Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Großer Schein im Öffentlichen Recht oder Zivilrecht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Großer Schein im Öffentlichen Recht oder Zivilrecht?
 
Autor Nachricht
bintang_kecil
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2005
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2008 - 20:05:51    Titel: Großer Schein im Öffentlichen Recht oder Zivilrecht?

Hallo!
Ich habe einmal eine Frage an euch. Vielleicht könnt ihr mir erfahrungsgemäß weiter helfen.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich den großen Schein im Öffentlichen Recht oder Zivilrecht machen soll. Oft wird behauptet, dass Zivilrechtsschein einer der schwersten ist. Wie steht ihr dazu? Sollte man ihn wirklich als letztes schreiben?
Ich bitte um eure Meinung.
Vielen Dank für eure Antworten
bintang kecil
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2008 - 21:02:23    Titel:

Denke auch, daß das Zivilrecht mithin das komplexeste Gebiet ist. Auf Examensniveau können nämlich gut die sogenannten "Nebengebiete" mitreinspielen. Also Handels- und Gesellschaftsrecht, Familien- & Erbrecht etc. Andererseits natürlich auch ne Möglichkeit zu glänzen.

Im Prinzip ist es aber egal. Du wirst kein einfaches Rechtsgebiet finden. ÖRecht und Strafrecht haben auch ihre Tücken. Denke, vielleicht bietet es sich an, das Gebiet zuerst zu wählen, das einem am besten liegt. Da hat man vielleich schonmal ein erstes Erfolgserlebnis und vielleicht ist es auch besser die Gebiete, die man noch nicht so beherrschte, als letztes im Kopf zu haben.
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2008 - 21:12:48    Titel:

Das hängt von vielen Faktoren ab, die zwei wichtigsten davon sind: In welchem gebiet bist du am stärksten und wie sehr grenzt der Prof. den Prüfungsinhalt ein.

Bei mir war es z.B. so dass ich den Zivilrechtsschein als erstes gemacht hab weil mir zivilrecht am ehesten liegt, örecht als zweites weil da zwar einerseits am meisten nachholbedarf hab, andererseits der prof in der vorlesung zur übung das Themenbereich auf etwas eingegrenzt hat was ich gut beherrschte. Strafrecht als disziplin die mir zwar ganz gut liegt, ich aber doch einige wissenslücken habe und dazu nen schweren prof. (Hettinger) mach ich jetzt als letztes.

Im endefekt also eine sehr individuelle Frage, grundsätzlich würde ich aber jedem raten soviele große übungen wie möglich auf einmal zu belegen und dann zu schauen welche dir in der aktuellen konstellation am besten liegt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Großer Schein im Öffentlichen Recht oder Zivilrecht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum