Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Geldwertvindikation: auch nicht bei einem Minderjährigen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Geldwertvindikation: auch nicht bei einem Minderjährigen?
 
Autor Nachricht
Ich_und_net_Du
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2008 - 21:05:02    Titel: Geldwertvindikation: auch nicht bei einem Minderjährigen?

Hi,

eine Frage: ich sitze gerade an der Prüfung des 985.
Es geht darum, dass ein Minderjähriger einen Kauf getätigt hat, der mangels Einwilligung der Eltern unwirksam ist.
Nun hat der Minderjährige aber schon bar bezahlt und auch die Sache erhalten. Nach zwei Wochen „will er von dem Ganzen nichts mehr wissen“

Nun möchte ich den § 985 prüfen, zwecks Herausgabe des gezahlten Geldes des Minderjährigen.
Problem aber hierbei: Nach h.M. gibt es keine Geldwertvindikation, daher wäre hier der 985 zu verneinen.

Gilt das auch, wenn ein Minderjähriger den Kauf getätigt hat?
Wenn ja, ist eine Herausgabe des gezahlten Kaufpreises "nur" über § 812 I 1 möglich?

Danke
DennisK.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2008 - 22:36:54    Titel:

Warum sollte der 985 bei Minderjährigen gelten? Auch gegenüber Minderjährigen ist Geld keine "Sache", also würde ich hier auch mit §§821 und 818 II kommen. §818 II, weil der Händler nicht genau das wieder rausgeben kann, was er eingenommen hat (die Geldscheine/Stücke, mit denen bezahlt wurde).

Aber ich bin wirklich kein Experte für's BGB, daher wie immer ohne Gewähr Smile
Ich_und_net_Du
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2008 - 23:08:00    Titel:

alles klar, danke

aber wie bauen ich den 985 dann auf?

Muss ich dann schon bei der Eigentumsfrage irgendwie dahin kommen, dass der Minderjährige sein Eigentum verloren hat? Wenn ja, wie leite ich das am besten ein?

Danke
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2008 - 09:18:36    Titel:

DennisK. hat folgendes geschrieben:
Warum sollte der 985 bei Minderjährigen gelten? Auch gegenüber Minderjährigen ist Geld keine "Sache", also würde ich hier auch mit §§821 und 818 II kommen. §818 II, weil der Händler nicht genau das wieder rausgeben kann, was er eingenommen hat (die Geldscheine/Stücke, mit denen bezahlt wurde).

Aber ich bin wirklich kein Experte für's BGB, daher wie immer ohne Gewähr Smile

Man merkt es. Das ist ziemliches Durcheinander. Very Happy

Geldwertvindikation funktioniert auch bei Minderjährigen nicht, da sie zu einer Übervorteilung des Schuldners führt und dem System der §§ 985 ff. BGB widerspricht. Aufzubauen wäre so, dass man gleich zu Anfang am Begriff "der Sache" anknüpft und die Frage aufwirft, ob es dafür eine zwingend individualisierbare Sache braucht, oder ob nach einer Verbindung/Vermischung speziell für das Geld eine Ausnahme zu machen ist, da es bei diesem auf eine Individualität eigentlich nicht ankommt. Mit oben genannten Gründen zu verneinen.

Tipp: Oftmals wird, meiner Erfahrung nach zu urteilen, ein Eingehen auf die Geldwertvindikation gar nicht verlangt, da die Theorie absolute Mindermeinung ist. Sie ist bekannt wie ein bunter Hund, spielt praktisch aber kaum eine Rolle. Daher sollte man es vermeiden, hier zu viel zu schreiben. Problem aufwerfen, Frage mit 2-3 wesentlichen Argumenten verneinen.
Ich_und_net_Du
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2008 - 13:00:53    Titel:

hi,

vielen Dank, habe die "Sache" nun kurz abgehandelt und i.E. verneint
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Geldwertvindikation: auch nicht bei einem Minderjährigen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum