Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

[Erledigt] internes Bewerbungsschreiben so i.O. ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> [Erledigt] internes Bewerbungsschreiben so i.O. ?
 
Autor Nachricht
seebasti
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 14:12:04    Titel: [Erledigt] internes Bewerbungsschreiben so i.O. ?

ERLEDIGT
-vielen vielen Dank an Alle die so geduldig mit mir waren und geholfen haben.


Zitat:
Sehr geehrter Herr XXX,

über Mitarbeiter wurde ich darauf aufmerksam, dass im Segment XXX der Blechfertigung eine Arbeitsstelle vakant geworden ist.

Ich bin seit neun Monaten über XXX Personaldienstleistung bei XXX in der Grundfertigung Segment XXX Sägerei tätig.

Da ich eine anspruchsvollere und abwechslungsreichere Arbeitsstelle suche nehme ich diese Möglichkeit wahr.

Durch meinen erlernten Beruf als Werkzeugmacher bin ich zu allen Metallfacharbeiten wie Bohren, Schleifen und Kanten befähigt.

Des weiteren bin ich in den Bereichen Schlosserei sowie Formmodulmontage qualifiziert.

Mein Tätigkeitsbereich entspricht voll und ganz meinen beruflichen Vorstellungen. Ich erlebe die Arbeit als hochinteressant, motivierend und abwechslungsreich,
außerdem macht sie mir großen Spaß. Es herrscht ein äußerst angenehmer, kollegialer Umgang und ein hervorragendes Arbeitsklima.

Daher möchte ich erneut mein Interesse an der Fortsetzung meines Arbeitsverhältnisses aussprechen. Falls Sie Fragen zu meiner Person haben, wenden Sie sich bitte an unseren Segmentleiter Herrn XXX.

Mit freundlichem Gruß


merci u. LG.


Zuletzt bearbeitet von seebasti am 14 Jul 2008 - 20:49:39, insgesamt 4-mal bearbeitet
steffi10
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 15:26:31    Titel:

Mein Tätigkeitsbereich entspricht voll und ganz meinen beruflichen Vorstellungen. Ich erlebe die Arbeit als hochinteressant, motivierend und abwechslungsreich,

Da ich eine anspruchsvollere und abwechslungsreichere Arbeitsstelle suche nehme ich diese Möglichkeit war.

Das widerspricht sich total!
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 15:43:58    Titel: Re: internes Bewerbungsschreiben so i.O. ?

Zitat:
Falls Sie Fragen zu meiner Person haben, wenden Sie sich bitte an unseren Segmentleiter Herrn XXX zu wenden.


Du könntest dir das Ding wenigstens vor dem Posten selbst noch mal vernünftig durchlesen, dann würden dir zumindest solche Fehler wie der hier auffallen.

Auch muss es "wahrnehmen" heißen.
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 15:47:53    Titel:

es klingt viel zu gstelzt (... befähigt). Du redest doch nicht so. Schreib normale Sätze.
seebasti
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 16:55:57    Titel:

ohhh, mhmmm, tja, wie peinlich... peinlich... Confused Confused

vielen, vielen Dank das Ihr über meine Irrtümer natürlicherweise aufmerksam geworden seit.


ABGEÄNDERT.:
>

Zitat:
Sehr geehrter Herr XXX,

über Mitarbeiter wurde ich darauf aufmerksam, dass im Segment XXX der Blechfertigung eine Arbeitsstelle vakant geworden ist.

Ich bin seit neun Monaten über XXX Personaldienstleistung bei XXX in der Grundfertigung Segment XXX Sägerei tätig.

Da ich eine anspruchsvollere und abwechslungsreichere Arbeitsstelle suche nehme ich diese Möglichkeit wahr.

Durch meinen erlernten Beruf als Werkzeugmacher bin ich zu allen Metallfacharbeiten wie Bohren, Schleifen und Kanten befähigt.

Des weiteren bin ich in den Bereichen Schlosserei sowie Formmodulmontage qualifiziert.

Mein Tätigkeitsbereich umfasst das Gebiet meines Ausbildungsberufes entspricht aber nicht mehr meinen berufllichen Vorstellungen.
Es herrscht ein äußerst angenehmer, kollegialer Umgang und ein hervorragendes Arbeitsklima.

Daher möchte ich erneut mein Interesse an der Fortsetzung meines Arbeitsverhältnisses aussprechen. Falls Sie Fragen zu meiner Person haben, wenden Sie sich bitte an unseren Segmentleiter Herrn XXX.

Mit freundlichem Gruß



Grüsse, seebasti.
AAJunkie
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2008
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 17:13:08    Titel:

Zitat:
Sehr geehrter Herr XXX,

über MitarbeiterÜber Mitarbeiter? Wenn dann nenn es Kollegen oder ähnliches.. aber "Über Mitarbeiter wurde ich" usw klingt echt schrecklichwurde ich darauf aufmerksam, dass im Segment XXX der Blechfertigung eine Arbeitsstelle vakant geworden ist.Heisst es nicht vakant ist?! vakant kommt vom lateinischen vacans und bedeutet übersetzt leer/unbesetzt. Du sagst doch nicht "Arbeistsstelle unbesetzt GEWORDEN ist" - streich das geworden+ist dann geht der satz..

Ich bin seit neun Monaten über XXX Personaldienstleistung bei XXX in der Grundfertigung Segment XXX Sägerei tätig.

Da ich eine anspruchsvollere und abwechslungsreichere Arbeitsstelle suche nehme ich diese Möglichkeit wahr. Welche Möglichkeit?? Da ist kein Zusammenhang!
Die Stelle ist dir doch gar nicht explizit nur dir angeboten worden,oder?


Durch meinen erlernten Beruf als Werkzeugmacher bin ich zu allen Metallfacharbeiten wie Bohren, Schleifen und Kanten befähigt.

Des weiteren bin ich in den Bereichen Schlosserei sowie Formmodulmontage qualifiziert.



Mein Tätigkeitsbereich umfasst das Gebiet meines Ausbildungsberufes entspricht aber nicht mehr meinen berufllichen Vorstellungen. Der Satz klingt auch wieder total geeiert. Du erzählst auch nicht wieso er nicht deinen beruflichen Vorstellungen gefällt.. danach gehst du dann nämlich wieder darauf ein was da zur Zeit doch so toll ist..
Es herrscht ein äußerst angenehmer, kollegialer Umgang und ein hervorragendes Arbeitsklima.

Daher möchte ich erneut mein Interesse an der Fortsetzung meines Arbeitsverhältnisses aussprechen. Falls Sie Fragen zu meiner Person haben, wenden Sie sich bitte an unseren Segmentleiter Herrn XXX.Wieso darf er sich denn nicht an dich wenden? Wenn du in Segment XX arbeitest,dann würde er da schon ganz von selbst drauf kommen deinen Chef anzusprechen..

Mit freundlichem Gruß
[b]
atbabely
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 31
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 19:21:04    Titel:

Hier mal ein Voschlag für Änderungen:

Sehr geehrter Herr xx,

über Kollegen bin ich darüber informiert worden, dass im Segment xx der Blechfertigung eine Arbeitsstelle als ??? (einfügen) vakant ist.

Seit neun Monaten bin ich nun über XXX Personaldienstleistung bei XXX in der Grundfertigung Segment XXX Sägerei tätig.

Da mir das Tätigkeitsfeld, das Arbeitsklima und der äußerst kollegiale Umgang in diesem Beruf sehr gefällt, würde ich mich gerne um diesen Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen bewerben.

Durch meinen erlernten Beruf als Werkzeugmacher bin ich zu allen Metallfacharbeiten wie Bohren, Schleifen und Kanten befähigt. Des weiteren bin ich in den Bereichen Schlosserei sowie Formmodulmontage qualifiziert.

Da ich sehr aufgeschlossen und kontaktfreudig bin, bin ich überzeugt, in Ihr Unternehmen zu passen.

Neben meinen im Lebenslauf aufgeführten Qualifikationen und Praxiserfahrungen bringe ich eine große Begeisterungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft sowie Flexibilität und Teamgeist mit.

Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zu meiner Person jederzeit zur Verfügung.



Ich würde in einem Anschreiben niemals erwähnen, warum ich von der anderen Arbeitstelle weg möchte. Den Leser interessiert es zwar, doch ist das schon ein Grund, dich einzuladen, um genau diese Frage stellen zu können. Und wenn man erst einmal ein persönliches Gespräch bekommt, hat man viel mehr Chancen.
Noch dazu solltest du am Ende immer persönliche Eigenschaften nennen, die dich auszeichnen, hab oben nur mal ein Bsp. genannt. (Flexibilität, Teamgeist, Leistungsbereitschaft, da gibt es wahnsinnig viele, die du nennen kannst, was zu dir passt).

Liebe Grüße
atbabely
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 31
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2008 - 19:22:40    Titel:

Achso... und bitte nicht: Mit freundlichem Gruß

Lieber den Standard: Mit freundlichen Grüßen oder Mit herzlichen Grüßen

Hört sich sonst abgehackt an, finde ich.
seebasti
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 13:52:05    Titel:

ERLEDIGT:
-vielen vielen Dank an Alle die so geduldig mit mir waren und geholfen haben. Smile Smile


Danke an Euch @atbabely und @AAJunkie,

Dankeschön das Ihr so nett und geduldig mit mir seit. Very Happy
Wenn ich richtig Bewerbungen schreiben könnte und alles wüsste würde ich mich ja nich hier her wenden !!

Hab jetzt aus Euren Beispielen und Vorschlägen das für mich beste zusammengemixt. Wink

an @atbabely.:
- die Stelle hat keine Berufsbezeichnung, sie wurde mit mit den folgenden Tätigkeiten ( Bohren, Schleifen, Kanten der Schlosserei und der For(m)modulmontage ) mitgeteilt.

an @AAJunkie.:
- ja richtig, die Stelle wurde mir nur angeboten.
- naja, dachte es wäre GUT wenn man eine Bezugsperson erwähnt die für einen ist und einem die Stelle auch anbietet.

Zitat:
Sehr geehrter Herr xx,

über Kollegen bin ich darüber informiert worden, dass im Segment xx der Blechfertigung eine Arbeitsstelle vakant geworden ist.

Ich bin seit neun Monaten über XXX Personaldienstleistung bei XXX in der Grundfertigung Segment XXX Sägerei tätig.

Da mir das Tätigkeitsfeld, das Arbeitsklima und der äußerst kollegiale Umgang in diesem Beruf sehr gefällt, würde ich mich gerne um diesen Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen bewerben.

Durch meinen erlernten Beruf als Werkzeugmacher bin ich zu allen Metallfacharbeiten wie Bohren, Schleifen und Kanten befähigt.

Des weiteren bin ich in den Bereichen Schlosserei sowie Formmodulmontage qualifiziert.
Da ich sehr aufgeschlossen und kontaktfreudig bin, bin ich überzeugt, in Ihr Unternehmen zu passen.

Neben meinen im Lebenslauf aufgeführten Qualifikationen und Praxiserfahrungen bringe ich eine große Begeisterungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit sowie Flexibilität, Teamgeist und Selbstständigkeit mit.

Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zu meiner Person jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Danke,
seebasti.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> [Erledigt] internes Bewerbungsschreiben so i.O. ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum