Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uni Frankfurt: Hausarbeit StrafR III (Prittwitz)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Uni Frankfurt: Hausarbeit StrafR III (Prittwitz)
 
Autor Nachricht
camus_f
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.09.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2008 - 18:15:08    Titel:

Shocked ich hab nur anstiftung geprüft und bejaht... hab weder ne anstiftung zur beihilfe noch zur mittäterschaft.
J-U-R-A
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2006
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2008 - 18:34:18    Titel:

Okay.... also hast du mittelbare Täterschaft angenommen?
Uvaelril
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 14:48:28    Titel:

So wie ich das sehe muss man sich doch zwischen Anstiftung und mittelbarer Täterschaft entscheiden. M ist demnach ENTWEDER Anstifter ODER mitt. Täter.
Wenn sich Camus also für Anstiftung entschieden hat, fällt mitt. Täterschaft weg.
Oder seh ich das jetzt komplett falsch?
Uvaelril
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 15:08:26    Titel:

Also zum Thema Anstiftung/mittelb. Täterschaft gibt es ja so einige Meinungen, ich denke wenn man gut argumentiert kommt man mit jeder der Varianten durch.
Ich schließe mich jetzt u.a. Roxin an und gehe von mittelbarer Täterschaft aus, muss nur noch herausfinden wie ich das alles jetzt aufbaue...
Uvaelril
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2008 - 10:24:58    Titel:

Ach diese unglaubliche Beteiligung hier, bitte nicht alle auf einmal Confused
camus_f
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.09.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2008 - 23:16:06    Titel:

Uvaelril hat folgendes geschrieben:
So wie ich das sehe muss man sich doch zwischen Anstiftung und mittelbarer Täterschaft entscheiden. M ist demnach ENTWEDER Anstifter ODER mitt. Täter.
Wenn sich Camus also für Anstiftung entschieden hat, fällt mitt. Täterschaft weg.
Oder seh ich das jetzt komplett falsch?


ich sehe es genau so, entweder oder...

aber jura will das irgendwie anders prüfen... habs auch nicht wirklich verstanden, wie sie/er es machen möchte. Rolling Eyes
Bockenheim7
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 11:08:08    Titel:

Servus,
so bin jetzt bei K und F angekommen. Prüft ihr bei K nun Untreue oder was? meint ihr es gibt noch was zum Anprüfen Deibstahl etc.???


Zuletzt bearbeitet von Bockenheim7 am 19 Sep 2008 - 11:20:17, insgesamt einmal bearbeitet
Uvaelril
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 11:19:15    Titel:

Also ich hab gestern mich gestern nochmal fast den ganzen Tag mit mitt. Tät. und Anstiftung befasst, das ist auf jeden Fall eine entweder-oder-Frage. Beides zusammen geht nicht (versteh aber auch nicht wie man das zusammen prüfen will, das sind doch ganz verschiedene Prüfungspunkte, und es kann nicht alles zutreffend sein.)

@ Bockenheim: Ich bin zwar noch nicht beim K, hab aber bevor ich angefangen hab mal ne grobe Aufstellung gemacht und war da der Meinung das wär Untreue. Aber wie gesagt, das war meine erste Einschätzung, hab mich noch nicht intensiv damit befasst.

Könntet ihr mir mal sagen was ihr jetzt alles bei wem prüft? Ich hab n übles Platzproblem.
Hab beim A Urkundenfälschung + Betrug geprüft, bin mir nicht sicher ob ich die Urkundenfälschung aus Platzgründen nicht wieder rausnehmen soll. Beim N hab ich Computerbetrug angeprüft (-), dann Betrug (-), dann versuchten Betrug. Und beim M prüf ich jetzt versuchten Betrug in mittelbarer Täterschaft. Dann will ich beim F üble Nachrede prüfen. Habt ihr da Anstiftung zur Untreue o.ä. geprüft? Und letztendlich beim K eben die Untreue, allg. Treuebruch.
Wie soll man das alles auf 20 Seiten unter bringen?
Bockenheim7
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 11:23:20    Titel:

Habe ebenfalls die letzten Tage mit mitt. Ttäerschaft und Anstiftung verbracht und mich jetzt für die Anstiftung entschlossen. Hab einige gute Argumente gefunden das es Anstiftung ist. Weiterhin wollt ich jez bei K die Untreue prüfen und mehr aber auch nicht. Bei F werde ich keine Anstiftung etc. prüfen, da ich denke, dass die Abgrenzung bzw. Täterschaft problematik einmal reicht. Den Rest hab ich auch so geprüft wie du muss jetzt noch K und F machen und bin auf Seite 14. Es geht mit dem Platz.
Uvaelril
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 12:03:37    Titel:

Oh Mann ich bin grad beim M und schon auf Seite 19 Embarassed Ich weiß nicht wie und wo ich so viel weg kürzen soll. Aber ich versuch mich jetzt kurz zu fassen und kürze ganz am Schluss nochmal, was anderes bleibt mir ja eh nicht übrig. Find 20 Seiten aber auch viel zu knapp für 5 Personen Mad
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Uni Frankfurt: Hausarbeit StrafR III (Prittwitz)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 10 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum