichten! -
Die Anti-Aging-Creme könnte man, zum Vergnügen Aller, nicht nur der Linguisten, "Creme mit eingebauter Schrumpelbremse" nennen! Das wär doch was! - Ist nicht auf meinem Mist gewachsen, dieser Ausdruck!

Schönen Fußballabend,

Klimperkasten Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> 2 Fragen zur Grammatik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum