Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Effektivwert bestimmen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Effektivwert bestimmen.
 
Autor Nachricht
Dr.Matthew
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 18:27:41    Titel: Effektivwert bestimmen.

Hi, bräuchte zu einer aufgabe hilfe.
Gegeben ist eine spannung u(t) = (3,22*Uo*sin(wt) für 0<=t<=T/2 und Uo*sin(wt) für T/2<t<=T).
ich muss jetzt den Gleichanteil den Gleichrichtwert und die Effektivspannung bestimmen.
Den Gleichanteil mit Uo*0.707 und den Gleichrichtwert mit Uo*1,34 habe ich noch hinbekommen nur den Effektivwert check ich nicht...Ich muss ja das Quadrat aus Wechselanteil und Gleichanteil unter der Wurzel bilden, doch wie komm ich auf den Wechselanteil? Die Spannung ist ja kein reiner sinus der auf der y achse verschoben ist, sondern eine Mischspannung, oder?
wäre für antworten sehr dankbar
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 19:46:28    Titel:

Hallo,

Deine Faktoren für den Gleichanteil 0,70664 und für den Gleichrichtwert 1,3432 sind korrekt. Wie hast Du sie berechnet?
Mit Integration?

Für den Effektivwert, musst Du das Quadrat der Funktion integrieren, in zwei Stepps. Anschließen durch T teilen und die Wurzel ziehen. Tipp: Setze w auf Eins, dann entspricht T=2pi
Dr.Matthew
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2008 - 22:27:42    Titel:

Ja Gleichwert habe ich durch integration berechnet und den gleichrichtwert genauso nur dem Betrage nach. Aber mit dem Effektivwert komme ich immer noch nicht weiter. Ich habe zwei Formeln einmal Ueff=Urms= Wurzel(int.(Gleichanteil im Quadrat)), und Ueff= Wurzel( int.(Ueffwechsel)^2 +int.(U Gleichanteil)^2)...welche nun?

Der vorschlag die Spannungen zu splitten macht sinn nur habe ich den gleichanteil ja über beide grenzen gemeinsam berechnet....kann ich dann diesen für beide Teile einzeln verwenden?
MFG Matthias
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2008 - 05:18:39    Titel:

Hallo,

Was ist bei Dir Ueffwechsel?

Mein Vorschlag wäre:



Das wäre also die normale Vorgehensweise um den Effektivwert zu erhalten. Ich will jedoch nicht das pädagogischen Lernziel eures Lehrer durcheinander werfen, deshalb sollten wir klären, was es mit dem Ueffwechsel auf sich hat?!
Dr.Matthew
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2008 - 07:03:00    Titel:

Hi,
mit deiner Variante habe ich auch den Ueff letztendlich berechnet, einfach den Gleichanteil unter der Wurzel quadriert und dann integriert...( sin(t)^2, einfach in den Inegraltabellen nachschauen)...

Mein Prof. hat diese Variante unter der Überschrift "reiner Sinus" angeben...und unter der Überschrift "Mischspannung" eben die andere Formel...bei Ueff wechsel meint er den Effektivwert der Wechselspannung und diesen + den Gleichanteil, quadriert dann integriet und daraus die wurzel gezogen... ich wusste jetzt einfach nicht welche Formel ich anwenden soll, geschweigeden wie ich bei der letzten auf den reinen wechselanteil komme...

gruß
Matthias
DanielDuesentriebHD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 316
Wohnort: Bei Heidelberg

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2008 - 10:24:40    Titel:

Was wahrscheinlich gefragt ist, ist der Effektivwert hinter einem Gleichrichter, das sieht die Funktions dann jedoch anders aus - es fehlen die Betragsstriche.
Ansonsten fehlt ob der Faktor 3,2 für die erste Halbwelle.
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2008 - 17:23:13    Titel:

Hallo,

DanielDuesentriebHD hat folgendes geschrieben:
Was wahrscheinlich gefragt ist, ist der Effektivwert hinter einem Gleichrichter, das sieht die Funktions dann jedoch anders aus - es fehlen die Betragsstriche.


Hier spricht man vom Gleichrichtwert und dieser wurde von @Dr.Matthew mit 1,34*Uo bereits richtig berechnet. Offen ist noch der Effektivwert der Wechselspannung.


DanielDuesentriebHD hat folgendes geschrieben:

Ansonsten fehlt ob der Faktor 3,2 für die erste Halbwelle.


Kannst Du mir mal sagen, was Du damit meinst?
DanielDuesentriebHD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 316
Wohnort: Bei Heidelberg

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2008 - 11:04:25    Titel:

Damit meinte ich, dass er die Symmetrie der sin²t ausnützt beim Integrieren und das Int zusammenziehen kann.
Allerdings ist über die Effektivwerte von Gleich- und Wechselanteil in der Tat einfacher, da hier gilt (Bei einfachem sinus!)

Uges² = Ueff_gleich² + Ueff_wechsel²

und Ueff_gleich = Ugleichanteil.
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2008 - 17:43:52    Titel:

Hallo,

nach der Auflösung meine Integrals von oben, erhalte ich für Ueff:

Ueff:=1,686*Uo und was habt Ihr?
Dr.Matthew
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2008 - 20:21:47    Titel:

1,69*Uo hab ich auch raus...aber ich checks trotzdem nicht da ich ja nur den gleichanteil im Quadrat integriert habe und den wechselanteil außer acht gelassen habe....Naja schreib morgen In Messtechnik klausur mal schauen was dabei rauskommt...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Effektivwert bestimmen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum