Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit im Strafrecht für Fortgeschrittene/Bayreuth
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht für Fortgeschrittene/Bayreuth
 
Autor Nachricht
freckle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26 Jul 2008 - 15:42:20    Titel: Hausarbeit im Strafrecht für Fortgeschrittene/Bayreuth

Hey,

schreibt jemand mit und hätte Lust sich hier ein bisschen auszutauschen?
mokona123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2008 - 13:13:57    Titel:

Huhu.
Ja, ich schreibe auch Strafrecht. Smile Ich bin gerade bei der Prüfung vom Diebstahl am Auto. Der erste Teil vom Sachverhalt bereitet mir aber im Moment noch ziemlich Kopfzerbrechen... ich bin mir da noch nicht so sicher, was ich da prüfen soll... Wie weit bist du denn gerade?
BTstudie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2008 - 21:11:55    Titel:

Hey, ich schreibe auch diese Hausarbeit, allerdings habe ich noch viele Punkte, bei denen ich absolut unsicher bin.
Zum ersten Teil:
Ich werde vermutlich den Diebstahl durch das Trinken und durch das nicht Zahlen Prüfen.. Da sehe ich kleinere Probleme, weil er beim ersten Diebstahl denkt es wäre erlaubt etc..
Dann eine Sachbeschädigung anprüfen..
Bei H bin ich noch nicht ganz sicher.. da hab ich mir einige Dinge raus geschrieben, aber bin noch nicht sehr weit gekommen..
mokona123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 13:22:33    Titel:

Ja, habe auch Diebstahl durch Trinken der Cola geprüft und bin mir aber noch nicht 100%, ob ich Verbotsirrtum bejahe oder verneine. Dann habe ich noch das Verstecken des Bechers angeprüft und werde da wohl im Endeffekt versuchten Betrug prüfen, weiß ich aber noch nicht wirklich... Das Nichtzahlen ist mir bisher als Tathandlung, ehrlich gesagt, noch nicht in den Sinn gekommen. Klingt aber sinnvoll. Muss ich mal drüber nachdenken.
Bei der H wollte ich eigentilch Unterschlagung und Untreue anprüfen, muss ich mir noch genauer anschauen.
Habt ihr eigentlich auch noch irgendwas zur Abgrenzung von Diebstahl-Unterschlagung oder Trickdiebstahl-Betrug hingeschrieben?
freckle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 13:50:41    Titel:

Hallo,

hatte schon nicht mehr erwartet, dass noch jemand antwortet Smile .

Der erste Teil bereitet mir momentan auch noch die meisten Probleme. Hab auch vor Diebstahl durch Trinken und Betrug durch Verstecken des Bechers zu prüfen. Aber über das Nichtbezahlen werd ich jetzt auch noch mal nachdenken.
Wie wirkt sich eigentlich die Tatsache aus, dass die Kassiererin das ganze beobachtet? Ist es evtl nur ein versuchter Diebstahl?

Bei H hab ich bisher auch an Unterschlagung und Untreue gedacht.

Wie macht ihr das mit S? Anstiftung?
mokona123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 16:44:14    Titel:

Also Diebstahl denke ich, ist nicht nur versucht. Da macht es meiner Meinung nach keinen Unterschied, ob H das gesehen hat und weiß. Aber betrügen kann er sie ja nicht, wenn sie Bescheid weiß, deshalb werde ich da nur Versuch prüfen.
Habt ihr nach Diebstahl jedes mal auch Unterschlagung geprüft oder habt ihr das ganz weggelassen?
Und bei S habe ich Anstiftung geprüft und einmal Beihilfe zum unbefugten Gebrauch eines Fahrzeugs, weil er J ja gezeigt hat, wie man das Auto kurzschließen muss.

...was macht ihr eigentlich wegen dem Verstecken des BWM in der Scheune? Ich wollte da § 261 prüfen, bin mir aber absolut nicht sicher... und überlege, ob ich nicht doch lieber § 246 prüfen sollte... prüft ihr da auch noch irgendwas an, weil E der Schwager des S ist? Und beim letzten Teil, was macht ihr da? Da habe ich bisher Sachbeschädigung an den Gitterstäben und Gefangenenbefreiung. Ich weiß aber nicht, ob ich das noch irgendwie einbringen muss, dass J unschuldig bestraft wurde... prüft ihr da irgendwie einen Rechtfertigungsgrund bei der Sachbeschädigung an oder lasst ihr so was ganz weg?

Und sagt mal, kommt ihr mit der Seitenzahl hin? Bin schon auf Seite 24 und mir fehlt noch immer was...
freckle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 18:36:03    Titel:

Aber es ist doch irgendwie umstritten, ob man Versuch oder Vollendung annimmt, wenn der Diebstahl beobachtet wird?

Im letzten Teil ist das glaub ich ne gemeinschädliche Sachbeschädigung, weil die Gitter einen öffentlichen Zweck erfüllen. Stand irgendwo in nem Kommentar.
Ich bin auch noch am überlegen, ob ich eventuell nen Rechtfertigungsgrund anprüfe wegen der falschen Verurteilung. Ich kaum mir kaum vorstellen, dass das irrelevant ist, weil es so lang und breit im Sachverhalt erklärt ist.

Glaub nicht, dass die Tatsache, dass E der Schwager ist, was ausmacht, oder an was hattest du da gedacht?
Ich werd da noch Hehlerei anprüfen, aber das geht ja nicht durch.

Ich hab noch nicht wirklich viel geschrieben, deshalb kann ich wegen den Seitenzahlen noch nichts sagen, aber ich denke, ich werde wie immer kürzen müssen Wink
mokona123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2008 - 11:53:15    Titel:

Habt ihr beiden dann eigentlich beim ersten Teil nur Diebstahl, bzw. Betrug angeprüft? Keine Unterschlagung? Weil jemand zu mir meinte, er wird das wohl ausführen von wegen Abgrenzung Diebtsahl-Unterschlagung. Aber irgendwie erscheint mir das jetzt nicht so als der Schwerpunkt...
freckle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2008 - 18:52:58    Titel:

Also ich werd nur Diebstahl und Betrug anprüfen, aber auf Unterschlagung werd ich nicht eingehen. Es sei denn, ich hab nachher noch Platz übrig, was ich aber bezweifle, dann werd ich evtl nen paar Sätze schreiben. Denk aber auch nicht, dass das nen Schwerpunkt ist.
mokona123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2008 - 19:02:19    Titel:

Also ich habe definitiv keinen Platz mehr. ^_^v Ich bin mir im Moment nicht sicher, wie ich das mit der Untreue mache... das verwirrt mich da alles ein bisschen wegen. Und zur gemeischädlichen Sachbeschädigung, da bin ich rausgeflogen, weil Gitterstäbe einer Zelle nicht unter Sachen, die einen unmittelbaren gemeinen Nutzen haben, fallen.

Mal noch eine Frage zur H: So was wie Beihilfe zum Diebstahl prüft ihr da nicht an, oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht für Fortgeschrittene/Bayreuth
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum