Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Langenbucher, Uni Frankfurt/M
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Langenbucher, Uni Frankfurt/M
 
Autor Nachricht
jamois
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:06:03    Titel:

ich weiss ganz genau was du meinst. habe diesen streit jedoch bei

B. Anspruch untergegangen

hier prüfe ich ob a Gegenforderungen geltend machen kann mit welchen er gegen den Rückgewähranspruch des C aufrechnen kann.
1. Anspruch auf wertersatz (-) (so wie du auch)
2. Anspruch auf SE (-) ( den bejahst du, wenn ich das richtig sehe. folgst wahrscheinlich einer anderen meinung...)

u zu 440/323:
ich zitiere die BGH entscheidung. waarum ist das schlimm wenn den 323 anwendet? check das nicht so ganz. ich glaub beie § führen dazu das die fristsetzung entbehrlich ist wegen arglistiger täuschung. wo ist der unterschied??
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:12:29    Titel:

Ich hab nicht gesagt, dass es schlimm ist. Ich meinte nur, dass es halt mal so und mal so ist.

Was deinen Streit angeht. Ich habe drei Meinungen.

Nichtwertersatzpflicht aber schadenersatzpflichtig
Wertersatzpflichtig bei Fahrlässigkeit
Wertersatzpflichtig in jeder Situation.

Die erste Meinung ist auch die hM in ähnlichen Konstellationen. Wie kommst du auf deine?
jamois
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:24:52    Titel:

ich folge im wesentlichen der meinung welche im palandt vertreten wird.
dh keine wertersatzpflicht wegen haftungsprivilegierung iSd 277 und keine SEpflicht weil auch hier die haftungsprivilegierung zur anwendung kommt. anderes würd zu wertungswidersprüchen führen...

habe jedoch diverse lehrbücher, z.T . werden harte linien im dem sinne vertreten, dass wertersatzpflicht u sepflicht bejaht wird, wenn der betreffende den rücktritssgrund vor verschlechetrung der sache kannte. und z.T. gehen die meinungen genau in die andere richtung. glaube also das man da nichst falsch machen kann, wenn man gut argumentiert.
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:28:50    Titel:

Ich war nur neugierig. Paland selbst hatte ich nicht. Dafür Staudinger, Müngener und noch paar andere. Dazu auch so einige Bücher und Zeitschriften. Auf Paland wurde immer wieder verwiesen als auf einen der letzten, die eine SOLCHE Meinung vertreten die du geschrieben hast. Will dich damit nur warnen. Insbesondere weil die Rechtskommission welche das Gesetzt schrieb selbst eine andere Meinung vertritt.

Solange du aber gut argumentiert hast.

Mein Problem zurzeit ist, dass ich an dieser Kausalität zerbreche. Die kapier ich nicht wirklich.
jamois
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:37:57    Titel:

hmm... mist. dachte eigentlich ich würde mit meiner meinung dem mainstream folgen. Laughing gibt aber außer grüneberg im palandt auch noch ein paar andere die die meinugn vertreten... naja ich lass es so.
hauptsache der streit ist am start.

du bist gerade beim anspruch auf SE?
hab den durchgeprüft.. befinde mich gerade auch beim punkt schaden. wie gliederst du da.. habe dazu bisher nicht viel gemacht bzw keine übung. du fragst dich welche kausalität zwischen den 100€ und der pflichtverletzung des A steht?
HerbstFan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:38:18    Titel:

Unter welchem Punkt befasst du dich mit der Kausalität jetzt genau ??
Moskva
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt am Main / Höchst

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 17:40:14    Titel:

Ganz genau. Welche Kausalität. Weil ja der C sowieso jemanden bezahlen müsste den Garten zu machen. Weil der Traktor auch, ohne den Schaden durch den A, ausgefallen währe. Verstehst du was ich mein?
jamois
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 18:02:33    Titel:

ja versteh was du meinst... ich denke das ist hypothetische kausalität. spielt also keine rolle, dass der traktor zusättzlich beschädigt wurde. schließlich ist die ursache dafür, dass der C das gartenplfeunternehmen beauftragte der motorschaden des traktors gewesen und nicht die tatsache, dass er von unbekannten beschädigt wurde. relevant ist denke ich auch, dass die beschädigung durch unbekannte erst am 17.6 erfolgte.
aber wie gesagt, ich befinde mich noch nicht an dem punkt... kann dann nochmal posten wenn ich mich damit befasst habe.
und wie gliederst du das nun.

so?:
I.Anspruch entstanden
1...
2..
3..
4. kausaler Schaden
da gehst du auf kausalität ein??
II. Rechtsfolge
->umfang und form des SE
allesistkopf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2008 - 18:50:39    Titel:

hey leute,

könnte mir vielleicht bitte jemand weiterhelfen und die "besonderen Umstände" aus § 323 II Nr. 3 für mich definieren ? ich komme da irgendwie auf keinen grünen zweig...

Question
HerbstFan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2008 - 15:47:31    Titel:

Noch eine Frage zum Wertersatz :

kann man den auch als einzelne Anspruchsgrundlage A gegen C prüfen anstatt als Rechtsfolge vom Rücktritt ?!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Langenbucher, Uni Frankfurt/M
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 9 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum