Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

master zwingend?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> master zwingend?
 
Autor Nachricht
bettwurst78
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.07.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2008 - 10:32:25    Titel: master zwingend?

moin,

ich fang dieses jahr mit 30 mein wing-studium an und wollt ma ne einschätzung bekommen, wie zwingend es ist den master zu machen?
geht es im job danach auch ohne?
wieviel besser kann der job mit master sein?

gruss

eure bettwurst
lobsters
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2008 - 21:46:29    Titel:

Hey bettwurst,

meine Meinung ist, dass das stark davon abhängt, was du später mal machen willst. Wenn du z.B. in Deutschland promovieren möchtest ist es sicherlich sinnvoll, einen Master in dem jew. Gebiet zu machen, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen Doktorvater zu finden. In anderen Ländern ist auch z.B. der Bachelor (wih honours) ausreichend dafür.

Häufig wird genannt, dass der Master - Abschluss eher für Führungsaufgaben vorbereitet und einen "wissenschaftlicheren" Hintergrund hat. Inwieweit das wirklich so ist, hängt sicher vom jeweiligem Programm ab.

Aus meiner Sicht ist es nicht zwingend notwendig, für einen erfolgreichen Berufseinstieg einen Master - Abschluss zu haben. Für dich ist es sicher sinnvoll, erstmal mit dem neuen Abschluss ins Berufsleben zu starten und ggf. später einen Master zu machen, evtl. als Fernstudium, Exec. MBA etc. Dabei gehe ich allerdings davon aus, dass dir der Master als "notwendiges Übel" für die berufliche Entwicklung erscheint und du so schnell wie möglich nach dem Erststudium arbeiten willst. Ist das richtig?

Gruß
Lobsters
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2008 - 21:58:08    Titel:

ich denke, es kommt darauf an ob man an der uni oder fh studieren will.
das diplom an der fh wurde quasi einfach in den bachelor umgeschaufelt und bleibt fuer sich abgeschlossen.
an der uni ist es meist so, dass der inhalt von dem diplom einfach auf bachelor/master verteilt wurde und es daher sehr sinnfrei ist, nur den bachelor zu machen.
lobsters
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2008 - 22:10:10    Titel:

Stimmt.

Wobei es sicher für einen Bachelor WING (FH) interessant ist, den 1. Abschluss in Deutschland zu machen und danach den Master im Ausland. So hat man aus meiner Sicht eine tolle Zusatzqualifikation. Ich denke, der durchschnittliche Master dauert in Deutschland ca. 4 Semester.
Wenn du dich aber, sagen wir für einen Doppelabschluss in 1 oder 1.5 Jahren entscheidest (fasttrack) und dabei in Georgia und NUS studiert hast, macht das vielleicht noch etwas mehr her, als der reguläre Bachelor-Master Uni Abschluss (nur als Tipp für bettwurst)

Wenn bettwurst möglichst schnell auf den Arbeitsmarkt vorbereitet sein will, ist eine FH mit Bachelor - Abschluss sicher die 1.Wahl.

Gruß
Lobsters
bettwurst78
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.07.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2008 - 23:56:10    Titel:

studieren werd ich aufner fh. 1. kann ich nur aufne fh und 2. würd ich eh eher die praktisch orientiertere einrichtung wählen.

ich bezeichne es als notwendiges übel in meinem fall, da ich ja schon 30 bin und wenns gut läuft mit 34 fertig bin. dann nochn master für 1,5-2 jahre und ich bin 36-37. das fänd ich fürs berufsleben ja doch ein bisschen spät...
geht also um einen schnellen einstig ins arbeitsleben.

promivieren wollt ich nicht. als arbeitsplatz könnt ich mir allerdings schon management o.ä. gut vorstellen. auf keinen fall in die forschung. aber soweit ich weiss, gehen dort eh die wenigsten hin.
Metman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.07.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 15:09:06    Titel:

lobsters hat folgendes geschrieben:
Stimmt.

Wobei es sicher für einen Bachelor WING (FH) interessant ist, den 1. Abschluss in Deutschland zu machen und danach den Master im Ausland...

Wie siehts eigentlich mit ingenieurswissenschaften aus? Die Frage is folgender: Diplom (FH) in Deutschland, Master in Management im Ausland?
Ich meine, Berufserfahrung als ingenieur = 0. Lohnt sich das?
karl.c
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 20:04:00    Titel:

Würde min. noch ein Jahr Ingenieurserfahrung sammeln (Praktikum/festanstellung) und dann einen Master im Management machen. Wirkt glaubwürdiger.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> master zwingend?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum