Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier
 
Autor Nachricht
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 06:50:22    Titel: Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier

Hi.

Da ich mich wieder an der Hausarbeit beim Prof. Seier versuchen werde, mach ich schonmal nen Thread auf direkt mit einer Frage.

Letztes Semester hatte er schon gesagt, was drankommt. Hört einer momentan eine Vorlesung von ihm und weiß schon, welche Delikte dieses Mal drankommen werden?

Wenn ja, wäre es nett, wenn er es mir sagen könnte. Wäre gut, damit man sich schonmal die Literatur ausleihen kann. Komme nämlich nicht aus Köln und bei der letzten Hausarbeit waren die guten Bücher schon direkt am ersten Tag weg -.-


Schonmal Danke Wink
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 07:22:53    Titel:

Glaube mich zu erinnern, daß Herrn Seiers Steckenpferd die Betrugs- und Diebstahlsdelikte sind. Wenn das nicht der Fall ist, kommt meistens Mord- und Totschlag und die actio libera in causa dran.

Keine Angst vor'm Seier, der Prof. ist sympathisch und stellt in der Regel keine besonders übermäßigen Anforderungen.
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 17:40:42    Titel:

Naja. Ich hatte letztes Semester mitgeschrieben und bin da durchgefallen. Notendurchschnitt war auch nicht sooo toll.

Und letztes Mal kamen keine Betrugs- und Diebstahlsdelikte dran, sondern Verkehrsdelikte.

Würde halt nur gerne wissen, was nun drankommt. Das hat er bestimmt wie letztes Semester bei uns den Studierenden des zweiten Semesters gesagt. Dann könnte man echt schonmal die Bücher ausleihen, bevor sie wieder weg sind...
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2008 - 20:49:46    Titel:

Geh doch einfach mal zur Fachschaft. Ich glaub' die haben Zugang zu allen früheren Sachverhalten.
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2008 - 17:24:59    Titel:

Hab ich ja schon gemacht. Nur scheinen seine HAs "unberechenbar" zu sein.

Entweder Diebstahl, Mord, Brandstiftung, Verkehrsdelikte etc.


Kann anscheinend alles drankommen. Nur ich denke, dass er in der Vorlesung gesagt hat, was drankommt, weil er dies letztes Semester bei uns auch gemacht hat.

Nur hier ist anscheinend keiner momentan bei ihm xD


Zumal uns ja jetzt die neue Regelung trifft, dass die HAs maximal 10 Seiten beinhalten sollen, wir dafür aber 2 Wochen mehr haben. Prof. Seier muss dann ja auch die Probleme auf 10 Seiten anpassen.


Naja. Hab immer noch die Hoffnung, dass hier jemand reinpostet, der ne Ahnung hat, was vorkommt xD
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2008 - 15:49:59    Titel:

So. Hausarbeit ist nun da.


Und direkt hab ich mal ne Frage. Ich seh echt kein großes Problem bei der Hausarbeit.


Fall sieht ungefähr so aus:

A will Prof. B töten und schickt an sein Institut vergiftete Pralinen. Mitarbeiterin hat die Befugnis solche Sachen zu öffnen und da sie weiß, dass der Prof. keine Pralinen mag, sie sie sowieso von ihm geschenkt bekommen hätte(nach ihrer Vorstellung), isst sie sie und stirbt natürlich daraufhin.

Dabei sind Körperverletzungsdelikte und Mordmerkmale nicht zu prüfen.


Daher hab ich nun ne Frage. Gibts da irgendwie ein großes Problem?
Wenn ichs nun richtig beurteile ist das einzige Problem doch die Abgrenzung von dolus eventualis und bewusster Fahrlässigkeit und die dazugehörigen Theorien, oder nicht?

Gibt es dazu einige gute Aufsätze?
War heute schon an der Uni, hab aber dazu nicht viel gefunden (zumal natürlich auch wieder die ganzen guten Lehrbücher ausgeliehen waren und das, obwohl ich um 9 Uhr da war -.-)...


Auch wenns nur 10 Seiten werden sollen, kommt es mir doch schon recht wenig vor, vor allem wird das Literaturverzeichnis nun nicht wirklich voll werden, denke ich -.-
sahan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 34
Wohnort: koeln

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2008 - 20:38:51    Titel: Starfrecht Hausarbeit

haha

Zuletzt bearbeitet von sahan am 07 Sep 2008 - 21:52:08, insgesamt einmal bearbeitet
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2008 - 22:27:21    Titel:

Genau das isses ja.

Mehr gibts da glaub ich auch nicht.

Wird wohl ne ganz "normale" Tötung sein und dann muss man im STB halt diesen Streit bzgl. dolus eventualis und bewusster Fahrlässigkeit bringen und die verschiedenen Theorien anwenden.


Nur seh ich dann eher nen Problem darin, dass das Literaturverzeichnis einfach viel zu "klein" wird...
ElNinjo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2008 - 01:15:21    Titel:

hm, also ich bin zwar aussenstehender, aber mir kam grad mal zumindest so ein gedanke an die abgrenzung zwischen error in persona und aberratio ictus....aber ich kann mich da auch völlig vertun....vor allem nach ein paar bierchen, lach....naja, vielleicht denkt ihr zumindest kurz drüber nach, und falls es hilft, umso besser...
gruß, ElNinjo
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2008 - 11:13:36    Titel:

Ah. Stimmt. Dann lag ich wohl voll daneben xD

Hier gibts sogar so nen ähnlichen Fall:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/121117,0.html
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum