Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier
 
Autor Nachricht
rob2008
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 15:16:06    Titel:

hmm ja das ist im internet echt schwer zu erklären..

also ich kann dir aufjednfall versichern das es so ein großes problem gibt (allein die menge an aufsätzen die ich darüber hab )

ich versuche es mal in zwei fragestellungen klar zu machen

1. Ist die aberratio ictus überhaupt beachtlich?
2. wenn man diese bejaht ist dies überhaupt ein fall der aberratio ictus?

wenn ich das gerade richtig verstanden habe wäre das deine prüfung?

wie gesagt es ist schwer zu erklären im internet so schriftlich von mir aus könnte man gerne so im ag stil darüber in der uni nen bisschen live drüber reden ich hab nämlich selber noch meine probleme dabei (wie gesagt ich habe immer noch nicht angefangen zu schreiben) wenn ihr beide bock habt

sahan siehe es als weiteres freidensangebot meinerseits ich bin eigentlich ziemlich gechillt und nicht auf stress aus
sahan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 34
Wohnort: koeln

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 21:19:41    Titel:

haha.

Zuletzt bearbeitet von sahan am 07 Sep 2008 - 21:56:02, insgesamt einmal bearbeitet
sahan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 34
Wohnort: koeln

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 21:32:19    Titel:

also rob, dann lass uns mal anfangen gegenseitig im forum zu helfen. wie du weisst, gibt es ja etliche materialien zur aberratio ictus und zur error in persona. meine frage an euch, rob und sharillon lautet: kennt ihr materialien zu abgrenzung zwischen aberratio ictus und error in persona? rob du hasst auch bestimmt eine grobe lösungsskizze im kopf. darf ich fragen wie deine grobe lösungsskizze aussieht, damit ich diese mit meiner vergleichen kann?
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 22:12:37    Titel:

Wenn ichs richtig verstanden habe, irrt sich beim error in persona bei der Person, wie es der Name schon sagt.
Er erschießt z.B. jemanden und glaubt weiterhin, dass dies das Opfer ist.

Beim aberratio ictus geht halt der "Schuß fehl" und trifft jemand anderes, als das individualisierte Opfer.


Hier hab ich ne Faustregel ausm anderen Forum gefunden:

Zitat:
Ein error in persona liegt vor, wenn der Täter den Angriffsgegenstand verwechselt, die die Tat sonst aber genau den Verlauf nimmt, den der Täter sich vorgestellt hat - am Ende erwischt es nur den falschen. Er trifft den, auf den er "gezielt" hat. Eine aberratio setzt - wie der Name schon sagt - zusätzlich einen abweichenden Kausalverlauf voraus.
rob2008
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 22:58:53    Titel:

sahan es enttäuscht mich das du weiter so denkst sieh es mal so du willst mir die fresse polieren obwohl ich dich nicht in irgendeiner zeile wirklich beleidigt habe ?

das heftigste war zitat meinerseits das du sowas schreibst um dein ego aufzupolieren du dagegen hast mich auf übelste beschimpft jetzt erwartest du das ich dir helfe obwohl du mir danach die fresse pollieren willst ? also komm entweder du gibst mir die hand wir sagem okey wir haben uns beide scheise am kopf geworfen und fertig vllt trinken wir nen bier beide und lachen über das ganze hier irgendwann oder wir lassen es jetzt ganz....du siehst doch das ich eingelenkt habe im prinzip hast du die schlacht gewonnen was willst du also mehr wenn du ehrlich zu dir bist musst du zugeben das du auch nicht gerade mit mir "höflich" gesprochen hast du hast mich doch im forum wie einen dummen idioten dargestellt obwohl ich nur helfen wollte.....
so ich biete dir weiter meine hilfe an?!
wenn du willst komm morgen ins hauptseminar ich werde da sein
komm zu mir wir wechseln paar worte über den ganzen streit und widmen uns ganz dann der hausarbeit?

greetz
rob
sahan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 34
Wohnort: koeln

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 23:43:58    Titel:

haha.

Zuletzt bearbeitet von sahan am 07 Sep 2008 - 21:56:26, insgesamt einmal bearbeitet
sahan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 34
Wohnort: koeln

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 23:45:50    Titel:

haha.

Zuletzt bearbeitet von sahan am 07 Sep 2008 - 21:56:43, insgesamt einmal bearbeitet
rob2008
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2008 - 00:08:55    Titel:

sahan very nice das wir uns nach anfänglichen schwierigkeiten doch noch die hand geben und auf die vorherigen sachen scheissen find ich gut ich nehme dich beim wort und hoffe das du einhälst was du sagst

du ahst mich gefragt zu materialen
erstmal muss ich dich insofern enttäuschen
es gibt nicht wirklich einen aufsatz der sich Nur mit dem Thema abgerenzung beschäftigt
viel mehr muss man sich die informationen aus den aufsätzen raus saugen was du dir vorstellen kannst sehr nervt


ich habe an aufsätze mir raus gesucht und kopiert=

Streng Jus 1991 , 910 (habe ich nur kurz gelesen aber wichtig)
prittwitz in Gold hammerarschiv (GA) 1983, 111 , 112
loewenheim in Jus 1966 S. 310 ff.
K. Geppert in Jura 1992 S. 164 ff.
Puppe GA 1981 S.1 (elementar wichtig )
Backmann Jus 1991 S. 113ff
Koriath 1997 Jus S. 901 ff (mit vorsicht zu geniesen wird von sehr vielen kritisiert weil er angeblich nicht die meinungen richtig wieder gibt)
Herberger JA 1981 (wichtig weil wird von vielen genannt)
Hettinger GA 1990, 531ff
Heuchemer Ja 2005 275ff (sehr nice schreibt sehr gut zwar nciht viele neue erkenntnisse aber sollte man lesen hilft einem sehr viel)

zugegeben ich hab viel von denen nicht durch nur bin ich mir sicher wenn man viele davon hat und nennt und mit denen schön arbeitet bzw eine diskussion aufleben lässt hast du schon gewonnen und bestanden
rob2008
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2008 - 00:32:06    Titel:

quasi ist das meine erste richtige lösungsskizze weil die erste die ich wirklich gemacht hab war müll^^

so ganz 212 bezüglich der mitarbeiterin (weil wie wir gelernt haben fangen wir imm mit dem vollendeten Delikt an niemals würde ich mit dem versuch hier anfangen du würdest praktisch deiner hausarbeit etwas vorwegnehmen finde ich.

212
o.T. = ich würde mal behaupten mit eines der kürzesten prüfungsreihenfolgen
ersteres awürde ich mit einem satz abhandeln also die Tatbestandsmerkmale ein kollege von mir prüft sie durch ich find hier wie du mal vorher erwähntest ist hier urteilstil angebracht wegen schwerpunktsetzung will aber hierzu keine falschen tipps geben seit ihr erstes semester und wisst wie es der seier mag ich weiss nur unser dozent war so nen schwerpunktsetzung typ in dem sinne hab ich es so gelernt... aber zum thema zurück hier sonst alles unproblematisch durch

so S.T ich würde mal behaupten das kernstück der arbeit

Frage nach dem Vorsatz?
hier bin ich mir sehr unsicher
ich weiss noch nicht wie ich es richtig aufziehe habe aber m.A. viele gute Gedanken
in einem aufsatz (heuchemer) steht das es viele studenten falsch machen und fragen ob hier vorsatz vorhanden ist problematisch aber eher die zurrechnung ist immoment weiss ich nicht was ich davon halten soll erhlich gesagt ein thema worüber isch man mal in der uni unterhalten könne

so wie gesagt wie ich anfange weiss ich da nicht
ich würde ber jetzt nach eienr abweichung vom kausalverlauf fragen
meines erachtens richtig weil es auf den ersten blick so scheint
würde ein bisschen was zu schreiben aber nicht viel und verneinen
und auf die frage kommen
errror in perosona oder aberratio ictus? und jetzt geht los
meines erachtens folgt jetzt der streit beatlichkeit aberratio ictus
näheres kann ich dazu nciht sagen bin noch nicht weit
aber ich würde aufjednfall mit h.M geben und die beatlichkeit bejahen.
jetzt würde ich aber fragen ob das hier wirklich eine aberratio ictus ist oder nciht vllt doch eine error in persona so heir gibt es wieder richtig viel zu schreiben die einen sagen bei einer aberratio ictus muss der täter sien opfer sinnlich wahrnehmen usw. halt ganz viel aus den aufsätzen wie gesagt bin noch überhaupt nicht weit mit hausarbeit
aber immoment scheint es mir so als sprechen die besseren argumente gegen eine aberratio ictus
so mit würde ich sagen zurrechnung vorsatz (+)
subjetkiver tatbestand (+)
rechtfertigungs gründe (-)
schuld(+)
212 (+)


so jetzt käme bei mir die Prüfung 212 , 22 hinsichtlich des professors

Tatentschluss
so ich frage mich hier noch wie es aussieht mit untauglicher versuch
weil der prof mag keine pralinen das heisst der versuch ihn zu töten war so wirkungsvoll wie ein stich mit einer feder
heir frage ich mich halt ob ein streit sinn macht
es gibt halt ne gegenmeinung die sagt untauglicher versuch ist beachtlich
und versuch wäre straflos
aber hier bin ich mir unsicher würde gerne eure meinungen dazu hören
so würde aber mit der ganz herschenden meinung
TAtentschluss(+)

so jetzt unmittelbares ansetzen?
heir gibt es einen streit meines erachtens aber muss der nicht entschieden werden hier geht es halt darum wawnn ansetzen erfolgt ist wenn das opfer erst mitwirken muss dazu weiss ich aber auch noch nix ein grund für meinen besuch mrogen im Hauptseminar
wie seht ihr das?
würde aber sagen auch das (+)

rechtfertigung (-)
schuld(+)
STrafmilderung (-)

so das ist bis jetzt das was ich im kopf habe wie sieht es bei dir aus sahan wie sieht deine lösungsskizze aus?
sahan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 34
Wohnort: koeln

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2008 - 10:32:26    Titel:

haha


Zuletzt bearbeitet von sahan am 07 Sep 2008 - 21:57:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht/SS 08/ Uni Köln/ Prof. Dr. Seier
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 5 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum