Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ich und Biologie studieren? :-(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> ich und Biologie studieren? :-(
 
Autor Nachricht
jessy*99
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.07.2008
Beiträge: 6
Wohnort: mitten in der Pampa

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2008 - 00:50:37    Titel: ich und Biologie studieren? :-(

Hallo,
ich würde gerne mal eure Meinung hören, ob bei meinen Voraussetzungen ein Bio-Studium machbar wäre:
Also: Ich werde bald 26 und habe auf dem 2. Bildungsweg jetzt Abi gemacht, Schnitt 2,8 (na ja, nicht so toll).
Ich habe gelesen, dass letztes Jahr im Nachrückverfahren welche mit dem Schnitt ohne WZ in Bochum reingekommen sind. Ich bekomme noch 2 Ws angerechnen wg. 2. Bildungsweg.
Vielleicht habe ich ja dieses oder nächstes Jahr Glück.
Aber das ist nicht meine Sorge: Ich habe eine fast 7 Jahre alte Tochter, die dieses Jahr in die Schule kommt. Ich bin alleinerziehend. Zur nächsten Uni fahre ich mit dem Auto sicher 1,5 Std Shocked Also müsste ich eigentlich samt meiner Tochter, die davon alles andere als begeistert ist, wegziehen.
Sie ist noch nicht alt genug um nachmittags alleine zu bleiben oder solche Sachen und ich will doch auch noch genug Zeit für sie haben. Sad
Und genug Zeit fürs lernen. So, das war es jetzt in Kurzfassung...
Wie soll das nur gehen, bin total depremiert im Moment. Danke schonmal für eure Antworten Wink
Lily84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 808

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2008 - 02:13:20    Titel:

Na ja du wirst dich wohl entscheiden müssen. Umziehen musst du dann jawohl obwohl pendeln bei 1 1/2 Stunden drin wäre, aber du willst ja auch Zeit für deine Tochter haben. Ich denke Kinder beschweren sich bei einem Umzug immer, passen sich aber auch dann relativ gut an. Allerdings wirst du sie schon manchmal nachmittags wegschicken müssen denke ich. Ich denke studieren mit Kind ist generell schwierig und viele die während des Studiums schwanger werden packen es nicht. Deshalb gilt bei mir auf jeden Fall erst Studium, dann Kind. Ob du es packst hängt von dir ab. Und davon ob du dein Kind auch mal bei jemand anderem lassen kannst. Dann kann es schon klappen.
Tudel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2008 - 08:32:11    Titel:

Es würde auf jeden Fall sehr schwierig werden.

Biologie ist ein Vollzeitstudium. Ich habe oft nachmittags vorlesungen oder Praktika.. wo man eben auch nicht fehlen kann. Oft sind auch abends noch Lehrveranstaltungen.

Und die Semesterferien sind auch nicht frei.. da finden dann noch Blockpraktika statt, die tw. von morgens bis abends gehen...da kann man dann auch nicht fehlen.

Und vom Lernstoff ist es auch nicht zu unterschätzen.

Die wichtigste Frage ist eigentlich was du danach machen möchtest. Es gibt nur sehr wenige Jobs für Diplom bzw. Master Biologen.

Oft wird verlangt, dass man promoviert.. also nochmal für 3-5 Jahre Doktorarbeit schreibt (da verdient man zwar Geld.. das ist aber auch nicht so viel und man muss eben auch richtig viel leisten.. viele Doktoranden, die ich kenne, kommen locker auf eine 60 Stunden Woche)
Und danach kann dir auch keienr garantieren, dass du irgendwo einen Job bekommst.

Wenn es dich trotzdem brennend interessiert und du dir diesen Weg vorstellen kannst, kann man das auch mit Kind schaffen... erfordert viel Einsatz und evtl nen guten Babysitter.

Wie wäre es mit Lehramt?
crick
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2008 - 08:43:59    Titel:

also n anderer aspekt wäre die frage welche alternativen gibt es? ne ausbildung machen? dann hättest du dir das abi auch sparen können. wenn man da schon so viel arbeit reinsteckt dann sollte man auch studieren. die meisten großen unis bieten hilfsprogramme für alleinerziehende mütter und väter an. informier dich mal. vielleicht lernst du ja auch leute kennen, die dir da helfen... wenn man vielleicht freunde hat oder mal ne anzeige aufgibt um leute zu suchen müsste das ganz gut gehen. bist ja nicht die einzige. anerderseits ist es in deinem alter auch wichtig sowas durchzuziehen. das bedeutet du müsstest wissen, dass es dich wirklich interessiert. im bachelor wird auch physik und mathe auf dich zukommen. da heißt es lerngruppen bilden und zusammen zettel ausrechnen. aber auch viel quatschen und kaffee trinken. du musst einfach bereit sein dich mit der materie auseinander zu setzen dann klappt das schon. und wenn deine tochter 7 ist dann wird sie auch bald so weit sein dass sie sich mal alleine beschäftigen kann. oder du nimmst sie mit zur uni oder was weiß ich
Fjellelva
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2007
Beiträge: 451

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2008 - 09:06:35    Titel:

Also, ich denke, dass , wenn du es wirklich möchtest, du es auch schaffen kannst.
Es gibt meistens die Möglichkeit bei Praktika einen Vormittags oder Nachmittags- Kurs zu machen.
Aber Biologie ist wirklich anstrengend. Nun gut, es gibt jedoch auch bei uns einige an der Uni, die das Studium schaffen trotz Kinder. Oft brauchen diese allerdings ein wenig länger, das, meiner Meinung nach, nicht so tragisch ist.
Und was den Doktor angeht... ich habe vor einiger Zeit mal mit unserem Studienberater darüber gesprochen und er meinte, dass es heute nicht mehr unbedingt erforderlich ist einen Doktor zu machen- im Gegenteil- nicht selten ist ein Biologe/ Biologin sogar überqualifiziert wenn er/ sie einen Doktor hat..

Also, ab zur Uni und studieren- es macht wirklich Spaß!Und lass dich nicht entmutigen!
jessy*99
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.07.2008
Beiträge: 6
Wohnort: mitten in der Pampa

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2008 - 11:30:43    Titel:

Ich denke, falls ich einen Studienplatz bekomme, werde ich ihn annehmen. Sonst werde ich mich sicher ewig ärgern, es nicht versucht zu haben. Und lernen muss man ja nun irgendwie in jedem Studium. Dann wenigstens etwas was mir Spass macht. Ach, warum wohne ich hier auch mitten in der Pampa; ausser Arzthelferin oder Bürokauffrau und BWL gibt es hier nix.
Studiert von euch zufällig jemand in Bielefeld oder Bochum oder in der Ecke?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> ich und Biologie studieren? :-(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum