Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Praktikum: KPMG vs. mittelständische WP's
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Praktikum: KPMG vs. mittelständische WP's
 
Autor Nachricht
Pumpel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:12:38    Titel: Praktikum: KPMG vs. mittelständische WP's

Hallo zusammen,
ich hab vor in meinen Semesterferien ein Praktikum im Bereich Wirtschaftsprüfung zu machen.

Nun ist es so, dass ich sogar schon 2 Zusagen habe.
Einmal bei der KPMG und einmal bei einer mittelständischen WP Gesellschaft mit 6 Partnern.

Vergleich:
*Geld: spielt keine Rolle, habe zu beiden Stellen noch keine Angaben
*Erreichbarkeit: Ebenfalls egal, etwa eine Stunde vom Elternhaus.
*hier brauche ich Eure Hilfe....

bisherige Meinung:
--> In der mittelständischen Gesellschaft bin ich näher dran. Bekomme Info's aus erster Hand, sehe direkt wie die Partner arbeiten etc. (persönliche Kontakte etc.)

Offene Fragen:
(1) Welches Praktika kommt besser im Lebenslauf, falls ich nicht in
die Wirtschaftsprüfung gehe später...
(2) Wofür würdet Ihr Euch entscheiden? - Warum?

Grüße
Danke für Beiträge
BWWB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 15:35:59    Titel: Re: Praktikum: KPMG vs. mittelständische WP's

Pumpel hat folgendes geschrieben:
Einmal bei der KPMG und einmal bei einer mittelständischen WP Gesellschaft mit 6 Partnern.


Wenn die Gesellschaft nur 6 Partnern hat, ist es eher eine kleine als eine mittelständische Gesellschaft. Ich werde im Sommer ein Praktikum bei einer mittelständischen WP-Gesellschaft machen und die haben über 20 Partnern (und 400 Mitarbeitern).

Nun zu deinen Fragen:

(1) Egal was du später machst, wenn du "KPMG" bei dir im Lebenslauf stehen hast, ist das immer ein dickes Plus Wink

(2) Ich würde mich für KPMG entscheiden, weil die Mandanten meist Großunternehmen sind. So bekommst du ein größeren Einblick in die WP-Branche. Persönliche Kontakte und Informationen aus erster Hand bekommst du sicherlich auch bei KPMG.

Hätte ich die Möglichkeit, würde ich auch bei einer Big-Four-Gesellschaft ein Praktikum absolvieren, nur leider nehmen sie sehr wenige (bis gar keine) Studenten im 2. Fachsemester.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 16:40:36    Titel:

Stand mal vor der gleichen Entscheidung und habe mich für die kleine entschieden. War bei mir ein Fehler.

Gründe:

- die großen sind meist besser auf Praktikanten eingestellt und haben Trainings etc.. Die kleinen können oft weniger Zeit aufwenden, da sie ja primär Geld verdienen müssen, um zu überleben. Ist aber nicht pauschalisierbar.

- der große Name KPMG ist später ein Vorteil für weitere Praktika und Berufseinstieg, da Personaler die Qualität von kleinen Unternehmen nicht beurteilen können

- wenn du später zu einer BIg4 willst, hast du schon den Fuß in der Tür. Andersherum nehmen dich die kleinen trotzdem gerne.

- du wirst bei KPMG vermutlich mehr Geld bekommen (rund 1.000€/Monat)
Bounty315
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.01.2008
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 16:51:14    Titel:

Du hast sicherlich im Bewerbungsgespräch dir eine Meinung bilden können, was eventuell besser zu dir persönlich passt - danach solltest du entscheiden.
Natürlich ist KPMG bekannter und hat damit im Lebenslauf ein größeres Echo. Wenn Du allerdings deine Entscheidung zu dem kleineren UN zu gehen verkaufen kannst, kann das auch ein Pluspunkt bei Bewerbungsgesprächen sein.

Ich persönlich würde nicht zu KPMG gehen, da die derzeit alles einkaufen was nen Diplom hat und gerade aus laufen kann. Zudem sind die mir schon bei unzähligen Veranstaltungen als arrogant und teilweise dumm aufgefallen (persönliche Meinung.. ich weis nicht ob es bei den kleinen besser ist).
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 17:17:13    Titel:

Wenn du dir sicher bist, du willst in die WP, dann definitiv KPMG. Allerdings muss sagen, dass mir aus dem Bauch heraus die Ratio für die kleinere Gesellschaft gefällt. Du schreibst ja, dass du später vielleicht nicht in der WP arbeiten willst. Wenn du nun gefragt hättest "soll ich mich eher bei der kleinen oder der grossen bewerben?", dann hätte ich wohl aus genannten Gründen gesagt: "Die kleinere - zu KPMG kannst du immer noch per Praktikum."

Aber nun, da du schon zwei Zusagen hast, ist KPMG natürlich schon einfach eine attraktive Nummer. Ich würde deshalb zu KMPG tendieren.

Sonstige mögliche Gründe für die kleinere (die ich auch nicht unterschätzen würde) sind eher persönlicher Natur: Willst du überhaupt in einer grossen Gesellschaft arbeiten, oder vielleicht lieber in einer kleineren? Und damit auch schlicht: Welche Gesellschaft ist dir sympathischer? Ich persönlich fand und finde im Leben nicht immer grössere und/oder renommiertere Organisationen oder auch einzelne Jobs attraktiv. Aber das ist sicherlich eine persönliche Einstellung.

PS: Sorry, gerade erst gesehen, dass einiges ja schon von den Vorpostern angesprochen wurde.
licrerpol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2007
Beiträge: 612

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 17:18:08    Titel:

pml hat folgendes geschrieben:

- du wirst bei KPMG vermutlich mehr Geld bekommen (rund 1.000€/Monat)


wohl kaum
lithium84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 17:43:14    Titel:

wohl doch.
kannte jetzt schon mehrere die dort Praxissemester gemacht haben
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 18:03:03    Titel:

Also die ~1.000€/monat sind verbürgt und BIG4 üblich auch für Leute im Grundstudium /erste Semester.

Ich habe damals bei der kleinen 400€/MOnat bekommen (war mein erstes praktikum am anfang des studiums)

Was kleinen zahlen, lässt sich natürlich nicht pauschalisieren.

Und wer an hohen Praktikantengehältern zweifelt. Ich habe einen guten Einblick, da ich schon in fast jeder Branche war. Große UBs zahlen ~2.000. Investmentbanken in Frankfurt auch (bei den Bulge Bracket teilweise noch mehr) und in London ~3.000-4.000 Pfund/Monat.

Wer das nicht glaubt, kann auf die einschlägigen Internetseiten gehen.
makro3
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2007
Beiträge: 951

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2008 - 19:35:35    Titel:

Natürlich gehst du zu KPMG, was ist denn das für eine Frage ?
bailee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.08.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2008 - 21:26:59    Titel:

kennt jemand von euch BDO.
ich bekomme eine Zusage von diesem UN.
sieht ein Praktikum in diese UN gut aus, wenn ich später im Bereich WP einsteigen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Praktikum: KPMG vs. mittelständische WP's
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum