Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Thermodynamik + Mischung zweier Stoffströme
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Thermodynamik + Mischung zweier Stoffströme
 
Autor Nachricht
Olive017
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2008 - 14:25:36    Titel: Thermodynamik + Mischung zweier Stoffströme

Kann die Mischung 2er Stoffströme (beide aus feuchter Luft bestehend) eine gringere Temperatur haben als die jeweiligen Ströme? Bin nicht sicher, ob ich das h1+x-Diagramm richtig verstehe. Eigentlich geht das doch nicht, weil wenn das so wäre, sich einer der beiden Ströme im nicht-feuchten Luft-Gebiet läge, richtig?

Danke!
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2008 - 16:03:40    Titel:

Wenn du zwei Ströme "mixed" dann hast du eine "Mischgerade", also du hast zwei Punkte von den Stoffströmen, also deren Zusammensetzung und der Endzustand liegt irgendwo auf der Geraden, je nach Mischverhältnis.

edit: Wenn ich dein Anliegen richtig versteh, dann fragst du, ob die Endtemperatur des gemischten Stromes unter der Temperatur des kältesten Stroms sein kann, oder?
Wenn ja, dann geht das eigentlich nicht, wie gesagt, muss sich der Endpunkt auf der "Mischgeraden" befinden.
Also zusammenfassend gesagt: Nur durch das reine Mischen dürfte das nicht möglich sein, nur wenn danach noch Wärme entzogen wird, also ein Wärmestrom abgeführt wird.
Olive017
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2008 - 07:55:19    Titel:

Hallo Klunki,
ich glaube, dass ich mich da doof ausgedrückt hatte, aber im Endeffekt ist es doch so, dass unterhalb von phi=1 ein Nebelgebiet liegt. D.h. doch, dass auch darin feuchte Luft existieren kann, richtig? demnach müsste eine Verbindungsgerade ja eigentlich auch ducht niedrigere Temperaturen gehen können. Odaaaaaaa?

L.G.
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2008 - 18:21:47    Titel:

Also ich weiß net ob ich dich richtig verstehe. Also Anschauung mal ein, mehr schlecht als recht, Bild vom h-x-Diagram und einer "Mischgeraden":



Wie man daran sieht muss der entstehende Strom eine höhere Temperatur haben als der kälteste Strom.
Im "Nebelgebiet" ist die Luft gesättigt. Also die Luft ist maximal "beladen" mit Wasser. (is bischel "unfein" ausgedrückt)
Ich weiß net, ob dir das weiterhilft. Ansonsten musst du das Bild ma runterladen und bearbeiten oder selbst eines erstellen und damit erklären wie du das meinst.
Olive017
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 18:46:55    Titel:

Hallo Klunki,

danke für die Antwort...aber eigentlich ist die Frage nicht gelärt. Schau mal, auf dem Diagramm kann ich doch 2 Stoffströme mit der selben Tempertur mischen und dabei eine geringere Temperatur im Ergenbnis haben, nicht? Die frag ist jetzt, ob die beiden Ströme sich dann auch als "feucht" bezeichnen lassen. Im Nebelgebiet ist es doch feucht oder? Confused
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 19:43:56    Titel:

Aso, ich glaub jetzt weiß ich was du meinst...
Ich würd sagen, ja müsste ja auf der Mischgerade liegen, also wäre der Endzustand wohl kleiner als die beiden Ströme. War in meinen vorherigen Posts wohl in Gedanken bischel mit Wärmeübertrager in Konflikt gekommen (frag keiner warum ^^).
Also im Endeffekt is es ja nix anderes, als wenn du den Luftanteil mischt und zusätzlich mit Wasser befeuchtest. Da ja im Nebelgebiet gesättigte Luft und Wasser vorhanden ist.
Wenn du nur mit Wasser befeuchten würdest, dann sinkt ja auch die Temperatur entlang den "Isenthalpen" (je nachdem wie die Modellbildung is).

edit:
Ich bin jetzt davon ausgegangen (fiktives Beispiel), dass du meinst, dass der eine Strom bei 10°C mit, zum Beispiel, phi=0,7 und der andere Strom, Nebel, zum Beispiel mit 10°C meinst. Dann verläuft ja die Mischgerade von links oben nach rechts unten.
Olive017
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 21:53:49    Titel:

Danke Klunki!!!

Ich hätte nicht gedacht, dass man das Nebelgebiet auch als "feucht" definiert, ich hätte es wohl eher als "nass" bezeichnet.
Zu Deinem edit:

das trifft doch genau zu?!?? Demnach (von oben links nach unten rechts =Mischgerade) ist doch bei überwiegender "Steigung" der Mischgeraden die Temperatur kleiner als die anderen beiden Ströme, gelle?

Very Happy
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 22:22:57    Titel:

Olive017 hat folgendes geschrieben:

Ich hätte nicht gedacht, dass man das Nebelgebiet auch als "feucht" definiert, ich hätte es wohl eher als "nass" bezeichnet.


Naja, is ja "feucht" und "nass", also sind 2 Anteile. Mal Luft mit Wasser und nur das Wasser für sich. Das reine Wasser is ja der Nebel an sich, aber es is ja noch die zu 100% gesättigte Luft vorhanden. Aber das Wasser, was die Luft nicht mehr aufnehmen kann wird ja dann als "Nebel" sichtbar.

Zitat:

Zu Deinem edit:

das trifft doch genau zu?!?? Demnach (von oben links nach unten rechts =Mischgerade) ist doch bei überwiegender "Steigung" der Mischgeraden die Temperatur kleiner als die anderen beiden Ströme, gelle?


Naja, das dürfte aber nur passieren (wenn ich richtig geguckt habe), wenn du Luft mit Nebel mischt. Wenn du nur 2 ungesättigte mischt, dann müsste die Temperatur sich zwischen den Temperaturen befinden.
Olive017
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 22:30:46    Titel:

Oh je! ICH verstehe gerade nichts mehr! ICh schaue mir morgen nochmal die Antwort an. Luft oder Wasser zumischen....also bei letzterem wandert man doch mach links und bei Luft.....? ICh glaube ich kann gerade nicht denken, sorry!
Olive017
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 22:32:00    Titel:

Ach so! Ja klar!!! Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Thermodynamik + Mischung zweier Stoffströme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum