Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bafög
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bafög
 
Autor Nachricht
erkanyildirim
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 19:42:47    Titel: Bafög

Ich habe die türkische Staatsangehörigkeit, meine Eltern auch. Kann ich dann kein Bafög beantragen?
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 19:51:30    Titel:

so weit ich weiß hast du Anspruch wenn du min 5 Jahre in D berufstätig warst oder ein Elternteil min 3 Jahre in D berufstätig war. Kann das jemand bestätigen oder richtigstellen?

Zitat:
Als nicht EU angehöriger Antragsteller muss eine mindestens fünfjährige, legale Erwerbstätigkeit in der Bundesrepublik Deutschland nachgewiesen werden. Diese bezieht sich auch nur auf berufliche Vollzeit-Beschäftigungen und kann auch aus mehreren, einzelnen Zeiträumen bestehen.

Sollte diese Bedingung nicht erfüllt sein, besteht noch die Möglichkeit auf einen BAföG Anspruch, wenn mindestens ein Elterteil vor Beginn des Studiums, innerhalb der letzten sechs Jahre mindestens für drei Jahre eine legale Erwerbstätigkeit innerhalb der Bundesrepublik Deutschland nachweisen kann. Zur Erwerbstätigkeit zählen auch sämtliche Lohnersatzleistungen oder der gesetzliche Ruhestand. Da diese Lohnersatzleistungen nur für zweieinhalb Jahre auf die Erwerbstätigkeit angerechnet werden, muss für zumindest ein halbes Jahr eine vollwertige Erwerbstätigkeit nachgewiesen werden.

Quelle: http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/bafoeg/bafoeg-fuer-auslaender.html
erkanyildirim
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 20:02:48    Titel:

auf mich treffen auch diese Punkte nicht zu Confused
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 20:15:36    Titel:

warum? Nicht lange genug in Deutschland?
erkanyildirim
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 20:17:38    Titel:

weil meine eltern die letzten 6 jahre nicht gearbeitet haben
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 20:24:38    Titel:

Zitat:
Ausnahme: Von dieser Regelung kann(!) abgesehen werden, wenn wenn die Erwerbstätigkeit aus einem von von Vater oder Mutter nicht zu vertretenden Grunde nicht ausgeübt worden ist und er / sie im Inland mindestens sechs Monate erwerbstätig gewesen ist.

Zu diesen “nicht zu vertretenden” Gründen zählen unter anderem Arbeitslosigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Krankheit oder Mutterschaftsurlaub.

Quelle: http://www.studieren-info.de/bafoeg/bafoeg-fuer-auslaender/

vielleicht hilft dir das ja,...ansonsten hast du vermutlich einfach keinen Anspruch.
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2008 - 21:38:08    Titel:

Wenn Du eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis hast, dann kannst Du ganz normal Bafög beantragen.


Punkt3
erkanyildirim
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2008 - 19:00:26    Titel:

eine weitere frage: Zahlt Bafög die ganze studiengebühr oder nur die hälfte?
wima_typ
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 1086

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2008 - 00:37:25    Titel:

Bafög bezahlt nicht deine Studiengebühr, Bafög ist dazu da, um dir Unterhalt für deine Lebenshaltungskosten zu zahlen wenn deine Eltern finanziell dazu nicht in der Lage sind. Quasi, weil du durch dein Studium nicht in der Lage bist, selbst noch für deine Kosten aufzukommen, und der Staat trotzdem möchte, dass du studieren kannst. Ob du davon deine Studiengebühren zahlst oder nochmal extra nen kredit aufnimmst, ist egal. Die Hälfte ist immer Zuschuss, die andre Hälfte ein (zinsloses) Darlehen, dass du nach dem Stuidum zurückzahlen musst.
<ass_könig
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2008
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2008 - 01:03:37    Titel:

Jaein, in NRW ist die Bafög Kappungsgrenze zusammen mit dem Studikredit der NRW Bank bei 10.000 €, also die ganz normale Kappungsgrenze. Wenn du voll Bafög erhälst, wovon ich ausgehe bei dem was ich über dich weiß, dann wirst du sowieso (in Regelstudienzeit) über die Kappungsgrenze kommen und hast quasi keine Studiengebühren bezahlt, soweit ich weiß liegen die Kappungsgrenzen in NDS und BW bei 15.000 € (also mit Studienkredit), bei den anderen Bundesländern weiß ich es nicht, aber schätze es wird auch 15k sein.

Wenn du in NRW studierst (studieren willst) unbedingt Kredit bei der NRW Bank für Studiengebühren aufnehmen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bafög
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum