Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verbot der türkischen Regierungspartei AKP gescheitert
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Verbot der türkischen Regierungspartei AKP gescheitert
 
Autor Nachricht
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1859

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2008 - 21:02:47    Titel:

Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:

Dann ist die Türkei also doch nicht so vorbildlich?


Nicht in allem Wink
Hagen158
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2008 - 21:05:14    Titel:

Hochschulabsolvent hat folgendes geschrieben:

Diskriminierung der Mehrheit der Gläubigen durch eine abgehobene, bürgerferne und machtgeile Minderheit ist für dich vorbildhaft? Vielleicht solltest du dir das Grundgesetz erneut durchlesen. Denn so richtig scheinst du nicht zu wissen, nach welchen Werten deine eigene Heimat ausgerichtet ist.


Von welchen Gläubigen redest du? Wenn du von den Christen in der Türkei redest, dann muss man dazu sagen, dass sich deren Situation auch unter der AKP-Regierung nicht wesentlich verbessert hat.
Wenn du aber von den Moslems redest, dann kann ich hier keine Diskrimierung erkennen. Die Türkei ist halt sehr streng laizistisch. Wenn man das so sieht, dann werden leider auch die Katholiken in Frankreich diskriminiert.

Ich sehe das Scheitern des Verbotsverfahrens deshalb als Erfolg, weil die AKP tatsächlich, wie Hochschulabsolvent schon gesagt hat, durch die wirtschaftliche Liberalisierung das starke Wirtschaftswachstum der letzten Jahre ausgelöst hat.
Ob die islamischen Tendenzen in der AKP gefährlich sind, vermag ich nicht zu sagen. Erdogan hat mal gesagt, dass die AKP so ähnlich sein möchte wie beispielsweise die CDU in Deutschland. Ob man dem allerdings trauen kann, weiß ich nicht.
Wenn ich mir allerdings die alte kemalistisch geprägte Elite der Türkei anschaue, dann sehe ich dort viele Menschen, die zwar gegen den Islam sind, aber andererseits aggressiv nationalistisch auftreten, so dass ich deren Parteien für nicht regierungsfähig halte.
Strikeman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2008 - 16:17:41    Titel:

Hagen 158 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wenn ich mir allerdings die alte kemalistisch geprägte Elite der Türkei anschaue, dann sehe ich dort viele Menschen, die zwar gegen den Islam sind, aber andererseits aggressiv nationalistisch auftreten, so dass ich deren Parteien für nicht regierungsfähig halte.

Ich teile diese Meinung ebenfalls, wie die die Nationalisten Auftreten verscheuchen sie solche Wähler wie mich die zwar auch nicht eine Islamiesierte Türkei haben wollen, aber dene nicht anders übrig bleibt als AKP zu wählen oder gar nichts.
Dazu kommt noch der Erfolg der AKP Regierung in den letzten Jahren sei es wirtschaftlich oder Außenpolitisch. Ich weiß auch nicht ob man dene trauen kann aber die machen ein besseren Job als die Nationalisten. Die Parteien der Nationalisten lassen sich zuviel vom Militär beeinflussen, anstatt bei der Regierungsarbeit mitzuwirken oder konstruktive Opposition zu betreiben.
Strikeman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2008 - 16:18:42    Titel:

Ich teile diese Meinung ebenfalls, wie die die Nationalisten Auftreten verscheuchen sie solche Wähler wie mich die zwar auch nicht eine Islamiesierte Türkei haben wollen, aber dene nicht anders übrig bleibt als AKP zu wählen oder gar nichts.
Dazu kommt noch der Erfolg der AKP Regierung in den letzten Jahren sei es wirtschaftlich oder Außenpolitisch. Ich weiß auch nicht ob man dene trauen kann aber die machen ein besseren Job als die Nationalisten. Die Parteien der Nationalisten lassen sich zuviel vom Militär beeinflussen, anstatt bei der Regierungsarbeit mitzuwirken oder konstruktive Opposition zu betreiben.
Agir
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 338

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2008 - 20:11:28    Titel:

Da sieht man doch, wie komisch dieses Land ist.

Stellt euch vor, man würde SPD und CDU von heut auf morgen verbieten^^


In der Türkei existieren keinerlei Menschenrechte. Noch immer haben andere Nationalitäten in der Türkei zu leide zb Armenier, Kurden etc.

Türkei ist sowas von undemokratisch.

Die sollen mal Ordnung in ihrer Regierung schaffen, momentan ist die Regierung zu sehr von Milität beeinflusst und ist großer befürworter des Faschismus sowie lazistischen behinderten Atatürk Politik!
Strikeman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2008 - 11:10:47    Titel:

Ohne dir nahe zu treten Agir aber das was du schreibst ist totaler Mist². Die jetztige Regierung lässt sich nicht vom Militär beeinflussen deswegen hatte si auch das Verbots am Hals. Das Militär versucht Einfluss auf die Regierung zu bekommen aber seit der letzten Parlamentswahl hat die AKP 47% gehohlt, das heißt das fast jeder zweite hinter der Reformpolitik von Herrn Erdoagn steckt. Und sich der türkische Ministerpräsident von den Generälen nicht vorschreiben lassen muss wie die neue Verfassung der Türkei aussehen sollte.

Und zum Thema Menschenrecht Agir, ist die Türkei das einzigste Islamische Land was Homosexualität duldet, das was du meinst sind gewisse nationalistische Gruppen die früher an der Macht waren und Gesetzte erlassen haben, wie z.B. "Beleidigung des Türkentums". Außerdem ist die Türkei dank Herr Atatürk kein zweites Iran. Atatürk hat die Türkei nach Europa geführt er hat das westlich Schrift eingefürt, 1936 das Frauenwahlrecht, die Scharia abgeschaft und statt dessen das Schweizerische Rechtssprechung eingeführt. Der Mann hat soviel für sein Land getan mit diesen mutigen Reformen zur damaligen Zeit da kann man ja wohl ein bisschen Respekt entgegen bringen.

Stell dir mal die Berdohung einer Islamischen Republik vor den Toren Europas vor.

Ich kann mir nicht vorstellen das die Regierende Konservative Regierung Faschistische Äuserungen betreibt. Sonst wäre sie nicht Europafreundlich. Ich glaube du hast die Prateien verwechselt du meinst sicher die Rechtsradikale MHP, die ist der rechten Ideologie näher wie die gemäsigten Konservativen.

Ich kann leider mich nicht zu den Armeniern äusern da ich keine Kenntnisse zu diesem Konflikt habe, aber zu dem andauernen Kurdenkonflikt hätte ich eine Lösung. Die Kurden wollen Autonomie und die Türken wollen ihre Macht sichern. Da wäre die Ideale Lösung mit der neuen Verfassung eine zweite Parlamentskammer einzufühern nach deutschem Vorbild (Bundesrat) und die Türkei in einen Förderralistischen Bundesstaat zu verwandeln nach deutschem Vorbild. Die Kurden könnten wenn sie an der Macht sind in ihrem Bundesstaat in Teilen selbst verwalten könntenjedoch so wie die Deutschen Bundesländern den Bund nicht verlassen und die Außenpolitik und Verteidigung und Justizwesen der "Bundesregierung" überlassen. Natührlich müssten die Kurden die Verfassung akzeptieren. So könnten sie denke ich in die türkische Gemeinschaft wieder eingegliedert werden.

Also denke voher mal bischen nach Agir bevor du wieder irgendwas raus schwätzt.
maximvs
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 00:05:08    Titel:

zur hölle mit den islamisten die ihren glauben idologisiern und verweltlichen die sind genauso wie die komministen und nazis kein unterschied dieser erdogan macht nur takiye bzw (täuschung) er denkt dass die anderen zu dumm sind und das abkaufen dass die sich geändert haben. man ändert sich inerhalb von ein paar monaten wer das glaubt ist wirklich du.. oder naiv
Agir
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 338

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2008 - 22:50:15    Titel:

@Strikeman

du meinst also sozusagen ein Bundesstaat in der Türkei, wo die Kurden frei leben und Selbstverwaltung betreiben?
Mein Freund, das kurdische Volk hat mehr verdient als einen lächerlichen Bundesstaat zu leiten. Türkei muss endlich das Stück Land was den Kurden eigentlhc gehört zusprechen damit die kurden endlich ein Kurdistan gründen können!!!!!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Verbot der türkischen Regierungspartei AKP gescheitert
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum