Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung für FSJ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung für FSJ
 
Autor Nachricht
Rebecca1903
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2008 - 23:16:43    Titel: Bewerbung für FSJ

Ich weiß, es ist noch alles andere als perfekt. Manche Sachen kommen mir noch sehr fragwürdig formuliert vor. Ich würde mich über Verbesserungsvorschläge sehr freuen.



Sehr geehrte Frau ...,

Nach dem Erwerb meines Abiturs im Sommer dieses Jahres würde ich mich gerne in einem Freiwilligen Sozialen Jahr gemeinnützig engagieren.

Ich habe vor im kommenden Wintersemester ein Studium der Kommunikation und Kommunikationsstörungen in Angriff zu nehmen.
Die Kommunikation und Sprachentwicklung bei Kindern im Alter zwischen 3 und 4 Jahren interessiert mich im Besonderen, da sich in dieser Zeit eine Vielzahl von Prozessen abspielt, die für den zukünftigen Sprachgebrauch entscheidend sind.
Die Arbeit in einer Kindertagesstätte oder einer ähnlichen Einrichtung kann ich mir daher am besten vorstellen. Dies würde mir einen Einblick in das Berufsfeld gewähren, in welchem ich später arbeiten möchte.

In einem persönlichen Gespräch kann ich Ihnen gern mehr über mich erzählen.




Mit freundlichen Grüßen
orange77
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 09:41:45    Titel:

Hi,

für wann willst du dich bewerben? Das kommende Wintersemester beginnt im Oktober 2008!
Inhaltlich solltest du schon auch mehr auf die Tätigkeiten eingehen, die du dort machen wirst/ willst. So hört es sich ein wenig so an, als wolltest du die Kinder nur beobachten. Also beschreibe, was genau dich an den Tätigkeiten interessiert (spielerisch Kinder etwas beizubringen, Einzelförderung etc).
Auch zu dir solltest du was schreiben: hast du schon Erfahrungen im Umgang mit Kindern z.B. als Babysitterin, hast du Nachhilfe gegeben, machst du irgendetwas im Jugendleiterbereich oder hast du mit Kindern sonst irgendwie zu tun?
Über dich als Person erfährt man einfach noch nichts, und es ist eine Bewerbung - also Werbung für dich, die Interesse wecken soll.

Überarbeite es noch mal und dann kannst du es ja noch einmal einstellen.
Rebecca1903
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 11:30:34    Titel:

Boah, bin zurzeit mächtig am Tippen.

Ich weiß einfach nicht, wie ich mich gescheit genug ausdrücken soll, damit man nicht in alles etwas hinein interpretieren kann oder sich fragt: "Soll das etwa heißen, dass sie ..." usw.

Ich möchte z.B. anbringen, dass ich ein freiwilliges Praktikum im Tierheim gemacht habe.
Ich finde die Verknüpfung von Tieren und Kindern sehr problematisch. Aber es werden nunmal ähnliche Eigenschaften verlangt: Geduld, Ausdauer, keine Scheu vor Arbeit und Verantwortung, ...

Ich habe halt noch keine weiteren Erfahrungen mit Kindern außer vielleicht meinen kleinen Großcousins und -cousinen. Doch das scheint mir irgendwie die Berechtigung zu nehmen, je etwas mit Kindern zu machen.
So kam es mir jedenfalls heute in meinem Vorstellungsgespräch vor. Ich konnte mir kaum selbst zuhören, als ich sagen musste: Nein, keine Geschwister. Nein, keine Praktika mit Kindern.
Dass ich Kinder wirklich sehr gerne habe und mit ihnen arbeiten möchte, dass ich eine unendliche Geduld habe, immer für meine Taten gerade stehe, keine Angst davor habe, mir die Hände schmutzig zu machen und mir die Knie aufzuscheuern und trotzdem nie jammere konnte gar nicht zur Sprache bringen. Die andere Bewerberin konnte ich geistig vor mir sehen: älter als ich (sie haben mir oft gesagt, wie jung ich sei), bestimmt mit mind. einem kleinen Geschwisterchen.

Von mir haben sie auch keine Unterlagen gehabt, weshalb ich das hier ja mache. Also, hier meine unfertige Bewerbung.




Sehr geehrte Frau ,

nach dem Erwerb meines Abiturs im Sommer dieses Jahres möchte ich mich gerne in einem Freiwilligen Sozialen Jahr gemeinnützig engagieren.

Ich habe vor, im nächsten Wintersemester ein Studium der Kommunikation und Kommunikationsstörungen in Angriff zu nehmen.
Die Kommunikation und Sprachentwicklung bei Kindern interessiert mich im Besonderen, da sich bei ihnen eine Vielzahl von Prozessen abspielt, die für den zukünftigen Sprachgebrauch entscheidend sind.

Ich möchte den Kindern Spiel- und Ansprechpartner zugleich sein und meine Einfühlsamkeit, Geduld und mein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein unter Beweis stellen. Gleichzeitig gehören Ausdauer und Belastbarkeit zu meinen bezeichnenden Eigenschaften. (Der Satz ist nicht schön und danach muss auch noch was kommen)

Die Arbeit in einer Kindertagesstätte oder einer ähnlichen Einrichtung kann ich mir daher sehr gut vorstellen, um Erfahrungen in dem Bereich zu sammeln, in welchem ich später arbeiten möchte.

Ein mehrmonatiges freiwilliges Praktikum im Tierheim gab mir bereits die Möglichkeit, … (tja, zu was?)

In einem persönlichen Gespräch kann ich Ihnen gern mehr über mich erzählen.




Mit freundlichen Grüßen


Das Emo-Kind Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung für FSJ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum