Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Formel für Druck und E-Magnet
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Formel für Druck und E-Magnet
 
Autor Nachricht
hypnox
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2008 - 13:56:09    Titel: Formel für Druck und E-Magnet

Also,
hallo erstmal, ich bin grad dabei meine FA anzufangen, Thema ist Raketen und mach grad so paar Vorüberlegungen und will euch eig auch gar nicht mit viel Fakten nerven ich brauch nur eins und irgendwie find ichs beim durchsuchen der Formelsammlung nicht:
Ich will eine Gleichug aufstellen bei der auf der einen Seite die Kraft eines Elektromagneten steht (also wieviel N er halten kann) und das gleichsetzten mit der Kraft die ein Körper durch Druck über eine bestimmte Fläche freisetzt.
Freue mich über jede Hilfe Smile und danke schonmal
metbaron
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 1646

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2008 - 14:51:37    Titel:

falls du die elektromotorische kraft meinst, brauchst du:

EMK = int[E*dr] (und das als kreisintegral)

und der druck ist gleich kraft/fläche
Liouville
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2008 - 14:59:04    Titel:

Er meint ganz sicher nicht die Elektromotorische Kraft (EMK). Weil dies schon den Einheiten nach keine Kraft im Newtonsche Sinne sein kann. (der Name EMK ist irreführend). Demanch ergibt es auch kein Sinn diese mit einer Kraft, die ein Körper auf eine Fläche ausübt, gleichzusetzen.
Schildere uns doch mal etwas genauer was du auszurechnen wünchst.
hypnox
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2008 - 14:16:48    Titel:

also in der FA will ich versuche mit Wasserraketen machen, nun gibts da etliche Bauanleitungen allerdings sind die alle recht dürftig für ne Fa, sprich man kann da keine Werte rausnehmen. Deshalb bau ich mir grad oder plane, mir eine startrampe zu bauen die, die wasserrakete mit hilfe eine E-Magneten fest hält. Nun will ich aber erstmal mir ausrechnen ob des auf große PET flaschen möglich ist, nicht dass ich am Ende nen 50kg E-Magneten brauche... Mich würd halt interessieren wie stark er sein muss und wieviel windungen etwa nötig sind. Die Wasseraketen haben etwa eine druck von 30bar und die düsenöffnung ca 1cm² Die Düse ist aus Eisen. Sie soll mit dem Magneten an eine Dichtung gepresst und dabei die Luft eingepumpt werden.
Glaubt ihr nebenbei gesagt dass das funktioniert? Oder kennt ihr ne andere möglichkeit. Gardena Abschussanlagen oder andere Seilzug Mechanismen verfälschen die Werte zu stark.
Danke Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Formel für Druck und E-Magnet
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum