Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Operationsverstärkerschaltung Nutzen unklar
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Operationsverstärkerschaltung Nutzen unklar
 
Autor Nachricht
zunte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2008 - 15:55:04    Titel:

Die Z-Diode (nicht Schottky) wird zur Spannungsstabilisierung verwendet. Es ist ja nicht immer garantiert, dass VCC auch eine konstante Quelle ist. Stell dir z.B. eine (stark) pulsierende Gleichspannung vor. Die Z-Diode gewährleistet eine (mehr oder weniger) konstante Eingangsspannung für den OP (siehe Kennlinie einer beliebigen Z-Diode). Ein einfacher ohmscher Spannungsteiler könnte dies nicht.

Was meinst du in diesem Zusammenhang genau mit "Leistungsanpassung", wirfst du vielleicht was durcheinander? Wink
Du musst schon konkreter werden Smile.
thomasd3
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2004
Beiträge: 59
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2008 - 16:16:03    Titel:

Jup okay..ich versuchs;-) Aber soweit so gut.Aber ich glaub wir sind auf dem echt guten Weg, dass ich das alles bald verstehe. Okay Du hast vorher was erzählt von:

"Mit Wandlung ist hierbei gemeint, dass nun mithilfe des OPs nicht mehr mit dem Innenwiderstand der eigentlichen Quelle (klein) sondern mit dem Ausgangswiderstandes des OPs gearbeitet wird (sehr klein), wodurch das Signal im Idealfall komplett am Verbraucher abfällt und nicht mehr durch den Innenwiderstand der Signalquelle verfälscht wird."

Ich sag mal so..bildlich jetzt gesprochen.Das wird jetzt echt wirklich sehr oberflächlich alles aber so versuche ich das Verständnis aufzubauen..
Ich habe jetzt ne Spannungsquelle, die schließe direkt an einem Verbraucher (ohne Impedanzwandler) an. Die Spannungsquelle liefert 5Volt Gleichspannung, aber eigentlich nur 4,7V (wegen dem Innenwiderstand). Doofe Frage, aber wenn ich weiß wie hoch der Innenwiderstand der Quelle ist, warum erhöhe ich dann nicht einfach auf 5V. Denn ich muss doch sowieso diesen Op an eine Quelle anschließen. Klar, wenn Du sagst der Ausgangswiderstand ist null, dann habe ich aber trotzdem übrig bleibend den Innenwiderstand der Quelle. Verstehst Du mein Problem...das ist wahrscheinlich falsch..irgendwo liegt dabei ein Fehler in meinem Gedankengang.
Weiterhin..cool das Du mir dabei hilfst
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Operationsverstärkerschaltung Nutzen unklar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum