Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

StR: Bei Anstiftung Haupttat mitprüfen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> StR: Bei Anstiftung Haupttat mitprüfen?
 
Autor Nachricht
Berlin4u
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 23
Wohnort: Mainz/Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 14:18:21    Titel: StR: Bei Anstiftung Haupttat mitprüfen?

Hallöchen allerseits!

Habe gerade einen Sachverhalt aus dem Strafrecht vor mir liegen, wo relativ eindeutig der A den B zu einer Straftat animiert hat. Konkret geht es darum, dass A Onlinebanking-Daten "phisht" und den B per E-Mail anwirbt, damit dieser für ihn Finanzagent/-manager tätig wird und das Geld transferiert. Dafür soll es 'ne nette Provision geben. Ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob sowas überhaupt legal ist, macht B das dann auch.

Ich würde sagen, dass da eine Anstiftung vorliegt - trotz "Unwissenheit"/Leichtfertigkeit handelte B m.E. bedingt vorsätzlich (oeder?). Nun ist allerdings nur die Strafbarkeit des A zu prüfen... und ich stehe auf dem Schlach, weil ich sonst immer Fälle hatte, wo jeder zu prüfen ist.

Bin ich da gedanklich richtig, wenn ich ihm Rahmen der Strafbarkeit-wegen-Anstiftung-Prüfung für A erstmal als Unterpunkt Bs Strafbarkeit prüfe, diese bejahe und dann normal mit der Anstiftungsprüfung fortsetze? Oder denke ich jetzt vollkommen verkehrt?

Würde mich sehr über 'ne Antwort freuen, auch wenn ich mich mitunter einfach nur doof anstelle. Vor lauter Problemen kann ich irgendwie nicht mehr gerade denke...

Dankeschön jetzt schon mal!


Grüße
Ruff
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2008 - 14:32:59    Titel:

Du prüfst die Haupttat des B inzident, wenn in der Fallfrage nur nach der Strafbarkeit des A gefragt ist. Denn § 26 setzt ja eine vorsätzlich begangene rechtswidrige Haupttat voraus. Liegt eine solche Haupttat nicht vor, bleibt dann ja nur noch der Versuch der Beteiligung, § 30.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> StR: Bei Anstiftung Haupttat mitprüfen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum