Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Richtige Benennung von Zeugen in Anklageschriften
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Richtige Benennung von Zeugen in Anklageschriften
 
Autor Nachricht
lovedoc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2008 - 12:54:32    Titel: Richtige Benennung von Zeugen in Anklageschriften

Hallo.
Wie die Überschrift schon sagt habe ich eine allgemeine Frage zu Beweismitteln bei Anklageschriften.
Mal angenommen eine Behörde gibt bei ihrer Anzeige an, dass sie die "zuständige Fachkraft des für die Beschuldigte zuständigen Leistungsteams (Team XY)" als Zeugen benennt, wäre dann die Benennung ebenso zu formulieren, wenn aus den Akten erkennbar ist, dass es mehrere Sachbearbeiter waren? Oder sollte die Staatsanwaltschaft sich einfach einen von den Sachbearbeitern aussuchen, die mit der Beschuldigten einen Schiftverkehr hatten und diesen dann als Zeugen benennen?

Bei einem zweiten Zeugen würde es darum gehen, dass dieser eine Kündigung bestätigt. Wen müsste die StA da benennen, wenn sie nur Briefe von dem Unternehmen hat, die von ein und der selben Person unterschrieben wurde, die vermutlich die Sekräterin ist. Könnte die StA sie trotzdem als Zeugen benennen, zumal sie ja nicht diejenige sein wird, die die Kündigung ausgesprochen hat?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Richtige Benennung von Zeugen in Anklageschriften
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum