Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterschied faktisches und fehlerhaftes Arbeitsverhaeltnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterschied faktisches und fehlerhaftes Arbeitsverhaeltnis
 
Autor Nachricht
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 11:20:25    Titel: Unterschied faktisches und fehlerhaftes Arbeitsverhaeltnis

Koennte mir den bitte jemand nennen?
Danke Wink
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 11:43:23    Titel:

ist dasselbe.


Von einem fehlerhaften (= faktischen) Arbeitsverhältnis spricht man, wenn zwischen den Parteien ein Arbeitsvertrag vereinbart und die Arbeit auch aufgenommen wurde, der Arbeitsvertrag aber von Anfang an oder nach Anfechtung mit Rückwirkung nichtig ist.



http://www.lexexakt.de/glossar/fehlerhaftesarbeitsverhaeltnis.php
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 13:00:42    Titel:

jo, hab ich auch gedacht, bis unser dozent erwaehnte, dass es schon mal in einer pruefung abgefragt wurde und das moeglicherweise wieder der fall sein koennte.
die frage war:
"was ist ein faktisches arbeitsverhaeltnis? grenzen sie es vom fehlerhaften arbeitsverhaeltnis ab"
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 13:17:11    Titel:

was ist denn das für ein Scherzbold? Aber wenn ich mal spekulieren darf - evtl. meint er damit die Arbeitsverhältnisse, bei denen die Grundsätze des fakt. AV ausnahmsweise nicht greifen weil die erbrachte Arbeitsleistung bereits ihrer Art nach gesetzes- und sittenwidrig ist.. zbsp Einstellung eines nur vermeintlichen Chefarztes. dann geht die rückabwicklung nur nach Bereicherungsrecht dh geringer oder kein Lohnanspruch für die Vergangenheit (bzw Rückforderungsansprüche des AG) da keine bereicherung beim AG verblieben sein wird. Allerdings verstehen die meisten das fakt. AV als identisch mit dem fehlerhaften wie eine gründliche Google Recherche zeigt ist wohl wieder mal ein juratypischer Fall von Begriffsverwirrung.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 13:37:51    Titel:

Naja, das fehlerhafte Arbeitsverhältnis führt zum faktischen Arbeitsverhältnis. Aufgrund der sonst nötigen komplexen Rückabwicklungsverhältnisse begnügt man sich im Arbeitsrecht ausnahmsweise mit der Feststellung des Nichtbestehens mit Wirkung ex nunc. Wir machen also der Zweckmäßigkeit und Schutzwürdigkeit Willen aus einem fehlerhaften Arbeitsverhältnis ein faktisches Arbeitsverhältnis für die Vergangenheit.

Ein echter "Unterschied" ist das freilich nicht. Es sind nur - wenn man so will - unterschiedliche Denkstufen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 13:43:27    Titel:

Im Arbeitsrecht und auch im Gesellschaftsrecht.
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 14:08:37    Titel:

danke fuer eure antworten.
klingt 'irgendwie' plausibel, wenn man es gehoert hat Laughing
manchmal sind mir juristische sachverhalte suspekt Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterschied faktisches und fehlerhaftes Arbeitsverhaeltnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum