Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
 
Autor Nachricht
Nafre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 16:25:05    Titel:

@ Katinka: Wunderbar, genauso habe ich es bisher auch... Smile D.h. du lässt das mit dem § 1007 ganz sein? Findest du, es passt gar nicht, auch in der Zeit wo sie denn Motor nicht hat?
Mit dem P seh ich das genauso wie du...habe es bisher so gemacht, dass ich zwar den P als Verrichtungsgehilfen bejaht habe, aber dann gesagt, dass er keine unerlaubte Handlung begangen hat und dann mit den Monteuren als Verrichtungsgehilfen weiter gemacht...an den § 830 habe ich auch schon mal gedacht, habe es aber dann sein lassen, weil ich irgendwie nicht wusste, wie man innerhalb des § 831 den § 830 noch unterbekommen sollte...hatte da mit dem Aufbau so meine Probleme...
Vielleicht hast du ja oder auch die anderen eine Idee dazu...?! Dachte nur der § 830 könnte passen, da ja auch von 3 Monteuren die Rede ist...oder ich interpretiere den Sachverhalt über... Wink
kAtInKa13
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 18:11:37    Titel:

@ Nafre: Wow das beruhigt mich irgendwie, dass du das genauso hast! Very Happy
Mit dem §1007 weiß ich noch gar nicht. Kommt glaube ich auch drauf an wieviele Seiten ich hab, wenn ich mit §831 durch bin! Wink
P habe ich auch als Verrichtungsgehilfen bejaht. Mit dem §830 muss ich mich jetzt mal ein bißchen einlesen. Das würde mir glaube ich besser gefallen, als §831 nochmal extra für die Monteure zu prüfen. Mal sehen! Wie gesagt an der Stelle bin ich zur Zeit.
Nafre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 18:17:07    Titel:

@ Katinka:
Ja, so richtig gefallen tut mir das ganze mit den Monteuren auch nicht. Aber auch wenn der § 830 jetzt mal einschlägig wäre, müsste man doch trotzdem den § 831 für sie prüfen sonst würde der Schadensersatzanspruch sich ja gegen sie persönlich richten und nicht gegen H,oder?
zivillichnich
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 22:42:50    Titel:

Oh man, jetzt hab ich hier ne Zeitlang nicht reingeschaut und so vor mich hin gelernt und geschrieben und jetzt seht ihr alles anders als am Anfang?!?

Also meine Ideen sahen / sehen so aus:

I. 1007 I, III 2 (oder 1007 II, III?!?) iVm 990 II, 280 I, II, 286 II Nr. 4
- für den Zeitraum, in dem der Motor ganz weg ist, danach fällt es doch bei Anspruchsgegner = gegenwärtiger Besitzer raus...
- B hat doch ein Besitzinteresse, weil sie nur Geld mit dem Auto verdient, wenn sie es hat, oder?!?
II. 1004
III.823 I iVm 858
- nur auf Widereinräumung des Besitzes gerichtet, kein Schadensersatz
IV. 823 II iVm 858
V. 861 iVm 858
- wegen Besitzentziehung (Motor weg)
VI. 862 iVm 858
- wegen Besitzstörung (Motor nicht eingebaut)
VII. 831 (ggf 830 inzident)
- Tun des P dem H zuzurechnen
- Exculpation?!?

Oh man, ich hab glaub ich grad wieder nen Knoten im Hirn...

Hat vielleicht nochmal jemand interesse an einem Treffen in der Bib wenn sie wieder auf hat?!?!??
zivillichnich
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 22:51:27    Titel:

Achso, habt ihr die §§ 164, 179, 249, 812 irgendwo?!? Die spuken mir immernoch im Kopf rum aber ich kriegs nicht geordnet warum ich die nicht anwenden darf. Oder darf ich doch?!?
Hausarbeiter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2008 - 10:45:41    Titel:

@zilillichnich:
Wenn du §§ 1007 i.V.m. 990f. bejahst, dann sperren diese doch das deliktsrecht. wie prüfst du dann weiter? rechnest du die verbotene eigenmacht von P oder den monteuren dem H zu und um dann über
§ 992 weiter zu prüfen?
zivillichnich
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2008 - 22:38:15    Titel: fahdfinc

Ja, das ist so eines meiner Probleme... Sad
Eigentlich müsste man den 1007 verneinen, aber welcher geht denn dann bei euch durch?!? Der 823 I iVm 858?!? Oder 831?
Bekommt B bei euch letztlich SE von H?!? Und für die volle Zeit, oder nur für den Zeitraum 16.-24.?
Apropro, warum steht im SV, dass B für den Zeitraum ab dem 15. (!!) SE verlangt?!?
Hausarbeiter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2008 - 10:58:07    Titel:

Du meinst doch 823 II i.V.858, oder?
Wie soll man es bei 1007 eigentlich hinbiegen, dass b wieder besitz hat am motor?
Dass sie auch am 15. SE haben will kann man ja kurz ansprechen, aber an dem Tag hat sie doch gearbeitet, ihr steht ein vergütungsanspruch zu, sie hat an diesem tag also keinen schaden erlitten.
Muss man bein der Prüfung des § 992 eigentlich auf P imHinblick auf die
Besitzergreifung verwiesen?
Cola Light
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2008 - 22:31:12    Titel:

Hallo!
Leider hab ich das Forum hier erst heute entdeckt.
Stecke noch am Anfang der Hausarbeit, soll heißen beim § 831.
Ich finde die Diskussion hier sehr "inspirierend ( Very Happy ) aber ich fände auch mal ein Treffen in der Bib nicht schlecht. Hat da irgendjemand Interesse dran?
Hausarbeiter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2008 - 14:30:56    Titel:

Ich bin jetzt bei meinem letzten Problem anbelangt. Hat hier irgendjemand eine plausible handlungspflicht des H bezüglich des nicht zurückbringens bzw. nicht einbauens gefunden? Verkehrspflichten kommen nicht in Frage, kann man 812/861 da bringen? ich hab ansprüche als handlungspflicht aber nirgendwo gefunden, oder kann man die erfüllung des 831 durch h als ingerenz werten?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 13 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum