Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Siechtum?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Siechtum?
 
Autor Nachricht
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 10:24:06    Titel: Siechtum?

Fallen "nur" chronische Schmerzen unter Siechtum???

Danke im Voraus
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 10:35:20    Titel:

Lediglich akute Schmerzen jedenfalls nicht, nein. Alle Alternativen in § 226 I Nr. 3 StGB, auf den du denke ich mal hinauswillst, verlangen nach systematischer Auslegung eine dauerhafte Beeinträchtigung, die die Lebensführung auf unbestimmte Zeit ganz erheblich negativ beeinflussen. Für die Einzelheiten solltest du einen Blick in einen Kommentar werfen.
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 10:48:14    Titel:

Aus den Kommentaren werde ich da leider auch nicht schlauer. Die schreiben immer nur die Definition.
Ich SV wird leider nur geschrieben, dass die chronische Schmerzen hat. Nicht wie sich diese auswirken... Dachte auch, dass man das sonst mir Arbeitsunfährigkeit begründen könnte... Aber man darf ja leider nichts in den SV rein interpretieren
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 10:50:32    Titel:

Ja, wie lautet denn die so gegebene Definition? Kannst du darunter nicht subsumieren? Du solltest auch mal einen Großkommentar bemühen (z.B. den MüKo), da sind sicherlich reihenweise Beispiele gegeben, die die Defintion erhellen.
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 11:21:18    Titel:

Aus MüKo:
Siechtum ein Zustand, der „den Gesamtzustand der körperlichen und geistigen Kräfte (den ‚Gesamtorganismus‘) des Verletzten erheblich beeinträchtigt“, „ein anhaltender (‚chronischer‘) Krankheitszustand . . ., der das Allgemeinbefinden erheblich stört und ein Schwinden der Körperkräfte und Hinfälligkeit zur Folge hat“.128 Nicht erforderlich ist Unheilbarkeit und auch nicht, dass das Opfer ans Bett gefesselt ist.129 36


Beispiele aus der Rspr.: Dauerhafte hirnorganische Beeinträchtigung mit Minderung der Erwerbsfähigkeit von 50% bis 70% und Unfähigkeit, allein einen Haushalt zu führen;130 Hirnsubstanzschädigung mit hirnorganischer Wesensveränderung, Gleichgewichtsstörungen, intellektuellen Ausfallerscheinungen, Minderung der Erwerbsfähigkeit um 40% und allgemeiner Hinfälligkeit.131 - Nicht eine schwere Sprachstörung für sich allein.132
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 11:26:17    Titel:

Gehe davon aus, dass chronische Schmerzen nicht unter Siechtum fallen, wollte nur mal hören, ob da jemand etwas anderes weiß
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 11:37:10    Titel:

Chronische Schmerzen würde ich danach nicht - ohne weitere Angaben im Sachverhalt - unter die oben genannte Definition von Siechtum subsumieren, da vor allem über die Stärke der Schmerzen keine Aussage getroffen wird. Ich würde mich hier auch nicht allzu lange aufhalten, 2-3 Sätzchen.
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2008 - 12:01:21    Titel:

Vielen Dank
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Siechtum?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum