Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Chemie oder Physik?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Chemie oder Physik?
 
Autor Nachricht
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3976

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 15:56:33    Titel:

;D

ich fange dieses ws physik an.

Zitat:
hab auch schon überlegt reine mathematik zu studieren aber naja

Gegenwärtig betrachtet wüsste ich gerne, wo der Unterschied Mathe/Physik sein soll Cool

ich glaube, dass in Mathe sehr viel Wert auf Beweisführung gelegt wird, was in Physik eher weniger der Fall ist, ansonsten wohl insgesamt etwas ausführlicher/mehr Themen (?) und Physik ist irgendwie "angewandte" Mathematik. Beides hat wohl seinen Reiz..
-be-easy-
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 16:20:13    Titel:

Ja zumindest in Frankfurt ist es so dass es ne spezielle Veranstaltung "Mathematik für Physiker" gibt, diese ist "nur" 4stündig also kann nicht so viel abdecken wie die Vorlesungen Algebra und Analysis im Mathestudium..
Ansonsten ist das ja an vielen Unis so, dass du auch die Möglichkeit hast, die Vorlesungen für Mathematiker zu hören wenn dir die Physiker-Mathevorlesung zu lasch is Wink Vllt geht das ja bei dir auch..

Oder du entscheidest dich um und studierst Mathe mit Nebenfach Physik ... Habe ich auch schon überlegt.. es ist echt schwer... Ich glaube ich fange mit Physik an und nehme Chemie als Nebenfach.. Wenn mir Chemie mehr gefällt kann ich dann immer noch Chemie studieren und falls mich Mathe wirklich interessiert und gut läuft könnte ich mich dann noch dafür entscheiden ... Ist halt ein verlorenes Semester im Notfall aber naja .. Bin ja noch jung Very Happy
bl0bb
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2007
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 18:12:11    Titel:

Hm... und wo genau ist dann eig. der Unterschied zwischen Physik mit Nebenfach Chemie und der Kombi Physik Major - Chemie Minor? Hat man bei letzterem noch etwas mehr Chemie?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24252

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 18:33:43    Titel:

bl0bb hat folgendes geschrieben:
Hm... und wo genau ist dann eig. der Unterschied zwischen Physik mit Nebenfach Chemie und der Kombi Physik Major - Chemie Minor? Hat man bei letzterem noch etwas mehr Chemie?


Ganz einfach: Das Nebenfach in einem Bachelor-Studiengang nimmt nur einen kleinen Teil des Studiums ein. Meist so zwischen 12 und 18 von 180 CPs. In diesen Kombi-Studiengängen, selbst in einem solchen Modell, ist es 1/3 aller Veranstaltungen.

Was bedeutet dies? Nun, man lernt in beiden Fächern die Grundlagen, und in einem noch etwas mehr. Man lernt aber in keinem der beiden Fächer nur annähernd so viel, wie in einem "richtigen" Studium dieses Fachs mit gleichem Anschluss. Heißt: Selbst wenn die eigene Uni vielleicht Absolventen dieses Mehrfach-Bachelors zu entsprechenden Master-studiengängen zu lässt (was andere Unis garantiert nicht tun werden), selbst dann fehlt einem einiges an Wissen gegenüber den Mitstudenten!

Diese Mehrfach-Studiengänge sind absolut nicht für eine wissenschaftliche Karriere gedacht! Entweder man hört nach dem Bachelor auf, oder man kann danach noch einen ordentlichen Master of Education draufsatteln (dafür sind diese Studiengänge ja auch gedacht), um dann Lehrer zu werden. Sie sind nicht für Leute gedacht, die sich einfach nicht entscheiden können!


Cyrix
bl0bb
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2007
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 19:02:52    Titel:

Achso, ich dachte nämlich, der Anteil eines Nebenfachs wäre größer. Dann hat man doch aber sicher auch erst in den späteren Semestern Vorlesungen im Nebenfach. Was ja wiederum heißen würde, dass man sowas:
-be-easy- hat folgendes geschrieben:
[...]Wenn mir Chemie mehr gefällt [...]
eben nicht bereits im ersten Semester feststellen könnte.

Dass so ein 2-Fach-Bachelor nicht das beste für jemanden ist, der in die Forschung gehen will, sehe ich ein.
Loserbernd
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2008
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 19:46:27    Titel:

Naja.

In diversen anderen Foren, lese ich, dass es im Ausland alles ein wenig durchlässiger ist.

Dort kann man z.B ohne größeren Problem nach einem Physik Bachelor ein Master in einem Ingenieursbereich machen, und genauso geht das andersrum.

Hier geht das kaum bis gar nicht.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24252

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 19:47:37    Titel:

Nun, Durchlässigkeit geht immer auf Kosten des Niveaus.

Cyrix
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3976

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 19:59:12    Titel:

Laughing
meinst du ?

ich geh ja z.B. auch mit FH-Reife an die Uni und kann mir nicht vorstellen, dass die Uni wegen Leuten wie mir, ihr Niveau runterschraubt. Wenn ja, bräuchte ich ja nicht extra an die Uni..
Midlife
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 20:10:40    Titel:

Progressive hat folgendes geschrieben:
Gegenwärtig betrachtet wüsste ich gerne, wo der Unterschied Mathe/Physik sein soll Cool


Der Mathematiker wills genau wissen, der Physiker gibt sich mit einer Schätzung zufrieden. Demnach machen Physiker weniger Überstunden, wenn die heim wollen sagen sie einfach "Passt schon!" während der Mathematiker weiter nach der einzig exakten Lösung sucht. Cool
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 21:30:19    Titel:

Midlife hat folgendes geschrieben:
Progressive hat folgendes geschrieben:
Gegenwärtig betrachtet wüsste ich gerne, wo der Unterschied Mathe/Physik sein soll Cool


Der Mathematiker wills genau wissen, der Physiker gibt sich mit einer Schätzung zufrieden. Demnach machen Physiker weniger Überstunden, wenn die heim wollen sagen sie einfach "Passt schon!" während der Mathematiker weiter nach der einzig exakten Lösung sucht. Cool

sicher....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Chemie oder Physik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum