Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schadenersatz (muss der Anwalt zahlen?)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadenersatz (muss der Anwalt zahlen?)
 
Autor Nachricht
cashflow
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2008 - 23:18:47    Titel: Schadenersatz (muss der Anwalt zahlen?)

hey
wie sieht das den aus, wenn sich ein verlobtes Pärchen zusammen ein Bild im Wert von 100.000 kauft (jeder zahlt 50.000). Der Mann bricht sich das Bein in der Kanzlei eines Anwalts wegen einer achtlos weggeworfenen Bananenschale. Die Frau verlässt den Mann aufgrund des Beinbruchs und nimmt das Bild mit. Der Mann verlangt von dem Anwalt 100.000 Schadenersatz (Bild) da dieser schuld daran ist, dass ihn die Frau verlassen hat.
Ich kann mir nur schwer vorstellen, das der Anwalt zahlen muss finde da aber keinen Paragraphen mit dem ich das begründen kann.

Falls mir also jemand von euch nen tipp geben könnte ob der Anwalt zahlen muss oder nicht bzw welche Rechtsgrundlage ich für die Begründung nehmen kann wäre ich echt Dankbar.

Gruß
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2008 - 23:26:15    Titel:

Wie kommst du denn auf derart abstruse Fälle? Confused
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2008 - 01:35:23    Titel:

würd mich auch interessieren. Das ist so abwegig, da kommt nichtmal ein Klausurensteller drauf Wink Vor allem wirkt das ganze aber recht undurchdacht:

a) warum verlangt er vom anwalt 100k wenn ihm doch nur die hälfte von dem bild gehörte, sein schaden ist also max. 50k beträgt.

b) Wenn die Frau das Bild mitgenommen hat sollte er sich doch zunächst an die Frau halten und nicht an den anwalt? Man könnte höchstens überlegen sie als gesamtschuldner nach §840 zu sehen, halte ich hier aber für vermessen.

So oder so, insgesamt würde ein scahdensersatz aber spätestens an der adequaten kausalität scheitern, denn so ne konstellation liegt doch ausserhalb jedweder lebenserfahrung.
cashflow
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2008 - 13:30:55    Titel:

anscheinend doch ich hab mir den fall ja nicht selber ausgedacht. Smile
aber ich denke auch dass das sehr merkwürdig ist ich werd dann wohl einfach schreiben was ich denke und hoffen das es passt.
Danke an euch
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadenersatz (muss der Anwalt zahlen?)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum