Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kondensator & Spule
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kondensator & Spule
 
Autor Nachricht
pavesee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 09:13:15    Titel:

danke wieder an alle die mir geantwortet haben.

wirklich anschauliches Bsp isi1 Very Happy dank dir.

noch kurz was zu xeraniad. also die Spule baut ja das Magnetfeld auf. Wenn ich jedoch die Spule abtrennen würde, so würde doch das Feld zerfallen, da ja kein Strom mehr fliesst.

Ist folgendes korrekt? Die induzierte Spannung bei der Spule springt zu beginn des Aufladevorgangs auf die gleich "Höhe" wie die Quellspannung (bsp serieller RL-Schaltkreis). Durch das Magnetfeld wird der durchfliessende Strom gehemmt (Zwischenfrage: Very Happy die induzierte Spannung ist ja der Quellspannung entgegengesetzt. Ich schreibe ja, der durchfliessende Strom wird "gehemmt". Fliesst hier eigentlich in der Spule ein "induzierter" Strom dem durchfliessenden Strom entgegen?) und somit nimmt die induzierte Spannung ab. Dabei wird das Magnetfeld weiterhin aufgebaut. Mit der Zeit wird der durchfliessende Strom konstant, die induzierte Spannung null und die magnetische Energie im Magnetfeld maximal (da ja Strom maximal ist).
Nun lässt mich eben mein Vorstellungsvermögen im Stich Very Happy. Wenn ich nun die Spule abtrenne vom Schaltkreis, zerfällt mir doch das Magnetische Feld. Was passiert hier genau? wäre toll wenn ich hier eine detaillierte Antwort erhalte.
Danke, ihr seid die besten Very Happy
xeraniad
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 1889
Wohnort: Atlantis

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 09:58:41    Titel:

Zitat:
Wenn ich jedoch die Spule abtrennen würde, so würde doch das Feld zerfallen, da ja kein Strom mehr fliesst.

...sofern sie nicht inzwischen ideal kurzgeschlossen wurde.
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4452

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 10:11:03    Titel:

Hi,
was heißt "ideal kurzgeschlossen" ?
xeraniad
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 1889
Wohnort: Atlantis

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 10:38:31    Titel: ideal vs. real

Ich dachte an verlustfrei und betrachte die Schaltungselemente als ideal und konzentriert (analog z. B. Massenpunkte). Der Strom in einer realen (kurzgeschlossenen) Spule würde am ohmschen Widerstand abklingen.
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4452

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 10:43:33    Titel:

xeraniad hat folgendes geschrieben:
Ich dachte an verlustfrei und betrachte die Schaltungselemente als ideal und konzentriert (analog z. B. Massenpunkte). Der Strom in einer realen (kurzgeschlossenen) Spule würde am ohmschen Widerstand abklingen.

Ah,
du meinst eine ideale Spule kurzgeschlossen?

Dann kann ich dir auch folgen. Ich wusste nur nicht, was du mit "ideal" kurzschließen meinst Wink

MfG
pavesee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 12:53:47    Titel:

hi zusammen,
eure antworten haben mich leider diesmal überhaupt nicht weitergebracht Very Happy. Wenn die Spule kurzgeschlossen ist fliesst der max. Strom durch die Spule. Die induzierte Spannung ist dabei 0, da der innere Widerstand der Spule vernachlässigbar ist. korrekt?
Was also ändert nun die Tatsache, ob die Spule schon kurzgeschlossen ist oder noch nicht?
Bei der Spule interessiert mich ja das Magnetfeld, da ich daraus wieder Energie entziehen kann. Am Ende des Aufladevorgangs ist die magnetische Energie am Grössten. Kann ich jetzt die Spule entfernen und irgendwo anschliessen und sie als Spannungsquelle gebrauchen? Wie soll das funktionieren? Hier liegt mein Problem. Falls ich die Spule dem Schaltkreis entnehme, was passiert da mit der Energie ½·L·I² ? Der Strom ist ja dann 0 und die Energie zerfällt. Ich möchte die jedoch aber nutzen, oder?
Was ist mit meiner Zwischenfrage im vorherigen Beitrag ? Very Happy
xeraniad
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 1889
Wohnort: Atlantis

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 13:31:56    Titel: flash

Zitat:
Die induzierte Spannung ist dabei 0, da der innere Widerstand der Spule vernachlässigbar ist. korrekt?

genau, bzw. man vernachlässigt den Widerstand
Zitat:
Was also ändert nun die Tatsache, ob die Spule schon kurzgeschlossen ist oder noch nicht?

Wenn die Spule (mit aufgebautem Magnetfeld, maximalem Strom und spannungsfrei) ohne Kurzschluss aus der Schaltung entfernt wird, gibt es eine äusserst heftige Stromänderung und damit einen Dirac-(ähnlichen) Spannungsimpuls, welcher sich unter realen Bedingungen durch einen Lichtbogen manifstiert. Damit sind Magnetfeld und die darin gespricherte Energie futsch.
Dual: Kurzschliessen eines geladenen Kondensators ergibt eine starke Änderung der Spannung {ideal: U·[1-ε(t)]} mit impulsartigem Strom, das knistert auch so schön Twisted Evil
pavesee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 16:39:52    Titel:

danke xeraniad.
kannst du mir hier noch ein beispiel sagen für was ich eigentlich die spule brauche?
also, hier noch was das ihr mir erklären müsst Very Happy (müssen tut ihr zwar nichts, aber ich schreibs mal so Very Happy) wenn sich die spule aufgeladen hat fliesst ja maximaler strom hindurch. Was passiert nun genau wenn die die stromversorgung unterbrochen wird? Zerfällt das Magnetfeld nun "langsam" oder sofort. Damit meine ich, ob nun durch die änderung des Magnetfeldes wieder eine spannung induziert wird und wieder ein strom (und zwar so, damit er das abnehmende Magnetfeld verstärkt [lenzsche regel]) anfängt zu fliessen?
was bringt mir nun die spule? was kann ich mit der aufgeladenen spule machen? aus ihr kann ich ja einfach strom beziehen, aber ist das der eigentliche zweck der spule?
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4452

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 16:57:20    Titel:

Hallo,
mit ner Spule kannst du viele lustige Sachen anstellen -> Transformator
Du kannst mit der Spule als Energiespeicher lustige Schwingkreise erzeugen. Es gibt viele Anwendungen für ne Spule, da hilft auch google.de weiter:

[url]http://de.wikipedia.org/wiki/Spule_(Elektrotechnik)#Anwendungen[/url]
xeraniad
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 1889
Wohnort: Atlantis

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 - 17:04:12    Titel: Anwendungen

Zitat:
Was passiert nun genau wenn die die stromversorgung unterbrochen wird? Zerfällt das Magnetfeld nun "langsam" oder sofort.

sehr rasch
Zitat:
änderung des Magnetfeldes wieder eine spannung induziert wird

ja, eine sehr hohe
Zitat:
wieder ein strom

ja, im Lichtbogen, aber nur ganz kurz. Ich glaube aber nicht, dass dadurch das Magnetfeld wieder verstärkt wird, im Gegenteil, das wäre ein Widerspruch (es gelingt mir indes derzeit nicht, die Lenzsche Regel für diesen Fall richtig zu interpretieren).

° Eine Induktivität widersetzt sich raschen Stromänderungen und kann dadurch beispielsweise zur Dämpfung hoher oder tiefer Frequenzanteile verwendet werden.
° Zusammen mit einer Kapazität entsteht ein Schwingkreis.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kondensator & Spule
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum