Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Pommes frites!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Pommes frites!
 
Autor Nachricht
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2008 - 09:32:17    Titel: Pommes frites!

Beau hat folgendes geschrieben:
@ ein Stein, caro amico mio, ich freue mich, dass Du einen Ausflug in einem Sprachenforum machst - immer diese Physik und Mathe...

ein Stein! hat folgendes geschrieben:
klar, ein bisschen Abwechslung muss doch sein... Wink
dafür kannst du doch auch mal das Physikforum mit deinen Beiträgen bereichern Smile

... so habe ich es gewagt, hier im Physik-Forum zu schreiben - welch Courage!

Ich mache nämlich wunderbare pommes frites - viel, viel bessere als diejenigen von McDonald's, sagen meine Kinder und Enkel... und zwar die klassischen, viereckigen frites.

Aber neulich hat einer der Enkelkinder erzählt, dass man die hexagonalen Frites (sechseckig) machen sollte, da sie schneller gekocht werden und eine Energieersparung bedeuten... Und dass es nach den physischen Gesetzen erklärbar ist... Er hat das irgendwo gehört...

Bitte, könnt Ihr, meine Physik-Freunde, das erklären?

Beau
metbaron
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 1646

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2008 - 10:58:09    Titel:

weil sie eine größere oberfläche haben, als die quadratischen, können sie die vorhandene wärme in der friteuse besser aufnehmen.
Elektron2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.05.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2008 - 16:56:47    Titel:

Hallo,
die energieeinsparung wäre aber nur dahingehen vorhanden das sie weniger Frtieusen brauchen. Bei einer perfekt isolierten Friteuese wäre doch keine vorhanden oder?
rulix
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 744

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2008 - 18:54:15    Titel:

metbaron hat folgendes geschrieben:
weil sie eine größere oberfläche haben, als die quadratischen, können sie die vorhandene wärme in der friteuse besser aufnehmen.
Leider falsch.

Es ist dann schnell durch, wenn das Volumen klein, aber die Oberfläche groß ist.
Z.B. ein extremes Seitenverhältnis 1:10 oder so.
Aber dann zerbrechen sie leicht. Aber sechseckig, oder rund geht deshalb nicht gut, da bei kleinster Oberfläche, das max. Volumen auftritt.
smoother
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2008 - 20:09:07    Titel:

Je runder ein Pommes Frites ist, desto gleichmäßiger wird er knusprig und Acrylamit-braun Wink

Je runder ein Pommes Frites, also je kleiner die Oberfläche (bei r_min = konst.), desto kleiner ist auch die "Trief"-Schicht wo sich das flüssige Fett sammelt. *yammi_fritten_sind_gesund*

Bei gleichmäßiger Form der Pommes Frites, hat man umso mehr Ausschuss, je runder die Pommes sind. (Bei ungleichmäßigen Formen sind Mosaik- bzw. Fussball-Muster mgl.)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Pommes frites!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum