Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
 
Autor Nachricht
ElCaballero
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.04.2008
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:22:59    Titel:

Eine Seite zurück gibt es eine Lösungsskizze, meine sieht der sehr ähnlich. Habe größtenteils die selben Ideen gehabt, aber keine Lösungsskizze zu Papier gebracht.
Hausarbeitnervt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:29:05    Titel:

Der 831 geht bei mir für den 15.10 durch bis zum Schaden, dann flieg ich raus .

Im Rahmen dessen prüfst du den 832 und stellst eine Verletzungshandlung fest, die dem H zugerechnet wird. Die nimmst du dann als "vorangegangenes Verhalten".

Im Rahmen des 831 prüfe ich dann auch den P ob Verrichtungsgehilfe ja/nein. Denke, dass das schon ein Streitstand ist, wobei das Ergebnis im Endeffekt egal ist, denn eine Zurechnung, wenn nicht über 831 kann auch über 31 erfolgen. Unterschied ist dann nur, dass keine Exculpationsmöglichkeit besteht, was meiner Meinung nach aber egal ist, da der H sich ja gar nicht rausreden will.
extra_professional
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:29:06    Titel:

Hast du § 823 I duruch Unterlassen geprüft? Wenn ja auf was für ein Unterlassen hast du abgestellt? Das H den Motor nicht wieder eingebaut hat oder dass er ihr den Motor nicht wieder gebracht hat? Denn ich wollte erst auf das Motor zurückbrigen abstellen, aber dann scheitere ich an der Kausalität. Denn selbst wenn der H den zurückgebracht hätte, hätte B ihre arbeit nicht nachgehen können, denn der Motor wäre immer noch nicht eingebaut gewesen. Wie siehst du/ ihr das?
Hausarbeitnervt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:30:53    Titel:

Ich habe "das nicht Zurückbringen des Motors" und "das nicht Wiedereinbauen des Motors" in 2 Prüfungen gemacht. Denn es sind 2 unterschiedliche Unterlassungstatbestände.

Das nicht Zurückbringen alleine rechtfertigt doch schon einen SE Anspruch oder? Ist doch in dem Moment egal, ob das Ding eingebaut gewesen ist oder nicht, denn bis dahin kommt es ja erst gar nicht?
extra_professional
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:40:22    Titel:

Hausarbeitnervt hat folgendes geschrieben:

Das nicht Zurückbringen alleine rechtfertigt doch schon einen SE Anspruch oder? Ist doch in dem Moment egal, ob das Ding eingebaut gewesen ist oder nicht, denn bis dahin kommt es ja erst gar nicht?


Ich habs auch aufgeteilt, aber beim Motor zurückbringen scheitere ich an der Kausalität nach der conditio sine qua non Formel. Denn die unterlassene Handlung ist dann für den Erfolg ursächlich ist, wenn sie nicht hinzugedacht werden kann, ohne dass der Erfolg entfiele.

Also wenn wir uns nun hinzu denken, dass die B den Motor von H wieder gebracht gekriegt hätte, dann wäre ihr schaden doch trotzdem entstanden. Also muss man die Kausalität doch ablehnen oder seh ich da was falsch?
Hausarbeitnervt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:47:14    Titel:

hmm keine Ahnung...

Ich hab einmal auf die Besitzstörung abgestellt, also dass sie nicht den Besitz hat obwohl sie ihn haben sollte. Und einmal auf die Nutzungsstörung für das Auto.

Sage dann, wenn er den Motor zurück gebracht hätte, dann wäre die Besitzstörrung ja weg. Wenn ich aber so nun drüber nachdenke, bleibt da ja dann aber immernoch die Nutzungsstörung.

Muss ich nochmal nachlesen od ich das in meiner Prüfung ändere oder so lasse... Denn das Ergebnis, dass er den Motor einfach nicht zurück geben kann, und dadurch nicht mal SE pflichtig werden soll über § 823 find ich etwas komisch.
extra_professional
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 16:03:33    Titel:

Ja ich auch aber wenn man nun auf eine Handlung abstellen würde nämlich, dass die Karre net fahrbereit is, sprich der H den Motor im kompletten zeitraum nicht eingebaut hat, könnte man die Kausalität bejahen. Wäre eigentlich auch einfacher.

Oder mal was ganz anderes, dann kriegt sie ahlt keinen Schadensersatz über §823 I für den Zeitraum 1610.-24.10 aber sie kriegt ihn bei mir über 1007...., dann würds eigentlich wieder passen und dann nehm ich einfach den 24.10 bis 13.11 und sag hier kriegt sie SE über § 823 I. Das müsste doch so hin hauen oder???
Hausarbeitnervt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 16:16:25    Titel:

Klingt ok... muss ich morgen in der Bib mal nachlesen Very Happy
extra_professional
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 16:54:23    Titel:

wann bist du denn da, denn ich werd morgen auch da sein.gruß
nila04
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 17:19:42    Titel:

Hi,

was ist eigentlich mit dem § 826 ab dem 24.immerhin verstößt es doch gegen das Anstandsgefühl den Motor bei vorherigen Ausbau nur wieder zurückzubringen und nicht wiedereinzubauen.

habt ihr auch den 831, 823 II IVm § 242 StGB geprüft?

LG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 17 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum