Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Erscheinungsbild
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Erscheinungsbild
 
Autor Nachricht
IB@M
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 295

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2008 - 18:37:15    Titel:

Ist ja echt interessant hier. Daher will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

Ich hab hier so viel von Nadelstreifen gelesen. Warum eigentlich? Ist das neuerdings das non plus ultra? Ich denke man sollte einfach mal diverse Anzüge anprobieren und gucken wie es aussieht (Mutter, Schwester und/oder Freundin können wie bereits erwähnt gute Berater sein).

@ topashd

Warum bitte keine Gummisohle? Es gibt genug Lederschuhe mit Gummisohle, die wunderbar zu einem Anzug passen und bei denen es nicht auffällt. Es sollten allerdings keine klobigen Schuhe sein.
Warum Parfüm? Was soll das bewirken?

Preislich sind Anzüge um 200 € ok. Wichtiger als der Preis sollte allerdings sein, dass er richtig sitzt (passende Armlänge bei beiden Armen - 5mm Unterschied sieht man! / die Hose sollte vernünftig auf dem Absatz aufliegen - notalls kürzen lassen. Das kostet nicht die Welt und ist in guten Geschäften problemlos möglich.) und dass er aus einem vernünftigen Stoff besteht. Kleiner Tipp an dieser Stelle, Sakko oder Hose einmal richtig in der Faust fest zusammenknüllen und nach einigen Sekunden wieder loslassen. Wenn der Stoff wieder glatt herunterfällt ist der Stoff gut. Es sieht nämlich scheiße aus, wenn man nach längerem Sitzen aufsteht und Falten am A**** hat.

MfG
mattblack
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2007
Beiträge: 178
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2008 - 10:17:38    Titel:

@nolveo

Ohje es gibt echt schlimmeres, hab aber doch ne andere Krawatte angezogen. Die Krawatte sieht aber wirklich gut aus, ich weiss nich, was du dir da grad vorstellst.

Ich bin aber auch mit Bart und langen Haaren zu Oppenheim gegangen, die wollten mich am Eingang zuerst erschießen, aber da ich einen Termin hatte, wurde ich doch noch verschont, musste dafür aber eine Papiertüte über den Kopf ziehen.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2008 - 11:59:15    Titel:

IB@M hat folgendes geschrieben:
Warum bitte keine Gummisohle?

Weil Gummi billig ist.
Die Profis achten darauf (siehe oben).
Und das ist schliesslich 'ne bekannte Bank.

Der Schein macht das Sein.
IB@M
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 295

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 15:11:16    Titel:

@ Julius_Dolby

Das sehe ich anders. Ich denke nicht, dass ein Bewerber nur abgelehnt wird, weil er Schuhe mit Gummisohle trägt. Es ist wichtiger, das die Schuhe vernünftig geputzt, nicht vermackelt und die Abätze nicht abgelaufen sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit Gummisohlen gerade auf Teppich nicht rutscht und ist ziemlich peinlich, wenn man sich um ein Praktikum bewirbt, mit tollen Klamotten beeindrucken will und sich dann auf die Klappe legt. Muss nicht sein, kann aber.

MfG
JohnnyC
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 264
Wohnort: PS

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 17:08:02    Titel:

Naja ... wenns in Deutschland bei den Banken ähnlich ist wie in Amerika, dann können wirklich schon solche Kleinigkeiten zur Ablehnung führen. Ich hab mir mal so einen Video Podcast einer renommierten amerikanischen Uni angeschaut, in dem es um "Wall Street Etiquett" (ist dort Bestandteil eines Uni-Kurses der sich mit Banking beschäftigt) ging. Dort wurden unter anderem auf solche Dinge verwiesen. Es wird so argumentiert, dass wenn sich der Bewerber über solch "banale" Dinge nicht bewusst ist, dass er dann dort nichts verloren hat.
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 17:41:22    Titel:

die argumentation ist ziemlich schwach, denn gerade sehr intelligente leute haben häufig nicht so einen bezug zu banalitäten, daher sie halten sie für nicht wichtig, was sie ja auch nicht sind. das drückt ja schon der begriff banalität aus.

Und genauso sehe ich das auch. Es ist imho sowas von egal aus welchem material die sohle der schuhe ist.

nat. gibt es auch intelligente leute, die auch hier großen wert darauf legen. Nur:
Man wird so nicht so gute LEute kriegen, wie als wenn es nur nach der LEistung gehen würde, da man einfach aus einem kleineren Pool auswählen kann.

Wichtig ist imho einzig und allein die Leistung und das Verhalten. Klar: in der schwimmhose sollte man nicht kommen, aber das tut auch keiner.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 20:30:36    Titel:

Ich war selbst bei Oppenheim und kann bestätigen, dass man mit den Dingen, die ich oben geschrieben habe und die einige ja auch genannt haben, sehr gut fährt.

Das Material der Sohle würde ich auch nicht als so wichtig erachten, aber normalerweise trägt man schon Ledersohlen. Es gibt auch Banken und Beratungen wo die Hemden keine Brusttasche haben. Einerseits weil man damit zeigen kann, dass es maßgeschneidert ist und weil es einfach modisch ist die Peergroup kennzeichnet. Ob man diese Trends alle mitmachen muss, ist jedem selbst überlassen.

Ach ja, bitte keine Button-down Kragenhemden kaufen!
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 20:57:20    Titel:

Langsam bin ich schon selbst überzeugt, dass ich bei einer bekannten grossen Bank gar nicht erst arbeiten will.
Felerlos
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 22:33:07    Titel:

Auf Ledersohlen würde ich sogar bewusst verzichten. Diese sind für festliche Tanzveranstaltungen (Bälle, Hochzeiten...) designt worden. Auch wenn man in beiden Fällen einen Anzug trägt, ist es ein ziemlicher Fauxpas ein Business-Outfit mit einem Festoutfit zu verwechseln.
wima
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 1232

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 23:41:06    Titel:

Zitat:
Ach ja, bitte keine Button-down Kragenhemden kaufen!


Warum nicht?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Erscheinungsbild
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum