Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kellner verweigert Gast platz zu nehmen. Was nun?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kellner verweigert Gast platz zu nehmen. Was nun?
 
Autor Nachricht
Sino85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 14:39:55    Titel: Kellner verweigert Gast platz zu nehmen. Was nun?

Mit 2 Freunden und meiner Freundin machten wir uns auf den Weg zum Café M.., in dem wir bis jetzt alle Spiele angeschaut haben. Natürlich sind wir früh genug hin um gute Plätze zu kriegen. Nachdem wir uns in dem Fascho-Laden unsere Plätze vor der Leinwand eingenommen hatten, kam ein Kellner und sagte die Plätze seien für DEUTSCHE reserviert (<- Zitat). Das Komische an der Sache, die Türken haben jedes Spiel zahlreich dort angeschaut
und dem Laden den Umsatz ihres Lebens ermöglicht! Reservationen waren bis Dato auch nicht möglich!!! Als wir einen anderen Kellner darauf ansprachen antwortete der Fascho: "Deutsche haben VORRESERVIERUNGSRECHT!" Ist das zu glauben?

Jetzt meine Frage:

Hat ein Gast kein Recht auf einen Platz in einem Cafe? Was kann ich dagegen machen? Es war nirgends reserviert.
Bobolina1978
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2007
Beiträge: 533

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 14:48:47    Titel:

Ne Du hast da überhaupt kein Recht auf nen Sitzplatz. Die haben da Hausrecht und können so ziemlich machen was sie wollen.
Frage ist für mich auch, ob Fascho oder ob von Eurer Seite aus was schief gelaufen ist, und ihr einfach ein Hausverbot habt wegen irgendeines Vorfalls. Die anderen Türken durften ja mal irgendwann rein.

Falls dem nicht so ist, kannst Du jetzt versuchen, mit dem Antidiskriminierungsgesetz zu klagen. Dann wird sich das Cafe aber darauf versteifen, dass Du irgendwann mal da drin randaliert hast und eigentlich genau weißt das Du Hausverbot hast. Dann wären sie wieder im Recht.

Du kannst also lediglich nochmal den Chef verlangen und da nachhaken, vielleicht lag es an dem einen Kellner.
Wenn nicht, such ein anderes Cafe.

Unterm Strich: Du hast einfach keine Handhabe und musst damit leben.
Sino85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 14:51:56    Titel:

ich hab da kein hausverbot, gescheigedenn randaliert. ich finds nur ne frechheit was die da abgezogen haben. das kommt mir vor wie rassentrennung.!!! ich glaube der chef hat die anweisung gegeben. ein kellner hat ich angesprochen, den anderen hab ich gefragt.

danke für die antwort.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 14:54:39    Titel:

Wow, ein starkes Stück. Diskriminierungen aufgrund der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft sind auch im allgemeinen Zivilrechtsverkehr nicht zulässig. Hier könnte ein nettes Sümmchen aus §§ 21 II 3, 19 I, II AGG winken. Ich würde mich zum Rechtsanwalt bewegen.

@Bobolina
Der Verweis auf das Hausrecht wird nicht genügen, da die fragliche Örtlichkeit für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet wurde. Letztlich wird es eine Beweisfrage bleiben, was der Kellner gesagt hat. Lässt sich nachweisen, dass er aufgrund der Freihaltung für Deutsche den Sitzplatz verweigert hat, ist die Sache eindeutig. Sein Hausrecht hilft ihm dann gar nichts.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:04:20    Titel:

Strafantrag wegen Beleidigung stellen.
Sino85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:09:23    Titel:

reichen fotos als beweis aus? die können ja behaupten, dass haben wir nciht gesagt oder es war alles reserviert. da waren echt nur deutsche fans. die kellner meinten noch ihr türken könnt das spiel von hinten im stehen anschauen.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:09:43    Titel:

@Schwarzstrumpf
Richtig, das könnte man als Druckmittel verwenden. Vergleichsweise Zahlung an die abgewiesenen Gäste in Höhe einiger hundert Euro, dafür wird von Anzeigeerstattung und Klageerhebung abgesehen. Sinnvoll aber nur mit einem Rechtsanwalt zu bewerkstelligen.

Ergänzend zu meinem vorherigen Beitrag: Letztgenannte Beweisschwierigkeit löst das AGG komfortabel über den mächtigen § 22 AGG.

@Sino85
Konkreter dürfen wir mit Blick auf die Forenregeln nicht werden. Ich rate zu einem Rechtsanwalt. Wenn du dir vorher sicher gehen willst, hilft z.B. www.frag-einen-anwalt.de mit kostengünstigem Vorab-Rat.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:11:32    Titel:

Dieses Lokal darf sich doch sicher wegen dem Hausrecht die Gäste aussuchen. Dehalb ist das AGG dort nicht nützlich. Bei Discos ist es genauso. Wer nicht reinkommt, hat Pech gehabt.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:13:14    Titel:

J.C.Denton hat folgendes geschrieben:
Dieses Lokal darf sich doch sicher wegen dem Hausrecht die Gäste aussuchen. Dehalb ist das AGG dort nicht nützlich. Bei Discos ist es genauso. Wer nicht reinkommt, hat Pech gehabt.

Nein, auch hier wieder mein Verweis auf die Eröffnung für den allgemeinen Publikumsverkehr. Wurde in diesem Forum auch schon diskutiert.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:14:28    Titel:

J.C.Denton hat folgendes geschrieben:
Dieses Lokal darf sich doch sicher wegen dem Hausrecht die Gäste aussuchen. Dehalb ist das AGG dort nicht nützlich. Bei Discos ist es genauso. Wer nicht reinkommt, hat Pech gehabt.


Das ist rechtlich gesehen grober Unfug.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kellner verweigert Gast platz zu nehmen. Was nun?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum