Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dringend: Wer kann diese Multiplechoice-Aufgabe lösen danke
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Dringend: Wer kann diese Multiplechoice-Aufgabe lösen danke
 
Autor Nachricht
Outperformer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2008 - 23:27:37    Titel: Dringend: Wer kann diese Multiplechoice-Aufgabe lösen danke

Welche der folgenden Aussagen ist/sind zutreffend?

(1 aus 5) NUR EINE ANTWORT IST RICHTIG!!!

A In § 903 S. 1 BGB ist der Begriff des Eigentums legaldefiniert.

B Ein Nichteigentümer ist ausnahmsweise nur dann verfügungsbefugt, wenn der Eigentümer ihm die entsprechende Verfügungsbefugnis erteilt.

C Der Eigentümer einer Sache ist auch stets hierüber verfügungsbefugt.

D Zwar können mehrere Personen gemeinschaftlich Eigentümer einer Sache, nicht aber Besitzer sein.

E Die Antworten A-D sind alle falsch.


Danke!!!

(A ist auf jeden Fall falsch, also nicht zutreffend!)
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 01:45:31    Titel:

b
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 08:47:22    Titel:

Jo.
Flauschi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 10:48:24    Titel:

seh ich auch so. war noch kurz am überlegen ob d), aber es gibt ja keinen "Gemeinschaftsbesitz", höchstens einer ist unmittelbarer und der andere mittelbarer oder so.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 11:21:39    Titel:

Öh... natürlich gibt es Mitbesitz, siehe § 866 BGB ("Besitzen mehrere eine Sache gemeinschaftlich...").
Kommt doch auch ständig vor, zum Beispiel wenn mehrere Leute zusammen eine Wohnung mieten - dann haben sie doch unproblematisch alle Mitbesitz an der Wohnung.
Outperformer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 12:08:07    Titel:

Ich glaube dies ist der Beweis, daß nur B richtig ist, oder?

[...]
Schließlich muss die Einigung von einem verfügungsbefugten Veräußerer ausgehen. Das Eigentum kann nur übergehen, wenn die Einigung von dem Verfügungsbefugten getroffen wird. Dies wird regelmäßig der Eigentümer sein, die Verfügungsbefugnis kann aber auch einem Dritten zustehen, so z.B. im Falle der Insolvenz, § 80 InsO: Anstelle des Rechtsinhabers ist der Insolvenzverwalter zur Verfügung befugt (vgl. zur Verfügungsbefugnis: M. Wolf, Sachenrecht, Rdnr. 312 ff).

[...]
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 12:28:47    Titel:

Da braucht's keinen Beweis - es ist definitiv B richtig. Die Frage ist leicht und eindeutig genug, dass man sie als Jurist spätestens nach den ersten zwei, drei Semestern ohne Zweifel beantworten kann. Wink
Outperformer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 - 14:34:36    Titel:

Aber moment,

es gibt doch auch die gesetzliche Verfügungsbefugnis, das bedeutet der Nichteigentümer kann auch ohne Verfügungsbefugnis des Eigentümers (denn er bekommt sie ja per Gesetz) über etwas verfügen (s. Insolvenzverwalter und/oder Testamentvollstrecker).

Wie seht Ihr das?
Outperformer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2008 - 22:40:27    Titel:

Manche spucken hier sehr große Töne ...


denn hier ist die Lösung:

Aufgabe 7: E ist richtig.
§ 903 S. 1 BGB enthält keine Legaldefinition des Eigentums. Die Vorschrift legt lediglich den Inhalt der dem Eigentümer zustehenden Befugnisse fest. A ist damit falsch. B ist falsch, da ein Nichteigentümer ausnahmweise auch dann berechtigt sein kann, wenn ihm die Verfügungsbefugnis kraft Gesetzes übertragen wurde (Siehe z. B. § 80 InsO, § 1984 Abs. 1 BGB, § 2205 BGB). Auch C ist falsch, da dem Eigentümer ausnahmsweise die Verfügungsbefugnis entzogen sein kann (Siehe § 81 InsO). D ist falsch, da mehrere Personen sowohl gemeinschaftlich Eigentum an einer Sachen haben können (Vgl. 718 BGB) also auch eine Sache gemeinschaftlich besitzen können (Siehe § 866 BGB). Da damit die Antwortmöglichkeiten A-D allesamt falsch sind, ist E richtig.

und ich habe auch noch b eingegeben ... Rolling Eyes
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2008 - 22:58:14    Titel:

Outperformer hat folgendes geschrieben:
Manche spucken hier sehr große Töne ...


Outperformer hat folgendes geschrieben:

und ich habe auch noch b eingegeben ... Rolling Eyes


Ein Forum ist grundsätzlich dazu da, Meinungen auszutauschen. Das hat nichts mit "große Töne spucken" zu tun. Dass man sich nicht immer auf Antworten verlassen kann, sollte jedem Foren-User klar sein. Jeder ist immernoch für sich selbst verantwortlich... Ich finde also, man sollte Leuten, die sich aus Gefälligkeit mit einer Frage auseinandersetzen, schon ein gewisses Maß an Respekt entgegenbringen. Zumal man sich als Antwortender nicht so intensiv mit der Frage auseinandersetzt wie der Thread-Steller.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Dringend: Wer kann diese Multiplechoice-Aufgabe lösen danke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum