Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Problem bei Differentialgleichung (dringend)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Problem bei Differentialgleichung (dringend)
 
Autor Nachricht
wurzl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 1512

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2008 - 23:19:59    Titel:

Das muss schon gehen, war im letzten Semester eine Prüfungsaufgabe und wäre sicher schon aufgefallen....denn da ist er dahinter Smile
Marin_Bukov
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beiträge: 345
Wohnort: Sofia

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2008 - 23:21:23    Titel:

bin sehr gespannt, wie dies gehen sollte :0

ich hab's mit Mathematica loesen lassen, und es hat dasselbe angegeben...
Marin_Bukov
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beiträge: 345
Wohnort: Sofia

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2008 - 23:23:43    Titel:

rein der Integrationfaktor erlaubt es nicht Shocked
wurzl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 1512

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2008 - 23:35:03    Titel:

Das würde also bedeuten, daß es nur logisch wäre, wenn ich -1=0 rauskriege oder ?
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8792

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 00:09:17    Titel:

.
Zitat:

xy' - y = x^2 *cosx + x^3 *e^x

Anfangsbedingung für Exclamation x=0 Sad -> y(0) = -1

Ich habe erstmal durch Exclamation x geteilt. Sad Sad


Very Happy na ja - ich denke, du hörst den Feinstaub Question


ach ja - und was würde aus der DGL denn für x=0? ..-> 0*y' - y = 0 Wink
schon da könnte doch schon ohne weitere Rechnung irgendwas klingeln - von wegen y(0) = -1

ja:
y[x] = xe^x*(x-1)+xsinx +Cx ist gewiss die richtige allgemeine Lösung...

.
wurzl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 1512

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 00:15:48    Titel:

Sorry Mathefan,

ich schreibe Morgen Klausur und hab jetzt keine Lust mehr auf Spielchen.

Wäre nett wenn du mal sagen könntest was Sache ist, und wenn nicht, dann eben nicht.

Gruß
wurzl
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8792

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 00:28:15    Titel:

.
Zitat:
Wäre nett wenn du mal sagen könntest was Sache ist, und wenn nicht, dann eben nicht.

klarer kann man's doch kaum sagen:
mit der Anfangsbedingung y(0)=-1 gibt es keine Lösung

warum das offensichtlich ist habe ich oben dargestellt
und das waren keine Spielchen sondern ist knallharte Sache
solltest halt lesen lernen statt durch Null zu teilen .. usw..
.
wurzl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 1512

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 00:30:20    Titel:

Es gibt Fälle in denen man durch x teilt um dann (y/x) mit u zu substituieren, da kein Definitionsbereich angegeben ist, wüßte ich nicht, warum x zwingend 0 sein kann.
wurzl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 1512

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 00:34:52    Titel:

Ich habe eher das Gefühl du solltest Dir mal die Lösungswege nochmal genau anschauen, bevor du mal wieder ausfallend wirst.

Gute Nacht
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8792

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2008 - 00:40:31    Titel:

.
Zitat:
man durch x teilt um dann (y/x) mit u zu substituieren

immer noch nicht kapiert: (y/x) ist für x=0 nicht definiert
die Substitution macht also nur Sinn für x ungleich 0

wenn du nun die Anfangsbedingung y(0)= .. nimmst, solltest du wissen, dass da der x-Wert 0 gemeint ist..

und nochmal: nimm deine DGL
xy' - y = x^2 *cosx + x^3 *e^x
setze zur Probe x=0 und schau was sich ergibt..

also vergiss die unsinnige Anfangsbedingung y(0)= -1

ok?
.

PS
Zitat:
die Lösungswege nochmal genau anschauen, bevor du mal wieder ausfallend wirst.

1) von wegen Lösung: auch da kannst du offenbar nicht lesen.. siehe: 16 Jul 2008 - 00:09:17
Zitat:
ja:
y[x] = xe^x*(x-1)+xsinx +Cx ist gewiss die richtige allgemeine Lösung...
die DGL ist also richtig gelöst..
aber geht es vielleicht in deinen Kopf: nur wenn y(0)=0 ist - siehe oben..
2) ansonsten kannst du die Pöbeleien besser lassen und gescheiter eine nette Danksagung formulieren..
.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Problem bei Differentialgleichung (dringend)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum