Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Darwin und die Menschheit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Darwin und die Menschheit
 
Autor Nachricht
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2008 - 20:56:25    Titel:

Zitat:
weil der genpool zu klein ist

Ändert sich bei einem freilebenden Rudel der Genpool ?
Inwiefern würden denn bei größerem Erbkrankheiten beseitigt werden ?
crick
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 08:44:08    Titel:

naja bei einem frei lebenden rudel ist er einfach größer, da es ja in der freien wildbahn viele löwen gibt, die übrigens nicht in rudeln leben soweit ich weiß. und je größer der genpool um so besser.leben braucht variabilität um sich umweltbedingungen anzupassen und um schlechte allele auszumendeln. hab mal gelesen, dass wenn 50 menschen einen dritten weltkriegt überleben würden sie keine chance hätten die menschheit zu retten, weils einfach zu wenige sind. die wären untereinander einfach zu nah verwandt. denk an die ganzen erbkrankheiten die durch inzucht in den königshäusern entstanden sind früher.... und das würde auch mit deinen löwen im zoo passieren
Cellula
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 09:45:57    Titel:

Zitat:
da es ja in der freien wildbahn viele löwen gibt, die übrigens nicht in rudeln leben soweit ich weiß


Doch, sie leben in Rudeln Wink. Der Unterschied ist nur, dass die Individuuen in den Rudeln wechseln, das sorgt für die nötige Vielfalt des Genpools. Es brauch nur ein fremder Löwe auftauchen, der der Konkurrenz des Anführers stand hält, und ihn verdrängen kann. Danach beginnt er, die Löwinen zu begatten, um sein Erbgut einzubringen. Soweit ich weiß, tötet er dann alle Nachkommen des vorherigen Rudelführers..
Außerdem werden junge, geschlechtsreife Löwen vertrieben, damit sie sich ein neues Rudel suchen. Ist eine tolle Lösung.

Ich weiß nicht, wie ein Zoo das regelt, aber ich denke, dass sie die Individuuen mit anderen Zoo's austauschen.

Mfg

Cellula
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 12:23:26    Titel:

danke!

Aber wie sorgt eine "Variabiität" dafür, Erbkrankheiten auszumerzen ? Die werden doch auch vererbt.. ?
crick
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 13:48:23    Titel:

puh du willst es aber ganz schön genau wissen dafür dass du eigentlich physiker werden willst. erbkrankheiten sind oft rezsssiv und treten nur auf wenn beide allele mutiert sind. und je größer der genpool ist und umso mehr allele es für das entsprechende gen gibt desto geringer ist die wahrscheinlichkeit zwei mutierte kopien zu ererben
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 15:10:57    Titel:

danke!

Dann noch eine Frage: Wie kommt es zustande, dass eine Erbkrankheit rezessiv oder dominant ist ? Also was sorgt dafür ?

Haben Erbkrankheiten eigentlich einen biologischen Sinn ?
Merkury
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 235
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 15:12:58    Titel:

schau mal hier ist es gut erklärt

http://www.razyboard.com/system/morethread-dominante-und-rezessive-erbkrankheiten-schuelerhilfen-1810358-5080049-0.html
crick
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 16:04:06    Titel:

solche dominant vererbten krankheiten sind oft tödlich oder die leute pflanzen sich aus anderen gründen nicht fort. daher werden solche schädlichen allele ausgemendelt. bei rezessiven kann das schadhafte allel vererbt werden, ohne dass der überträger selbst krank ist. erst wenn man beoide allele ererbt hat hat man die arschkarte. solang das aber nicht passiert wird das allel schön weitervererbt.
denke nicht, dass das einen biologischen sinn hat
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 16:05:17    Titel:

danke!

Zitat:
Ein paar Beispiele:
Dominante Erbkrankheit:
(gesund) + (krank) --> (krank)
(krank) + (krank) --> (krank)
(krank) + (gesund) --> (krank)
(gesund) + (gesund) --> (gesund)

Rezessive Erbkrankheit:
(gesund) + (krank) --> (gesund)
(krank) + (krank) --> (krank)
(krank) + (gesund) --> (gesund)
(gesund) + (gesund) --> (gesund)

Man merkt, dass dominante Erbkrankheiten deutlich gefährlicher sind. Hat also die Mutter oder der Vater eine dominante Erbkrankheit, kann das Kind diese Krankheit auch haben.

"kann das Kind diese Krankheit auch haben"
Wieso kann ? Dem Beispiel nach muss es das doch dann haben ???

möchte ja nicht quengeln aber die Frage nach dem biologischen Sinn der Erbkrankheiten ist noch offen. Gibt es einen ?
crick
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2008 - 16:10:35    Titel:

"kann"! weil wenn bei der dominant vererbten krankheit der elterntei der die krankheit vererbt heterozygot ist, also über ein gesundes und ein mutiertres allel verfügt, dann kann das kkind das gesunde oder das kranke kriegen. wenn es das gesunde kriegt und vom anderen elternteil auch dann hats glück gehabt. wenns das kranke abbekommt pech. auch wenn das andere gesund ist
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Darwin und die Menschheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum