Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
 
Autor Nachricht
Nafre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2008 - 12:48:29    Titel:

Ich weiß auch nicht so ganz wie ich das mit dem Verrichtungsgehilfen machen soll. Ich dachte eigentlich, dass der P zwar Verrichutngsgehilfe des H ist, aber ja keine unerlaubte Handlung iSd §§ 823ff begeht, oder?Also, würde § 831 doch ausscheiden...
Deshalb dachte ich, die Monteure wären die Verrichtungsgehilfen, weil die auch den Motor ausbauen,aber da widerrum ist problematisch, dass die ja wohl nicht direkt auf Weisung des H handeln...
Aber § 831 muss doch auf jeden Fall sein,oder? Sonst bekäme die B ja keinen Schadensersatz...
timib2000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2008 - 14:39:30    Titel:

also ich will auch erstmal über §831 gehen.

bzgl. des P: dass prokuristen verrrichtungsgehilfen sein können/oder regelmäßig sind, darüber habe ich nichts gefunden.
jedoch ist das bei leitenden angestellten wohl unproblematisch der fall.
wie es sich aber verhält wenn beide eigenschaften zusammenfallen, dass weiß ich auch noch nicht.

könnte es nicht so sein, dass p verrichtungsgehilfe des h ist und die monteure quasi nur eine art "werkzeug" sind deren handlungen p bzw. h zugerechnet werden?

sagt mal eure meinung und was ihr noch so prüft?

grüße
JekaM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.04.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2008 - 17:27:39    Titel:

also ich habe lange gesucht und ehrlich gesagt nichts passendes gefunden, vorallem muss man beachten, dass prokuristen grds nur intern weisungsabhängig sind nach außen hin aber nicht ... somit stellt sich mir die frage wie ich diese erkenntnis behandeln soll Wink ...
folglich hatte ich mir überlegt, die handlungen des P über §§ 164ff dem H zuzurechnen. §831 würde bei mir allein schon wegen exculpationmöglichkeit nach §831 I 2 ausscheiden...
würde mich sehr freuen, wenn mir da etwas weiterhelfen könnte ...
danke iV
Hausarbeiter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2008 - 20:36:03    Titel:

die prokura kann zwar nicht im außenverhältnis, also dritten gegnüber eingeschränkt werden, aber im innenverhältnis sind vereinbarungen doch zulässig. somit wäre eine eventuelle weisungsgebundenheit im einzelfall doch möglich. in dem fall wäre p doch unzweifelhaft verrichtungsgehilfe?
Nafre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 13:21:05    Titel:

Aber Voraussetzung eines Verrichtungsgehilfen ist doch auch, dass er eine unerlaubte Handlung begeht...und der P macht ja nichts außer die Kühlerhaube öffnen...die Monteure begehen doch die eigentlich unerlaubte Handlung. Ich dachte deshalb, dass sie Verrichtungsgehilfen sind...oder rechnet ihr das Verhalten irgendwie dem P zu? Wenn ja, wie???
timib2000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 15:06:26    Titel:

§831 I prüfen sollten man schon, denke ich. Dass man dann recht früh wegen der Exkulpation rausfleigt ist ja auch ncht weiter schlimm, oder?

@hausarbeiter: bedeutet dein letzter beitrag, dass du problematisierst ob P Verrichtunsgehilfe ist?
Hausarbeiter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 16:00:51    Titel:

hab mich unglücklich ausgedrückt, aber ja ich problematisiere das. aber wiedo fliegt man bei 831 bei der exkulpation raus? ich hab in lehrbüchern gelesen, dass eine exkulpation nur bei konkreten angaben im sachverhalt in frage kommt (P war sonst immer zuverlässig...)?
timib2000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 16:15:27    Titel:

sorry, da habe ich wohl eben deine antwort mit der von JekaM vermischt der auf die exkulpationsmöglichkeit eingegangen war.

@Nafre: Bzgl. des Ausbaus durch die Monteure: Auch wenn es nicht ausdrücklich im SV steht, aber für mich "fordert" P die Monteure quasi dazu auf (indem er sie überhaupt dabei hat und dann die Motorhaube öffnet) den Motor auszubauen.....
BlöderBenutzername
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 16:19:07    Titel:

ich würde auch sagen, dass p selbst auch eine unerlaubte handlung begeht, nämlich besitzstörung durch öffnen der motorhaube, reicht ja schon aus um den "frieden" des besitzes zu stören, und dass es dann eine zweite unerlaubte handlung durch die monteure gibt: besitzentzug.
oder was meint ihr?
sonnenschein84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 10:02:22    Titel:

hi,
also ich schreibe auch die HA und ich würde mich der meinung anschließen das der P nicht die eigenschaften eines verrichtungsgehilfen erfüllt. er ist prokursist und nach außen nicht weisungsgebunden gegenüber H. jedoch gilt er als zwischenperson zwischen den monteuren und dem H sodass er eine art stellvertreter ist und die monteure als verrichtungsgehilfen dienen. auf diese weise würde ich es zurecht stutzen Smile!

bitte kritisiert mich ruhig wenn ich falsch liege, dafür ist das forum ja da Smile!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB-Hausarbeit Mainz / Oechsler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 6 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum