Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uni Frankfurt: Hausarbeit StrafR III (Prittwitz)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Uni Frankfurt: Hausarbeit StrafR III (Prittwitz)
 
Autor Nachricht
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 14:02:16    Titel:

Eine weitere, interessante Frage stellt sich mir gerade. Nach geltendem Recht sind Kinder und Jugendliche unter 14Jahren straffrei. Doch gibt es eine große Diskussion gerade in der Literatur und Wissenschaft zur Absenkung des Alters auf 12.

Ich persönlich würde gerne mich dieser Meinung anschließen und Strafmündigkeit für den N aussprechen. Darf ich das aber? Darf ich dies in der Hausarbeit tun? Oder soll ich nur den Stret erwähnen und beim Gesetzt bleiben?

P.S. Viel Leben ist hier im Forum net. Wahrscheinlich erst im September Laughing . Hoffentlich werde ich längst im Urlaub sein zu diesem Zeitpunkt.

So oder so. Ich habe die Lösung für mein Problem. Die Diskussion über das Alter ist ein Rechtspolitisches und somit irrelevant.
SüdlichesEnde
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 21:16:25    Titel:

hast dir deine Frage ja selbst beantwortet Very Happy ja ich hoffe auch bis september fertig zu sein, hab aber noch einiges vor mir!
Kaufvertrag
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 22:39:46    Titel:

---

Zuletzt bearbeitet von Kaufvertrag am 22 Sep 2008 - 15:44:56, insgesamt einmal bearbeitet
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 14:46:54    Titel:

Ein Kollege aus diesem Forum brachte mich auf die Idee, dass der N eventuell gar nicht zur Täuschung ansetzt.

Eventuell ist die Manipulation am Abrechnungssystem bloß eine Vorbereitungshandlung. Damit würde man aus der Prüfung des versuchten Betrugs rausfliegen. Trotz des Lesens in verschiedenen Kommentaren ist es relativ schwer die Manipulation des N richtig zu bestimmen.

Einerseits lässt sich die Manipulation am PC mit der Vorbereitung einer falschen Urkunde für die spätere Täuschung vergleichen.


Andererseits lässt sich die Manipulation nicht wirklich von der Täuschungshandlung die auf irrtumsbedingte Vermögensverfügung beruht abkoppeln.

Die eigentliche Täuschungshandlung liegt, meiner Meinung nach, erst wenn der Kellner mit dem Kassenbon zur Zahlung auffordert. Vielleicht liege ich aber auch falsch.

Bitte um entsprechende Ausführungen und rege Teilnahme. Sonst vergeht einem die Lust hier seine Ideen zu veröffentlichen.
Wink
Trish01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 18:36:41    Titel: ...

Betrug Shocked

es ist ein versuchter Betrug, weil nicht vollendet!
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 21:24:31    Titel:

Sorry aber oben ist doch hoffentlich nicht die Antwort auf das Problem.
alexis4170
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2008 - 19:22:31    Titel:

Könnte es sich um einen fehlgeschlagenen Versuch handeln? Was meint ihr?
SüdlichesEnde
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2008 - 00:45:07    Titel: ok

@kaufvertrag, das erschient mir logisch, ich hab mir überlegt schon zu verneinen, dass der N eine Vermögensverfügung will, da der Kellner ja nichts geben soll, er soll ja was bekommen, zwar zu wenig aber er soll was bekommen! was denkst du/denkt ihr dazu?
theTB87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2008 - 10:38:16    Titel:

mh, mal ne ganz andere frage:
wo diskutiert man eigentlich das problem zu täterschaft und teilnahme?
also, wie hier Mittelbare Täterschft oder Mittäterschaft ?
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2008 - 16:01:13    Titel:

In irgendeinem Lehrbuch, bin zu faul zu schauen im welchen, steht ganz klar drin, dass weniger Zahlen auch eine Bereicherung ist. Ist aber eigentlich auch logisch!!!

Sorry für meinen Ton aber ich bin etwas sauer, dass sich so wenig Leute beteiligen und es scheint sich niemand mit dem Problemen zu beschäftigen die mich plagen. Oder ich liege vollkommen falsch oder aber ihr überseht etwas entscheidendes.

Solche Problemstellungen wie: Ob der Kellner überhaupt getäuscht wird oder aber er vertraut auf das Programm so stark, dass da auch keine Täuschung vorliegt. Womit wir dann bei Computerbetrug währen. Bevor Ihr mich für einen Idioten haltet, liest dazu z.b. Lackner/Kühl: § 263a Rn. 18. Eine solche Meinung wird vertreten. Sogar wenn der Kellner, wie in unserem Fall, die Rechnung überprüft.

Oder solche Problemstellungen wie die, ob eventuell schon Vermögensgefährdung vorliegt und somit dies kein Versucht sondern beendeter Betrug währe. Auch dazu gibt es Meinungen und Literatur.

Wenn jemand, etwas dazu äußern kann, so bitte ich um Teilnahme. Auch bin ich morgen (Samstag) und ab und zu nächste Woche im Seminar zu finden. Vielleicht hat jemand ja Interesse sich zusammenzusetzen und das Problem zu besprechen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Uni Frankfurt: Hausarbeit StrafR III (Prittwitz)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 3 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum