Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Langenbucher, Uni Frankfurt/M
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Langenbucher, Uni Frankfurt/M
 
Autor Nachricht
chai_latte
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2008 - 23:23:22    Titel: help

muss morgen damit anfangen!aber wie? kann nicht jemand, der schon angefangen hat eine grobe gliederung reinstellen? das wäre der hammer!!!!bitte!!!
Hellcat
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2008 - 19:42:14    Titel:

Mal ne ganz grundsätzliche Frage:

Müssen so Sachen wie Minderung oder Nacherfüllung auch geprüft werden, obwohl C das ja gar nicht will?
Dnn drunter steht ja: "wie ist die Rechtslage?". Heißt das, dass alle erdenklichen Ansprüche an- und bis zum Ende geprüft werden müssen, die irgendwie geltend gemacht werden könnten?

Sonst prüft man ja immer nur das, was die Parteien im anstreben (und im Sachverhalt äußern).
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2008 - 16:02:08    Titel:

Eine Frage hätte ich auch. Habe gerade erst gelesen, dass es Fälle der "Eigenhaftung des Vertreters aus c.i.c." gibt. Hat jemand etwas dazu geschrieben?
Rappi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2008 - 21:27:25    Titel:

Hi zusammen,

was mir noch nicht ganz klar ist, ist ob es sich um eine Stellvertretung oder einen Erfüllungsgehilfen bei B handelt.

Hat schon jemand Vorschläge zur Prüfreihenfolge ?

Viele Grüße
chai_latte
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2008 - 10:09:05    Titel:

was ist denn das jetzt zwischen A und B genau???
DC.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 21:19:29    Titel:

Denkt ihr, dass es sich um ein relatives/absolutes Fixgeschäft handelt?
Hellcat
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2008 - 22:01:56    Titel:

So, hier mal meine Prüfungsreihenfolge in Grobstruktur, vielleicht hilft's ja jemandem weiter:

Teil 1: Rechte und Ansprüche des C
I. Nacherfüllungsanspruch gegen A gem. §§ 437 Nr. 1, 439 I (+)
II. Rückzahlung bei Rücktritt gem. §§ 437 Nr. 2, 323 I, 346 I (-)
III. Minderung gem. §§ 437 Nr. 2, 441 I, IV, 323 (-)
IV. Schadensersatz statt der Leistung gegen A
V. Anspruch auf Schadensersatz wegen Mangelfolgeschäden
VI. Anspruch auf Schadensersatz wegen Pflichtverletzung gem. §§ 280 I, 311 III, 241 II
VII. Schadensersatz statt der Leistung wegen Schutzpflichtverletzung
VIII. Anspruch auf Aufwendungsersatz, § 284
[bei Anfechtung durch C:]
IX. Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises gegen A gem. § 985
X. Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises gegen A gem. § 812 I


Teil 2: Rechte und Ansprüche des A
I. Anspruch gegen C auf Herausgabe des Traktors gem. § 985
II. Anspruch gegen C auf Herausgabe des Traktors gem. § 812 I S. 1
III. Regress gegen B


So, was meint Ihr dazu?

Mein Problem ist weiterhin, dass ich kein wirkliches _Problem_ gefunden habe, dass man in Form eines Meinungsstreits oder einer Regelungslücke seitenlang auswälzen könnte... :/



PS: Warum sollte es sich um ein Fixgeschäft handeln?
allesistkopf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 16:20:36    Titel:

hi,

vielen dank für deine gliederung.
ich habe jedoch einige probleme mit der nachvollziehung:

II. Rückzahlung bei Rücktritt -> warum verneinst du diese?
VIII. warum wird Anspruch auf Aufwendungsersatz geprüft? hier wird doch nirgens eine Aufwendung gemacht (die müsste C ja im Vertrauen auf Erhalt der Leistung gemacht haben und das ist doch nicht der Fall).

Sehe ich das richtig, dass du den Rücktritt letztlich verneinst und anschließend die Anfechtung bejahst?

wär super lieb, wenn du mir das beantworten könntest... Smile
Jaud1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 23:20:25    Titel:

So, werd ich jetzt hier einfach mal einmischen Wink
Habe mein Gutachten ähnlich aufgebaut.
- Zuerst Nacherfüllung (+) --> A muss reparieren
- Dann Rücktritt (-), da C keine Frist gesetzt hat. Jemand meinte, dass Fristsetzung bei Sachmangel entbehrlich sind, hab nachgelesen, aber das stimmt nicht. Fristsetzungen sind bei Sachmängeln nur ausgeschlossen, wenn die Nacherfüllung unmöglich ist, A kann aber reparieren. Der Grund dafür ist ganz einfach: wenn der Verkäufer den Mangel nicht behaben kann, wäre es sinnlos, ihm eine frist zu setzen
außerdem ist Frist ausgeschlossen in Fällen des §§323 II Nr. 1, Nr.2, Nr. 3 und §340 hier auch nicht der Fall
@allesistkopf: Deshalb auch keine Rückzahlung
- Minderung auch (-), da es auf Rücktritt beruht, ebenfalls keine Fristsetzung, somit auch keine Minderung

so, morgen gehts weiter
Jaud1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 09:07:06    Titel:

DAnke Hellcat:)
@Lollipop: Warrum soll man denn die Nacherfüllung nicht prüfen Schließlich steht im SV, dass A den Traktor reparieren möchte und ein Recht auf Reperatur hat. Das muss man ja dann zumindest klären.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Langenbucher, Uni Frankfurt/M
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 3 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum